1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich weiß nicht mehr weiter / RA

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Adolina, 12. November 2014.

  1. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo ihr Lieben,

    bevor ich anfange, möchte ich erst sagen, dass ich kein Mitleid und keine Aufmerksamkeit haben will.

    Heute war ich bei meinem Rheumatologen. Ich hatte mir im Juli einen Neuen gesucht, weil der Alte mir nicht weiterhelfen konnte oder wollte. Seit August bin ich im Schub. Es wird einfach nicht besser. Jeder Tag ist anders. Aber das kennt ihr ja. Jetzt wollte ich, dass mir mein Rheumatologe ein anderes Basismedikament dazu gibt, oder das Arava erhöht. Er hat ja noch nicht einmal auf meinen Schub reagiert. Er sagt mir, meine Blutwerte sind alle OK, ich habe keine Entzündungswerte, habe ich nie. Da brauch ich nichts anderes, und auserdem wäre ich schmerzkrank und habe eine Depression, weil ich nicht aussehe wie ein glücklicher Mensch. Ich habe ihm dann erzählt, dass ich beim Orthopäden war, und der mir gesagt hat, dass meine Beschwerden alle vom Rheuma kommen und ich in eine Rheumaklinik sollte. Als ich dann noch meinte, dass ich so schlecht laufen kann und die Treppe schlecht gehen kann, kam die Antwort: sie sind doch auch hierrauf gekommen. Er war dann ganz schön sauer, ich auch. Dann kam, ich soll mir überlegen, ob ich in eine Rheumaklinik möchte, dann soll ich wieder kommen und er will mich einweisen. Jetzt habe ich so Angst, dass er auf die Einweisung schreibt dass ich Depressionen habe. Die stecken mich doch dann in die Psychoschiene????????Ich will nicht mehr zu ihm gehen. Aber ich weiß nicht zu wem sonst.

    Lg. Adolina
     
  2. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Adolina...
    das mit dem "hier sind Sie doch auch raufgekommen" ist ja echt ne Frechheit...ja klar, wir alle strampeln uns ab, teils auch immer wieder über unsere Kräfte....in der Hoffnung auf Linderung. Ich glaubs ja nicht!!:mad:

    Und ne Depri zu haben ist 1. keine Schande, und 2. sowas von verständlich...jeden Tag besch....Schmerzen, da kann man ja nur traurig werden und ach....der Herr Doktor...wie sieht denn bitte jemand mit Depression aus??? Klar, eine gewisse Traurigkeit kann man jemandem ansehen, aber nicht jede Traurigkeit ist eine Depression.

    Wehre Dich, nicht abhauen und wen neuen suchen....das kann dir beim Nächsten wieder passieren. Wieder hin, hoch erhobenen Hauptes:top:...wenn es geht...das wäre das Beste...
    Das mit dem Treppe laufen kenne ich nur zu gut....da werde ich auch traurig, weil ich früher 2 Stufen auf einmal nehmen konnte...

    Alles Gute, nicht den Kopf in den Sand stecken!! Hingehen und so tun, als hätte es das GEspräch nie gegeben! Zweite Chance für den Arzt?? Telefontermin machen???
     
  3. Töns

    Töns Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Hallo Adolina

    Da suchst du dir einen neuen Rheuma Doc weil der alter nicht wollte und nun das.

    Ich hoffe du hast einen guten Hausarzt,vielleicht kann der dir ja erst einmal mit den Medies weiter helfen.
    Erkläre ihm das Problem mit dem Rheuma Doc, vielleicht hat er da eine Idee.

    Mehr fällt mir leider auch nicht ein,aber ich drücke dir die Daumen .


    Gruß Töns
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    sach ma, hat der Typ die Pfanne heiß???

    das ist ja unglaublich...
     
  5. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kuckuck adolina,

    eine Einweisung kann auch dein Hausarzt ausstellen, dass ist das kleinste Problem.

    Und deinem Rheumatologen würde ich kurz und knapp die Meinung zu seiner Äußerung sagen.

