1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich nun auch?!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von darkangel, 12. November 2008.

  1. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Bei meinem 6-jährigen Sohn besteht schon der Verdacht auf Poliarthritis. Bekomme seine exakte Diagnose in ca. 2 Wochen.
    Aber nun zu mir:
    Seit 2004 bekam ich bei jedem Infekt (egal welcher Art) total schmerzhafte Gliederschmerzen. In den letzten Monaten blieben diese meist länger als der Infekt selbst! Nun habe ich seit Sonntag arge Schmerzen, kann mich kaum bewegen. Fing an im rechten Arm. Dachte erst an eine Sehnenscheidenentzündung.
    Mittlerweile schmerzen: linker Arm, Hand und Finger, dasselbe an der rechten Seite; beide Füße und Knie; rechte Hüfte
    Morgens kann ich die Finger kaum biegen/ bewegen.
    War heute beim Hausarzt. Bekam Diclofenac-Tabletten, Grippe-Impfung und eine Überweisung zum Rheumatologen. Der Arzt sagt es wäre irgendeine Rheumatische Erkrankung.
    Hilfe! Nicht auch noch das!
    Seit 12 Jahren leide ich an Diabetes Typ1 (Insulinpflichtig), habe eine Skoliose, Allergien und Depressionen sind mir auch kein Fremdwort.
    Bin im moment ziehmlich fertig!
    Welche Rheumatische Erkrankung könnte dies bei mir sein? Weiß da jemand vielleicht einen Rat? Wäre superlieb.
    LG
     
  2. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Ich bin 37 und habe seit 1,5 Jahren seopositive RA.:sniff:
    Meine 10 Jährige Tochter bekam die Diagnose genau 2 Monate nach mir gestellt genau dasselbe.:(
    Bei uns in der Familie hat niemand je Rheuma gehabt auf beiden Seiten!
    Der Doc vermutet das wir einen Virus eingefangen haben der das ausgelöst hat.:sniff:
    Ja scheisse was soll man machen.????
    Wir versuchen das Beste und geben uns mühe wenig zu jammern und positiv zu denken.Lachen hilft uns viel.:top:
    Für Euch zwei alles Liebe und Gute.......:)


    Liebe Grüsse.


    Boehni:D
     
  3. Horeia

    Horeia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Ihr Beiden,

    ich wünsche Euch beiden erstmal alles Gute!!!!

    Boehni, Du schreibst, ein Virus könne Rheuma auslösen? Was für Viren sind das?

    Liebe Grüße
    Horeia
     
  4. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Autsch!!!
    Ich habe meinen ersten Termin im Rheuma-Zentrum in 2 Wochen. Das Diclac, das ich vom Hausarzt verschrieben bekam, wirkt viel zu wenig. Erst spüre ich schon eine Linderung, aber dann sind die Schmerzen voll da.
    Habe da eine Frage an euch: Kann man denn zusätzlich Ibuprofen einsetzen?
    Über Antworten wäre ich sehr dankbar.
    LG
     
  5. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo

    Also wenn wir wüssten was das für Viren sind wären wir auch schlauer.:uhoh:
    Ich und die Kleine hatten lange eine Hustengrippe die wir schwer losgeworden sind.:mad:
    Durch das vermuten die Aerzte einen Virus???????
    Wünsche Dir auch alles Gute.
    Wenn Dir das Diclo zu wenig nützt rufe den HA an und frage ob Du höher dosieren kannst:top:


    Lg Boehni:D
     
  6. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Ich war Gestern noch mal bei meinem Hausarzt. Er meinte, daß er bei mir einen ganz bestimmten Verdacht habe, aber erst durch die Blutwerte könne sich dieser endgültig bestätigen. Gegen diese grausamen Schmerzen gab er mir ein starkes Antirheumatikum ( Celebrex 200mg ) mit.
    Ich habe nun gestern vorm Schlafengehen die erste Kapsel genommen. Die Hände/Finger sind heute wie immer kaum bewegbar, aber die Schmerzen sind bisher viel besser zu ertragen und auch weniger.
    Wer von euch hat Erfahrung mit diesem Medikament?
     
