1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich weiß nicht was los ist???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von locke, 4. September 2006.

  1. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Halli Hallo!

    Ich verfolge euer Geschehen nun schon länger als 5 Wochen und melde mich nun auch mal zu Wort! Ich habe keine Ahnung was mit mir los ist:confused: ,alles sehr verwirrent! Ich war vor ungefähr 5 Wochen nach der Arbeit fix und fertig.mir haben die Beine,besser die Oberschenkel weh getahn das ich nicht mehr so recht wusste wie ich zu hause die Treppe zur Wohnung hoch kommen sollte!Nun gut,ich ging dann zu Bett und als ich wieder wach wurde wusste ich nicht was weh tat,einfach alles irgennt wo,vorallem die Beine!Das sollte es aber nicht gewesen sein,die Schmerzen verteilten sich von Tag zu Tag auf sämtliche Knochen wo ein Mensch hat!Am schlimmsten wenn ich nix tat,ich dachte erst das kann doch nicht sein,ich habe doch gar nix gemacht wo ich mich zu sehr belastet habe! Das mit den Schmerzen kann ich schlecht erklären,es wahr sehr heftig,es kam mir vor als wenn jemand von Gelenk zu Gelenk springt und mir von innen mit Hammer oder Nadeln dagegen haut oder drückt!:mad: Das ganze ging fast 2 Wochen,dann hatte sich das wieder etwas gebessertund nach fast 4 Wochen geht es jetzt eigentlich sehr gut! Die Schmerzen haben sich nun in der linken Schulter bis zur Hand fest gesetzt! Mal mehr mal wehniger,aber wie gesagt im Ruhestand schlimmer als wie wenn ich beim arbeiten bin! Einmal ist mir auch schon die linke Hand etwas angeschwollen! Ja natürlich wahr ich beim Arzt , er hat sämtliche Blutwerte eingeholt,die wo in seiner Macht stehen,aber von seiner Seite aus ist nicht`s zu finden!Ich habe mich schon gefragt ob ich mir das nur einbilde:confused: !Naja,nun hat er mich aber gleich an einen Internisten weiter geschickt und da bin ich am Freitag bestellt zu einem Ultraschall,ich hoffe nur das der mir weiter helfen kann!Schmerzen hatte ich auch in letzter Zeit , letzten Jahren immer wieder , mal hier mal da , aber eben nie so schlimm wie jetzt! Mein Hausarzt meint von den Symbtomen her könnte es Rheuma sein!Aber er möchte sich natürlich nicht festlegen! Ich hänge so ziemlich in der Luft,ich getraue mir schon manschmal gar nicht mehr zu sagen wo es nun wieder weh tut,komme mir ziemlich blöd dabei vor! Ich bin echt froh das ich euch gefunden habe! In manchen Berichten habe ich mein "Leid" wieder gefunden und kann nur zu gut nachfühlen wie man sich mit der ganzen Geschichte fühlt!Ich würde mich echt ganz arg freuen bald Antworten zu bekommen und vorallem Infos!

    Es grüßt ganz lieb Locke!
     
  2. E.Andrea

    E.Andrea Lupus

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76344 Leopoldshafen
    Hallo Locke,

    Bei mir war es so ähnlich und ich muß dir sagen die Hausärzte tun
    sich sehr scher mit der Äuserung Rheuma. Ich kann Dir nur raten such schleunigst einen Rheumatologen auf. Mein RH ist auch nicht im Blut feststellbar. Bei der Ultraschall untersuchung kam auch nichts raus.
    War 6 Wochen in der RH-Klinik in Wildbad (RH-Zentrum). Dort wurde ich
    auf den Kopf gestellt mit allen Schikanen. Bei mir wurde eine Kollagenose
    Weichteilrheuma festgestellt und terapiert. MTX und heute ibu.
    Während des Aufenthalts in der Klinik bekam ich einen Schub. Ich bin
    nur mit Krücken gelaufen.
    Heute geht es mir relativ gut gegen früher.
    Also laß den Kopf nicht hängen. Vielleich trieft man sich mal im Chat.

