1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von einhorn, 4. Juni 2005.

  1. einhorn

    einhorn Das Lebensfrohe Einhorn

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oeffingen bei Stuttgart
    Hallo Ihr lieben,

    da der eine oder andere mir hier im R-O Nahe steht möchte ich euch die Neusten Neuigkeiten nicht vorenthalten:

    Ich war vor circa drei Wochen beim Frauenarzt zur Kontrolle. Jetzt am Freitag bekam ich einen Anruf;die Frau Doktor möchte Sie sprechen. Ich war ganz verdutzt wieso will die mich sprechen, habe ich was vergessen ganz viele Dinge gingen mir durch den Kopf. Dann war sie dran und meinte ob ich überhaupt wüßte wer Sie ist. Ich dachte hat Sie sich verwählt. Ja sagte ich eigentlich nicht wirklich. Ich bin Ihre Frauenärtzin Sie waren bei mir zur Kontrolle Ihr Abstrich ist nicht in Ordnung; okay dachte ich irgendeine Entzündung oder so. Sie sagte dann weiter das das Labor schwer geschädigte Zellen gefunden hat. Es wird in einer Skala von 1-5 soetwas ausgewertet und bei mir wäre es bei 4, man müßte jetzt eine Gewebeprobe nehmen ob es gutartig oder bösartig ist. Stop habe ich gedacht WAS hat sie da gerade gesagt böse oder gut?? Gewebeprobe. Ich wurde immer ruhiger und bei mir lief ein Film dachte ich bin im Traum oder so. Ich fragte sie einen Moment habe ich das richtig verstanden es kann sein das ich Krebs habe. Da sagte Sie das müßte man untersuchen mit der Gewebeprobe. Es muß nicht sein es könnte sein. Sie sagte Sie könnte gleich einen Termin abmachen für die klinik oder ich komme erst nochmal vorbei und dann würde ich nochmal mit Ihr reden und dann einen Termin in der klink machen. Mir liefen die Tränen nur noch so runter. Ich habe jetzt am Montag eienn Termin bei Ihr um zwölf. Seit dem komme ich mir vor wie in Trance. Wie im Traum, ich weiß nicht wie ich es erklären soll.

    Mir vielen soviele Dinge ein. Ich das heißt mein Göga und ich wollten ein kind demnächst bekommen und wie sage ich es meinen Schatz, meiner Mutter meiner Schwester. was mache ich nur. Viele sagen denk positiv versuche ich auch, aber ..... es ist sooo schwer. Meiner Schwester sage ich es wenn Sie aus dem Urlaub kommt ich muß Sie damit nicht belasten und meiner Mutter sage ich es erst am Montagnachmittag. Wenn ich beim Arzt war. Die hat letzte Woche erfahren das Sie ne Genkrankheit hat. Eine bestimmte Stoffwechselkrankheit. Oh man. Der Witz war bevor ich meinen Schatz angerufen habe habe ich meinen Abteilungsleiter angerufen und ihm bescheid gesagt. Die Wissen jetzt bescheid der war so baff der konnte kaum was sagen. Meine ganzen Freunde wiassen bescheid sind in Gedanken bei mir. Das ist sehr gut und freut mich sehr.

    Ich hoffe das der Tag Morgen schnell rum geht und der Montag morgen auch. Ich wünsche mir Kraft das ganze anzugehen.

    ich melde mich wieder wenn ich Neues weiß

    Seit lieb Umärmelt

    Einhorn
     

    Anhänge:

  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebes einhorn, ich drück dich mal ganz lieb!!

    du bist in der situation, vor der sich wohl jede frau fürchtet,
    darum kann ich dich so gut verstehen!
    aber auch ich möchte dir zunächst sagen, warte ab, bis jetzt hast du noch gar keinen bescheid, warte auf die gewebeprobe. es kann immer noch alles ganz anders kommen! und selbst wenn, inzwischen gibt es so gute mittel, und darauf solltest du vertrauen! gerate nicht in panik, ich weiss, das sagt sich so leicht.
    liebes einhorn, hab vertrauen und sei zuversichtlich,
    auch wenn es schwerfällt!

    liebe und beruhigende grüsse
    marie

    ps.
    gerade fällt mir noch ein: vor einigen jahren hat meine tochter über
    ein halbes jahr eine chemo-therapie gemacht! dennoch habe ich danach
    einen süssen enkelzwerg bekommen!
     
