1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich soll Arawa nehmen - war erwartet mich? (in Bezug auf Nebenwirkungen)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von NinaM, 26. Mai 2005.

  1. NinaM

    NinaM Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo, ich hatte letztes jahr 4 monate lang mtx gespritzt. im dezember bekam ich eitrige entzündungen an den finger und mußte das mtx absetzen. leider kommen die entzündungen bis heute noch immer wieder. mein daumennagel ist so deformiert, daß er wohl gezogen werden muß. januar bis märz nahm ich sulfasalazin, da ich aber starke entzündungen im mund bekam, die trotz folsäure bis heute nicht weg gingen, setze ich das auch ab. weder mtx noch sulfa zeigten in punkto meiner schmerzen eine linderung. jetzt soll ich es mit arawa probieren. u.a. meinte mein doc, daß hier haarausfall auftreten kann. meine blutwerte waren bei den anderen medis bisher immer okay. trotz der reaktion meines körpers. das mag jetzt ja eitel klingel, aber ich habe echt angst vor haarausfall. war für nebenwirkungen hattet ihr so? in welcher dosis nehmt ihr arawa und wie lange schon? gibt es hier welche, die es abgesetzt haben und weswegen?
    danke im voraus für eure antworten. wünsche euch noch einen schönen sonnige (feier)tag.
    lg nina
     
  2. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hi Nina,
    Arava habe ich von Mai - Dezember 2000 bekommen. Es hat prima gewirkt, nur waren meine Leberwerte rapide angestiegen und die Leukos auf 2300 abgstürzt. Außerdem wurden meine Haare ganz dünn und fusselig.
    Wenn du mehr wissen möchtest, meine Telefonnummer hast du ja.
    LG
    Nina
     
  3. Sibylle

    Sibylle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberwil,Schweiz
    hallo nina
    ich habe arava über 3 jahre genommen. jeden tag 20mg. leider reicht die wirkung nicht mehr aus und da ich mtx nicht vertrage sind wir umgestiegen auf humira.
    ich kann nur gutes sagen zum arava. hatte keine nebenwirkungen, die haare sin schön wie eh und je und habe mich auch wirklich gut gefühlt.
    also keine angst und mit zuversicht ins abenteuer!
    ganz liebe grüsse aus der schweiz, sibylle
     
  4. sarasvati

    sarasvati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo nina,

    ich nehme seit Oktober 2004 Arava - 20 mg tgl. Und mir gehts richtig gut damit. Der Blutdruck ist ein wenig angestiegen, aber das ist noch Ok. Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen. Ich bin jetzt dabei die Cortison-Dosis langsam herabzusetzen, was bisher auch supergut funktioniert.

    Davor habe ich mtx genommen und hatte einige der bekannten Nebenwirkungen.

    Ich wünsche Dir, dass es bei Dir auch so gut klappt.

    Herzliche Grüße
    Sarasvati
     
  5. Peggy-lein

    Peggy-lein Guest

    Hi Nina.
    Ich nehme Arava jetzt seit 4 Monaten und ich vertrage es ganz gut,kein Haarausfall usw.
    Hoffe es hilft Dir und bekommst keine Nebenwirkungen.
    LG Peggy
     
  6. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo nina,

    ich habe arava genommen und mußte es absetzen wegen unzureichender wirkung.
    nebenwirkungen habe ich aber keine gehabt, werde haarausfall noch sonst irend etwas.

    es muß also nicht zu nebenwirkungen kommen.
    kopf hoch! schreib uns doch mal ob bei dir nebenwirkungen auftreten, würde mich echt interressieren, da du ja auch bei den anderen schon so viele nebenwirkungen hattest.

    lg bine
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo nina,

    ich nehme Arava 20 mg seit Februar letzten Jahres. Nach ca. 5 Monaten bekam ich starken Haarausfall, der aber nach knapp 2 Monaten ohne Gegenmaßnahme wieder vorüber war. Ansonsten hatte/habe ich keine Nebenwirkungen. In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass die bisher sehr gute Wirkung nachlässt. Da ich bereits Quensyl, Mtx und Goldspritzen hinter mir habe, käme als nächstes wohl ein Biological zum Einsatz.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  8. tabo40

    tabo40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hi Nina

    ich bekomme auch Arava seit 6 Monaten und der Haarausfall kam sofort. ich habe auch erst einen riesen Schreck bekommen und alle Beiträge zum Thema Haarausfall verschlungen. Nun sind die Haare zwar um einiges dünner, aber von Glatze ist nichts zu sehen. Es wird nun auch weniger mit dem Haarausfall.
    Aber ich bekomme auch noch MTX, Sulfalazin, Calziumfolinat und Cortison. Also so in der Zusammensetzung ist es recht heftig, vielleicht auch daher der Haarausfall.
    Jeder reagiert anders. Doch um endlich mal schmerzfrei zu sein und wieder normal zu leben würde ich auch eine Glatze in Kauf nehmen, doch so schlimm kommt es wohl nie. Viele schreiben von leichten Ausfall, der auch bald wieder aufhört.
    Gute Besserung und viel Glück
    Tabo40
     