    Viele liebe Grüße

    E.Andrea
     
  3. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Vielen Dank E.Andrea

    Vielen vielen Dank für deine Antwort! Ich weiß leider noch gar nicht was da auf mich zu kommt,wie schon gesagt ich hoffe das mir weiter geholfen werden kann! So extreme Schmerzen habe ich bis jetzt und Gott sei Dank nur einmal gehabt! Mein Hausarzt hat mir Ibuprofen 600mg verschrieben,erst mal, hat aber nicht gehofen,ausser das ich andauernt Sodbrennen hatte! Einen Rheumatologen habe ich angerufen,die sagten das das so in Ordnung geht wie das jetzt mein Hausarzt eingeleitet hat,wenn der Internisst nicht`s findet werde ich so oder so zu ihm weiter geleitet und dann sei es besser ich bringe schon die ganzen Unterlagen von den Ärzten mit!Da könne er sich die ganzen Voruntersuchungen ersparen! Ich kann nicht immer genau sagen was weh tut,ob es die Knochen sind oder doch die Muskeln,bekomme zur Zeit auch Massagen! Mir schmerzt aber die Schulter und Nacken Gegend recht schlimm im Ruhezustand,der linke Arm,vorallem der Ellenbogen und Handgelenk.zieht bis in die Fingergelenke! Bin aber trotzdem echt froh das es zur Zeit nur DAS ist!Mit den ganzen Fachbegriffen wo ihr alle schreibt kann ich nun leider noch gar nicht`s anfangen!
    Vielen Dank nochmals,es grüßt Locke
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo locke,
    wollte dir nur schnell ganz herzlich ein Grüß Gott sagen, ich freue mich immer, wenn wir mal Nachwuchs im Schwabenland bekommen. Willkommen hier bei R-O - fühl dich wohl bei uns.
     
  5. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe locke,

    ich möchte Dich ganz herzlich hier bei uns begrüßen.

    Und dann möchte ich Dich auf folgendes aufmerksam machen:

    Neuerdings weiß man, dass man Rheuma nicht nur zum Stillstand
    bringen, sondern auch heilen kann,
    wenn es in den ersten 3-4 Monaten erkannt und auch behandelt
    wird.

    Deshalb ist es auch für Dich so wichtig, dass Du umgehend
    behandelt wirst. Versuch doch mal, ob Dein Hausarzt Dich
    nicht in eine Rheumaklinik überweist, denn ambulant bekommst
    Du so schnell keinen Termin bei einem Rheumatologen.

    Vielleicht kannst Du Dir diesen Artikel mal durchlesen:

    http://www.rheuma-online.de/news/artikel/fruhe-rheumatoide-arthritis-wann-muss-die-therapie-beginnen.html

    Ich wünsche Dir schnellen Erfolg.
    Bleib am Ball!

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  6. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Vielen Dank für eure Antworten,auch für die herzliche Begrüßung!

    Wie schon gesagt habe ich am Freitag schon Thermin bei einem Internisten! Der macht U-schall! Naja,kann mir zwar nicht vorstellen das dabei etwas raus kommen soll aber was macht man nicht alles!;) Letzte Nacht beim Arbeiten ging es von einer minute zur anderen wieder los,die Beine schmerzen von dem Becken bis zu den Knien,wenn ich auf Toilette muß ist das sitzen nicht gerade angenehm! Es schmerzt,brennt,fühlt sich heiß an!!!:confused: Bei unserem Rheumatologen bekommt men sehr schnell einen Thermin,habe mich mit ihn in Verbindung gesetzt,er sagt das ich dann die Befunde von allen anderen mit bringen soll da kann er sich die Voruntersuchungen ersparen und gleich weiter behandeln,finde ich auch nicht schlecht.

    Nun gut . jetzt wünsche ich euch allen einen schönen Tag,die Sonne lacht und das macht auch zufrieden,ist alles erträglicher!

    LG Locke
     
  7. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Locke,

    warte nicht bis FR - mache noch heute einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen ab (kein orthopädischer!). Die Wartezeiten sind bei diesen Fachärzten z.T. unglaublich lange ... und hol dir gleich die entsprechende Überweisung vom Internisten am FR.

    Deine Symptome kommen mir so bekannt vor - lies mal meinen Beschwerdeverlauf (klick in meine Signatur). Bei mir wars irgendwann so schlimm, dass ich (fast) nicht mehr aus dem Bett oder von einem Stuhl aufstehen konnte - ich bin durch die Wohnung gekrochen ... Schmerzen - selbst im Liegen - waren unerträglich ...

    Was in der Regel sofort hilft, ist eine Stoßtherapie mit Cortison (als Tabletten über den Hausdoc/Internisten)- das kann dich bis zur endgültigen Diagnose und der darauf folgenden Basistherapie über Wasser halten.

    Wie Neli schon schrieb - schau, dass du bald in kompetente Behandlung kommst - es zählt jeder Tag!