  3. sameta

    sameta Das Leben ist schön!!!

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz und Frankreich
    Du hast eine Chance......

    liebes Einhorn,

    immerhin kann die Gewebeprobe genausogut ein gutes Resultat für Dich ergeben.

    Ich weiss, es muss unendlich schwer für Dich sein. Aber der Mensch ist halt nun leider mal so, dass er zuerst das negative denkt; besonders in einer verzweifelten Situation.

    Versuche trotz Zweifel und Ängsten ruhig zu sein und Dir ein für Dich positiver Ausgang der Untersuchung vorzustellen. Denk dran, dass noch GAR NICHTS geklärt ist.
    Hoffen wir doch alle, dass Du gesund bist und dieser "Sicherheitstest" das auch beweisen wird.
    Denk dran und hoffe fest, dass die 50 zu 50 Chance zu Deinen Gunsten ausfallen wird.

    Meine Gedanken begleiten Dich und ich wünsche Dir alles Liebe und Gute und vorallem GESUNDHEIT!!!
    Ich warte mit Ungeduld auf Deinen guten Bericht, liebes Einhorn!

    Herzlichst

    sameta
     
  4. Mutterkutter

    Mutterkutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Liebes Einhorn,genau das ist mir auch schon passiert.Da war ich 32 Jahre alt und da kam dann dieser Anruf,genau wie bei Dir.Und nun lass Dir folgendes sagen.Klar,Du wirst eine Op über Dich ergehen lassen müssen.Vollnarkose natürlich.Dort wird diese Gewebeprobe entnommen,dass sind vielleicht 1 millimeter von Deiner Gebärmutterschleimhaut.Anschließend mußte ich mehrere Tage liegen,damit keine Nachblutungen entstehen.Klar wir Frauen sind da ja schwer empfindlich.Nur auf Toilette durfte ich mit Schwesternhilfe aufstehen.Das Ganze nennt sich Konisation oder so ähnlich.Ich war 14 Tage im Krankenhaus.Und es war bösartig.Aber weil es früh genug entdeckt wurde, und das war auch mit dem Wert 4 ,war das Ganze damit erledigt.Anschließend musste ich immer im vierteljährlichen Abstand zum Abstrich,zur Überprüfung.Da ist bis heute nichts nachgekommen.Und ein Baby hab ich auch noch bekommen.Ohne Probleme.Es ist zwar alles sehr unangenehm.Wer legt sich schon gerne ins Krankenhaus,aber halb so wild.Mach Dir keine Sorgen.Das was Deine Ärztin da entdeckt hat,ist wirklich nur ne Kleinigkeit,die einfach weggeschnitten werden muss.Und bei dem Wert von 4 ist es auch alles noch im grünen Bereich.Also Kopf hoch und durch.Ich kann Dir nachfühlen,was Du jetzt denkst,weil ich es selber schon erlebt habe.Aber glaub mir,es ist nichts schlimmes.Lieber Gruß und gaaaanz großer Knuddler vom Mutterkutter
     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe einhorn....

    kann deine ängste förmlich fühlen.....

    es gibt bei diesen abstrichen wie du schon geschrieben hast, eine skala von 1-5 und diese einzelnen punkte haben selber nochmal eine unterteilung von A-D (wenn mich nicht alles täuscht).

    ich hatte vor mehreren jahren das ergebnis dreimal hintereinander " PAP III D". (es wurde öfters geprüft, da es auch eine gewebeentzündung hätte sein können ...so sagte man mir) und dann mußte ich auch ins kh zur "KONISATION"...-falls es dich interessiert-
    http://www.9monate.de/Konisation.html
    (hast recht gehabt liebe mutterkutter ) und d.h. es wird ein kleines kegelförmiges gewebestück am gebärmuttereingang herausgeschnitten und auf zellen untersucht.

    man wird dann tamponiert damit man eben keine blutungen hat.ich war nach 10 tagen wieder daheim und hatte glück....es war kein krebs.

    ich gehe,wie auch damals schon, jedes jahr zur vorsorge und hoffe, das ich damit alles richtig mache.

    dir schicke ich ganz viele liebe gedanken und drücke dir die daumen, das du schnell das ergebnis erfahren wirst.

    innige grüße

    liebi

    p.s.: darf ich erfahren, welche generkrankung deine ma hat?(oder magst du nicht drüber schreiben...dann ist es auch okay....).
     
