1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

IgA-Rheumafaktor

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von jd4401, 16. Dezember 2007.

  1. jd4401

    jd4401 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mir nochmal den Arztbrief meines Rheuma-Docs durchgelesen als ich im Oktober bei ihm war. Da steht geschrieben: "Keine Antikörperbildung, insbesondere sind Rheumafaktor, Antikörper gegen CCP und doppelsträngige DNA im Normbereich. Die Immunglobuline sind normal mit Ausnahme einer geringen Erhöhung von IgA auf 569 mg/dl".

    Weiß jemand von Euch was das zu bedeuten hat? Was ist denn der Unterschied zwischen dem Rheumafaktor der im Normbereich ist und dem IgA?

    Woher kommt es das der jetzt plötzlich erhöht ist? Kann das durch Medikamente passieren? Nur noch zur Info, mein CRP und die Blutsenkung sind ständig erhöht.

    Habe schon ein bißchen gegoogelt, bin aber nicht schlauer geworden.