    Schööööne Grüße und herzlich willkommen hier
    Rosarot
     
  8. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallo Rosarot!
    Danke für deinen Beitrag! Zum Glück waren die Schmerzen bei mir noch nicht so schlimm das ich gar nicht mehr konnte!Meine Hand war bis jetzt auch nur einmal leicht geschwollen! Bei unserem Rheumatologen bekommt man sehr schnell einen Thermin! Werde das gleich machen!
    Wie geht es dir ? Habe mir deine Krankheitsgeschichte durch gelesen,schlimm schlimm! Ich hoffe echt das es dir gut geht!
    LG Locke
     
  9. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Lies einfach den letzten Beitrag in "meinem Thread" :D

    Schööönen Abend!
    Rosarot
     
  10. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallöchen

    Nun war ich beim Internisten, der hat mich nach meinem ganzen Krankheitsverlauf ausgefragt und alles notiert! Nun habe ich seid 3 Tagen dummerweise eine Erkältung bis über alle beiden Ohren, er sagte das das bstimmt Gliederschmerzen sind von der Erkältung :confused: !!! HALLO,dachte ich, das kann doch jetzt nicht wahr sein! Naja,er hat mir nun doch Blut abgenommen,4 Rörchen und hat mir eine Überweisung zum Skelettszintigramm machen lassen! Das ganze ist dann am kommenten Donnerstag! Ich wußte nicht so recht was ich von dem Doc halten sollte,kam mir etwas verloren vor! Naja, jetzt heißt es mal wieder abwarten!

    Ich wünsche euch allen ein wunderschönes WE,genießt das schöne Wetter!!:)

    LG Locke
     
  11. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    wünsche alles Gute!

    Hi Locke!
    Kann deine Geschichte gut nachvollziehen... Bei mir hängt auch der Verdacht auf Rheuma bzw. reaktive Arthritis in der Luft, ist aber noch nicht sicher. Angefangen hat alles vor einem halben Jahr mit stärksten Rücken- und Brustschmerzen. Mittlerweile sind schon die Schultern, Arme, beide Kniegelenke und ein Fuß mitbeteiligt. Angeschwollen ist bei mir auch nur selten was, die Schmerzen begleiten mich seit diesem halben Jahr aber ständig... Erst wurde mir immer gesagt, dass die Rückenschmerzen wohl von Bewegungsmangel kommen - okay, ich bin Studentin da sitzt man schon mal stundenlang beim Lernen... aber ich geh auch täglich ca. 40 min. laufen... mittlerweile deutlich eingeschränkter - oft eher gehen :-( wegen den Schmerzen. Naja, nach bereits zwei Physiotherapien die zwar immer angenehm sind, meine Schmerzen aber nie besiegen konnten bin ich durch eine nette Bekannte an einen Rheumadoc gekommen. Der meinte, dass er ziemlich sicher ist, dass meine Schmerzen auf Entzündungen zurückzuführen sind - hatte die ersten Schmerzschübe auch mit Fieber verbunden (muss nicht unbedingt eine Erkältung sein, kann auch ein Schub so auftreten).. naja, auf jeden Fall hat der Arzt gleich ein MR der ganzen Wirbelsäule und eines des Beckens angeordert und hat mir 12 Kanüllchen Blut abnehmen lassen - wird also einiges getestet! Habe am Dienstag Befundbesprechung. Ich hoffe, dass ich dann endlich Klarheit bekomme... hab mich auch schon gefragt ob ich völlig durchdrehe - mal hier ein Schmerz, mal da. Zur Zeit nehme ich NSAR ein, die haben aber noch nicht allzu viel geholfen. Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass bei dir bald mal ein Grund für deine Schmerzen gefunden wird und die richtige Behanldung eingeleitet!
    GLG!!!
     
  12. locke

    locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbische Alb
    Hallo Loreia

    Vielen Dank für deinen beitrag! Ich bin so froh das es mehrere gibt wo sich so fühlen wie ich,ist schon eine dumme Sache wenn man anfängt an sich selber zu zweifeln!Ich komme mir auch immer ziemlich blöde vor wenn ich gefragt werde was whe tut und ich könnte alle paar Minuten eine andere Stelle sagen!:o Ich weiß ja nun noch überhaupt nix, was es sein könnte! Kann nur immer wieder hoffen das es vielleicht nicht so schlimm ist! Hoffe aber natürlich auch das ich bald mal Antworten von einem Arzt bekomme,immer dieses ungewisse!Ich kann teilweise diese Schmerzen gar nicht erklären,mal sticht es dann brennt es und wird heiß dann fühlt es sich ab und zu an als wenn die Muskeln nicht mehr so recht mitmachen wollen,vorallen in den Schenkeln! Naja,ich hoffe das Besste !
    Lasse es dir trotzdem gut gehen! Wenn ich mir von anderen die Schmerzgeschichte durchlese bin ich immer wieder froh das es mir noch so halbwegs gut geht!

    GLG Locke