  9. minibecker

    minibecker Guest

    Arawa

    [Hallo Nina,
    ich bin hier das erste Mal im Forum und bin gleich auf deinen Beitrag gestoßen. Kannst Du mir sagen, welche Krankheit Du hast?? Wurde Dir gesagt, dass man nach der Einnahme von Arawa mindestens 2 Jahre nicht schwanger werden darf? Deine eitrigen Finger hören sich sehr schlimm an, schlimmer als meine Finger. Bevor ich Dir genau etwas schreiben kann, muß ich dein Krankheitsbild wissen.

    Viele Grüße
    Moni
     
  10. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Nina!

    Ich nehme Arava seit Februar letzten Jahres und bin sehr zufrieden damit. Vorher hatte ich Quensil, Sulfasalazin, Mtx und Enbrel, alles musste wegen zu wenig Wirkung oder wegen zu starken Nebenwirkungen abgesetzt werden. Mit Arava habe ich kaum Nebenwirkungen.
    Aber wie Du schon gehoert hasst, wirkt nicht jedes Medikament bei jedem gleich, das musst Du einfach ausprobieren.

    Alles Gute und liebe Gruesse aus Italien
    Trudi
     
  11. FrankS

    FrankS Guest

    Arava

    Hallo Nina,


    ich nehme Arava bereits seit September 2002. Es wirkt bei mir super, ich bin teilweise bis zu 12 Monate ohne Beschwerden. Nebenwirkungen habe ich auch keine. Blut, Haare und Blutdruck ist alles okay. Soweit ich weiß, treten die Nebenwirkungen wenn, dann sofort auf, oder sonst erst gar nicht. Ausserdem wachsen die Haare auch wieder, wenn diese Nebenwirkung auftreten sollte.

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich einen "genetischen Haarausfall" habe. Ich bin halt Anfang 30 und mein Vater hatte mit Mitte 40 auch schon fast Glatze. Deswegen kann ich nicht zwischen Nebenwirkung und Genetik unterscheiden. Da muss ich aber mit meiner Eitelkeit jetzt durch, aber als Mann ist das ja auch was anderes.

    Grüße!

    FrankS
     
  12. Corali

    Corali Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nebenwirkungen von Arawa

    Hallo
    Ich nehme seit einem Jahr Arawa weil mir beim Metotrexat immer schlecht wurde.
    Nun, zu Beginn hatte ich nach dem Aufwachen stechende Kopfschmerzen, die nach dem Kaffee dann verschwanden.
    Da habe ich begonnen jeden 2ten Tag Arawa zu nehmen... da hatte ich keine Kopfschmerzen. Die Ärztin riet mir eine tiefere Dosis aber doch jeden Tag zu nehmen. Fazit: Kopfschmerzen. Da ich wieder geschwollene Gelenke bekam nahm ich dann wieder die höhere Dosiereung alle Tage, trotz den Kopfschmerzen. Nach 2-3 Wochen vertrug ich das Medikament und seither bin ich (Kopf)schmerzfrei.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Corali
     
  13. goldbeere

    goldbeere Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Halli Hallo,

    ich nehme seit knapp einem Jahr Arava und bin sehr zufrieden damit.
    Nehme täglich 20mg und zusätzlich 1x in der Woche MTX 10mg.
    Nebenwirkungen, die ich habe, kommen alle vom MTX - die hatte ich
    nämlich schon, bevor ich mit Arava begonnen habe.
    Von Haarausfall kann bei mir übrigens keine Rede sein. Nur die für
    MTX recht typischen Stimmungsschwankungen und Übelkeit nach
    der Einnahme.
    Kann Arava von meiner Seite aus nur empfehlen. Bin seit einem
    Jahr beschwerdefrei und super zufrieden.

    Viele Grüße
    goldbeere
     
  14. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    der thread ist aus dem jahre 2005

    die anfrage hat sich bestimmt schon erledigt :)