    Und wie schon gesagt wurde, Depressionen zu haben ist nichts schlimmes, nur selbst auch annehmen und sich die dem entsprechende Hilfe zu suchen ist nicht einfach.

    Ich wünsche dir alles Gute.

    Lieben Gruß
    Sabrina
     
  6. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Grüß Dich Adolina,

    Du brauchst glaube ich keine Angst zu haben; erstens hat eine Rheumaklinik erst einmal nix primär mit Depressionen zu tun und zweitens treten Depressionen ja tatsächlich oft begleitend zu rheumatischen Erkrankungen (verständlich, oder??) auf - will sagen, dass die "Psychoschiene" in einer guten Klinik zwar zu Recht mitbetrachtet wird, aber nicht als einzige Wahrheit oder gar Erklärung herhalten muss.
    In erster Linie geht es dort um Rheuma, und die kennen auch ihre Zuweiser-Pappenheimer und deren Marotten ;)

    Hab Dir auch noch eine PN geschickt - vielleicht kann ich Dir einen Alternativtipp geben, wer weiß?

    Lieben Gruß, Frau Meier
     
  7. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    danke für die Antworten.
    Meinen HA habe ich wegen der Einweisung schon gefragt. Er sagt: das darf nur der Facharzt.
    Jetzt habe ich in unserem Forum einen Dr. Kuhn in Mainz gefunden. Bei den will ich morgen anrufen.

    Lg. Adolina:)
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Adolina

    Dr. Kuhn ist ein netter ;)
     
  9. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Ist schon manchmal traurig,
    Schaut man traurig sind es depressionen
    Lächelt man etwas dann gehts einem noch gut...

    Letzteres hab ich persönlich erlebt, ich bin weiter hin und immer noch da, später hieß es dann...sie müssen mir deutlicher sagen das es ihnen schlecht geht, das kam bei mir nicht so deutlich an, sagte die rheumaärztin dann...

    Also am besten mein trainiert sich einen neutralen gesichtsausdruck an...sarkasmus aus...

    So nun bin ich wieder lieb...
     
  10. Das stimmt so nicht. Mein HA hat bei mir auch die Einweisung ausgestellt, da hat auch keiner gemeckert.

    Für die Diagnose Depression bracht ein Psychotherapeut usw. mehrere Sitzungen, aber das scheint ein Wunder Rheumatologe zu sein der das in ein paar Minuten feststellen kann ohne dafür die Qualifikation zu haben.
    So welche Ärzte liebe ich. Auf die Meinung von so einen darfst du nichts drauf geben.
    Oder ist bei dir vorher schon mal eine Depression diagnostiziert worden?
    Jenny
     
  11. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo adolina,

    nicht jede klinik möchte ein einweisung vom facharzt.
    einfach in der entsprechnden klinik nachfragen
    bei mir hat eine von der schmerztherapeutin gelangt, evtl käme bei dir der orthopäde dann in frage.
    meine ärztin hatte damals auf die einweisung, reaktive depression raufgeschrieben ( aus den gesprächen nud den fragebögen heraus diagnostiziert).
    ich war daraufhin dort auf station auch beim psychologen, der sagte, nö, da ist nichts, das ganze in nichtmal 10 min.
    ich bekam dann noch eine kurz einführung vom autogenen training.
    das wars.

    alles kann nichts muss.

    meine schmerzärztin bietet psychosomatische grundversorgung an, wie eine andere fachärztin auch.
    von daher kann man nicht prinzipiell sagen, dass somatische ärzte keine ahnung davon haben ;)
    aber von einem blick auf eine depression zu schließen ist schon komisch.
     
  12. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    @ Frau Meier;

    stimmt!:top::)
     
  13. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo ihr Lieben,:)

    heute früh habe ich bei Dr. Kuhn angerufen. Für April 2015 habe ich einen Termin bekommen. Das ist schon sehr lange. Ich hoffe, das ich es solange aushalten kann.

    Lg. Adolina:)