1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Angel1230, 3. Juni 2009.

  1. Angel1230

    Angel1230 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe seit mehreren Wochen folgendes Problem:
    Wenn ich morgens aufwache, habe ich solche Kreuzschmerzen, das läßt sich nur schwer erklären. Es ist, als ob meine Wirbelsäule brennen würde und manchmal zieht es sich bis zu den Rippen vor.
    Das tut so weh, dass ich mich anfangs fast nicht bewegen kann und erst, wenn ich mich langsam dehne und kleine Bewegungen mache, wird es besser.
    Es dauert aber immer mindestens eine Stunde, bis ich mich halbwegs schmerzfrei bewegen kann.
    Außerdem kann ich nicht mehr weiter als vielleicht 50m gehen, dann beginnen die Schmerzen im Lendenwirbelbereich unerträglich zu werden.

    Wenn ich das meinem Orthopäden sage, bekomme ich einige Infiltrationen in die Wirbelsäule aber helfen tut das nicht wirklich.

    Im Röntgenbefund steht:
    HWS gestreckt, flache Linksskoliose der unteren BWS und LWS, verminderte Lendenlordose.
    Mittelgradige Sponylosis def. cervico-thoraco-lumbalis mit vereinzelt kleinen Zacken und spitzen Spondylophyten an den Wirbelkörpern.

    Weiß jemand, was ich tun kann, damit das besser wird.
    LG Angel1230
     
  2. Ninamama

    Ninamama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe gerade deinen Artikel gelesen. Bei mir hat es damals mit 19 Jahren angefangen. Habe oft nächtelang nicht schlafen können, bin durch die Wohnung gelaufen vorlauter Schmerzen. Es war ein langer steiniger Weg. Die Diagnose Morbus Bechterew erhielt ich dann mit 26 Jahren. In deinen Falle würde ich dir raten dass du einen Rheumatologen aufsuchst. Am Besten wäre wenn man eine Computertomografie oder ein MMR macht, da sieht man mehr als beim Röntgen. Sollte sich die gleiche Diagnose bestätigen dann würde ich dir den Heilstollen in Bad Gastein / Österreich empfehlen. Ich fahren schon seit Jahren dort hin und es bringt wirklich was. Es wird von den deutschen Krankenkassen anerkannt. Also ich hoffe ich habe dir ein bißchen weiterhelfen können.

     
  3. Angel1230

    Angel1230 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Danke erst mal für die Info. Habe mich mal im Internet über diese Krankheit schlau gemacht und musste erkennen, dass alle Symptome, die auftreten können, bei mir zutreffen.
    Ich bin seit fast 5 Jahren in orthopädischer Behandlung und obwohl die Zustände immer schlimmer wurden ist er nicht auf die Idee gekommen, mich mal auf diese Krankheit hin zu untersuchen (wobei ich jetzt nicht behaupte, sie tatsächlich zu haben aber alles spricht dafür).
    Werde jetzt mal zu einem Rheumatologen gehen und schuen, was der sagt.
    Ich mein, ich kann ja nicht zu einem Facharzt gehen und sagen, ich glaube ich habe M.B., oder? Die Diagnose sollte schon der ARZT stellen aber ich frage mich, wie fähig unsere Ärzte sind.
    Naja, schau ma mal, jedenfalls noch einmal Danke für deine Antwort.

    LG Angel1230