    #5 4. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  6. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebes Einhorn,

    ich kann mich kaum in Deine Lage versetzen.
    Aber daß Du mit Deinen Nerven so ziemlich am Ende bist,
    das ist für mich nachvollziehbar.
    Ich wünsche Dir, daß Du bald weißt, daß nichts Schlimmes
    mit Dir geschieht und daß es Dir bald wieder richtig gut geht.
    Vielleicht hat die Ärztin es am Telefon auch nicht so
    richtig rübergebracht. Versuche, Dich bis Montag
    abzulenken, ich hoffe, Du hast inzwischen auch mit Deinem
    Mann gesprochen.

    Ich drücke Dich
     

    Anhänge:

  7. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Liebes Einhorn
    Ich wünsche Dir, dass Du viel Glück hasst und dass es nicht bösartig ist. Am Montag werde ich an Dich denken
    und für Dich beide Daumen drücken.
    Jetzt aber lass Dich von Deinem Mann in den Arm nehmen. Denn das ist die Beste Medizin.
    Liebe Grüße
    Poldi
     

    Anhänge:

  8. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Einhorn,

    ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass sich das Problem ohne größeren Aufwand lösen lässt. Ich hatte auch schon mal PAP IV, es wurde dann eine Konisation gemacht (unter Vollnarkose). Nach 3 Tagen war ich wieder zu Hause. Seitdem gab es nie wieder ein Problem. Das wünsche ich Dir auch.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  9. pettersilia

    pettersilia Teufele

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayrisches Schwabenländle
    Hallo Einhorn,

    mach dich nicht verrückt...

    Hab auch eine Konistation hinter mir, mit 36.
    Wie bei dir, mit einem Anruf des Frauenarztes, dass der Abstrich nicht ok wäre.
    Er hat mir das ruhig erklärt und genauso ruhig bin ich auch zum Eingriff.

    Der wurde ambulant gemacht, ich "durfte" ein paar Stunden nach der Konisation wieder nach Hause gehen.
    Das war, im Nachhinein gesehen, keine so gute Idee.
    Aber mein Doc hatte in der Klinik nur Belegbetten und die nur tagsüber.
    Mein Mann musste mir beim Anziehen helfen und die Infusionsnadel wurde erst im Auto entfernt.
    Ein paar Tage lang bewegte ich mich nur vom Bett zum Sofa.

    Befund: Alles Bösartige im Guten entfernt.
    Das war die Hauptsache.
    Heute muß ich halt öfter zur Vorsorge, aber das ist ok so.

    Ich muß zugeben, da mein Doc das anfangs bei seiner Erklärung sehr verharmlost hat, hab ich das zuerst gar nicht so ernstgenommen.

    Später hatte er mich mal gefragt, ob ich mich, doch hoffentlich, wegen des guten Befundes, sinnlos betrunken hätte???

    Also, liebes Einhorn, Kopf hoch, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
    Und Babies sind auch nach ner Konisation noch drin.

    Liebe Grüße und viel Glück - Mary











     
  10. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Einhorn,
    ich wünsche Dir alles alles Gute und das es nicht das ist, was Du befürchtest.
    Für Montag viel Kraft und ich drück Dir auch die Daumen.
    Viele Grüße von Elke
     
  11. einhorn

    einhorn Das Lebensfrohe Einhorn

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oeffingen bei Stuttgart
    Danke

    Hallo Ihr da,

    vielen Dank für Euren lieben Worte.

    Es ist nicht nur die Angst vor dem Eingriff. Es ist auch so das ich mir Gedanken mache was kommt danach. Aber das kennt Ihr bestimmt selbst. Selbst wenn es gut ist. Kann das wieder kommen..? Kann es dann böse sein.. oder werden..? Es ist so haltlos so ohne .. ich habe keinen Weg da kommt was auf mich zu und ich kann nicht sagen so das mache ich jetzt den Weg gehe ich. Klar der Anfang ist gemacht mit der Gewebeprobe die ich so schnell wie Mögllich gemacht haben möchte, aber dann.... Kann ich das irgendwie verhindern das so was wieder kommt. Gebe ich sowas weiter an meinen Kindern. Wie esse ich jetzt, habe ja meine Ernährung wegen meiner Fibro umgestellt. Ist meine Fibro doch Secundär.

    So viele Dinge in meinen Kopf und man kann den Gedankenfluß nicht einfach so stoppen. Außer heute Nachmittag da schaue ich STAR WARS im Kino die richtige Ablenkung.

    Mit meinen Schatz hatte ich geredet ja mein Schatz hat mich ganz lieb sofort in seinen Arm genommen, er macht sich Sorgen die arme Socke.

    Ich werde auf jedenfall für Euch die Worte beherzigen und mich bei Neuigkeiten wieder melden.

    Sei ganz lieb umärmelt und gegrüßt

    Euer

    Einhorn
     

    Anhänge:

  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebes einhorn!

    für morgen wünsche ich dir von ganzem herzen alles gute!! viele grüsse von ruth
     
  13. engel

    engel Petra aus Gelsenkirchen

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    1.689
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Hallo

    Hallo einhorn

    bitte mach dich nicht verrückt ich weiß ist einfacher gesagt als getan
    Letztes Jahr hat man mich ziemlich schnell ins KH eingeweisen mit Bruskrebs
    Keiner hat mir mehr Hoffnung gemacht das ich die Brust behalten kann
    Nicht einmal der Chefarzt.
    Ich sage dir es war die hölle da ich ja ein jahr davor die Diangose Hautkrebs bekam
    Ich habe ich mit dem schlimsmten schon abgefunden gehabt als ich nach der OP ziemlich schnell die nachricht bekam. GUTARTIG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Chefarzt sagte es hätte ihn selber net in ruhe glassen und er hat beim Pathalogen druck gemacht.
    Ich kontne es gar nicht fassen
    Dok meinte :man müsste ja 1mal im leben auch glück haben.
    ein anderes KH hätte mir aufgrund der bilder und voruntersuchungen schon bei der 1.OP die brust abgenommen.
    Oh man wer weiß wieviel frauen da wirklich an flasche ärtze gerade.

    Bei meiner freundin war es übrigens auch 4 und sie kam auchins kH und was kam raus GUTARTIG

    Ich drücke dir ganz feste die daumen und knuddel dich

    gruß engel
     
  14. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Daumen drücken

    Liebes Einhorn,ich drücke Dir ganz fest die Daumen für Deinen Termin heute!Sei ganz lieb gedrückt und gegrüßt von Bianca:)
     
  15. einhorn

    einhorn Das Lebensfrohe Einhorn

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oeffingen bei Stuttgart
    Am Mittwoch ist es soweit

    Hallo Ihr lieben,

    am Mittwoch komme ich unters Messer. Mal sehn was da raus kommt.

    Ich habe Angst. Mein Schatzi ist aber da, das macht mich stärker.

    Nächste Woche bekomme ich dann das Ergebnis. Werde es Euch dann gleich mitteilen.

    Seid lieb umarmt

    Euer Einhorn
     

    Anhänge:

  16. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo einhorn,
    ich drücke Dir ganz feste die Daumen. Wird schon alles werden. Ich denke an Dich und schicke Dir viele liebe Gedanken.

    Liebe Grüße
    gisela

     
  17. Roddy

    Roddy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kellinghusen
    Liebes Einhorn,


    ich wollte dir nur mitteilen, dass auch ich dir ganz fest die Daumen drücken werde.

    Liebe Grüße,
    Roddy
     
  18. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Einhorn,

    ich lese es jetzt erst. Oh, man, da machst du zur Zeit ja etwas durch. Ich kann mir vorstellen wie du dich zur Zeit fühlst. Ich hatte zwei Tumore in der Brust und etwas in der Leber, was auch nicht so gut aussah.
    Die Tumore wurden entfernt und entpuppten sich als gutartig. Tja und das Teil in der Leber - da war man sich nicht 100%ig sicher. Momentan ist aber auf dem Ultraschall nichts mehr zu sehen. Wahrscheinlich war es doch wohl nichts schlimmes. Aber die Zeit die ich durchstehen musste - grausam !

    Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Kraft und ganz ganz viel Glück das sich alles zum Besten entwickelt.

    Viel Glück. Ich drück kräftig die Daumen.

    Tibia