  7. Heppo

    Heppo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    es gibt in Ärztekreisen so ein kleines Sprichwort: verschleppte Hals, Nasen, Ohren gehen auf Leber, Niere, Gelenke. (triff vieleicht gerade bei Kindern)
    Welcher Virus, was auslöst kann ich auch nicht auch nicht sagen, aber unserer Kleine hatte stänig laufende Ohren, die trotz Medikation nicht dauerhaft weg zu bekommen waren & nun hat sie giagnostiziertes Rheuma. In der Familie gabs bisher auch kein Rheuma.

    Beste Grüße

    Heppo
     
  8. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Ich habe da mal eine wichtige Frage.
    Nächste Woche habe ich ja meinen ersten Rheumatologentermin. Ich nehme täglich Celebrex. Muß ich das Medikament 1-2 Tage vorher absetzen, wegen der Blutentnahme? Wenn ja, was macht man dann gegen die Schmerzen?
    Liebe Grüße
     
  9. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen! :D
    Schade, daß mir auf die Frage (absetzen des Medikaments vor Blutabnahme) noch keiner geschrieben hat. Habe davon leider keine Ahnung, welche Medis man trotzdem einnehmen kann. :confused: Bitte helft mir weiter.
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  10. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo dark Angel,

    ich denke, du kannst das Celebrex ruhig weiter nehmen.

    Es ist ja nicht so ein starker Erntzündungshemmer wie z.B. Corti.

    Ich wünsche dir für den Arzttermin alles Gute!

    Liebe Grüße

    von
     
  11. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Anja,
    Danke für deine Antwort. Da bin ich aber ziehmlich beruhigt. Heute endlich zeigt das Celebrex scheinbar endlich etwas von seiner Wirksamkeit! Die letzten Tage hatte ich trotzdem noch ganz schlimme Schmerzen in sämtlichen Gelenken. :eek: War schwer zu ertragen. Heute ist bisher mein schmerzarmster Tag. :a_smil08:
    Aber eben rief mich mein Mann an (er ist grad beruflich auf Montage). Da sagte er mir, daß er seit Tagen im rechten Handgelenk starke Schmerzen hat, die mittlerweile bis in den Oberarm ausstrahlen (scheinbar wieder eine Sehnenscheidenentzündung). Er habe es mir bisher extra verschwiegen, da es mir so dreckig ging. :uhoh:
    Bin mal echt gespannt, wie das in meiner Familie noch weiter geht. Die Diagnose von meinem Sohn erfahre ich am Dienstag, Donnerstag bin ich mit der Untersuchung dran. Meinen Mann werde ich direkt am Montag zum Arzt schicken. :(
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  12. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Darkangel
    Was ist denn bei euch los?:eek:Das hört sich ja richtig schlimm an,ich wünsche euch allen eine schnelle Diagnose und die richtigen Medis dazu.
     
  13. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sabsi,
    da bin ich auch total überfragt. :uhoh:
    Aber das wird schon wieder .... irgendwie. Ich bin eigentlich ein realistischer Mensch. Aber bei extremen Dingen male ich mir vorher im Kopf aus, was schlimmstenfalls alles auf mich zukommt. Dann falle ich nicht total, wenns heftig wird. Ist es dann doch nicht ganz so schlimm, bin ich dann richtig erleichtert.
    LG
    Dark Angel
     
  14. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    ich bekam nun beim Rheumatologen Blut abgenommen. Am 18.12. werden Hände, Füße, Lendenwirbelsäule geröngt und die Blutergebnisse besprochen. Außerdem muß ich sofort eine Therapie mit Syntestan 2,5mg beginnen.
    Bin mal gespannt, was da noch so alles auf mich zukommen wird. :confused:
    Kann mir jemand mehr über das Medikament sagen?
    Ich bin echt froh, daß es dieses Forum gibt! ;)
    Liebe Grüße
    Dark Angel
     
  15. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Es handelt sich hier um Cortison. Du findest alles zu Kortison unter dem Beitrag "Archiv". Lies dir alles in Ruhe durch, dann werden viele deiner Fragen beantworet. Du bekommst aber nur eine minimale Dosis. Normalerweise erhält man am Anfang mehr. Wenn die Diagnose vorliegt und du eine cP hast, bekommst du ein Basismedikament. Wahrscheinlich MTX, am besten ist, du bekommst es als Spritze.

    LG

    Uli
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    Syntestan 2,5 mg gleich mind. 5 mg Inhalt corti.
    gruss
     
  17. darkangel

    darkangel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich danke euch. Der Arzt hat mir direkt 50 Tabletten davon verschrieben. Ich habe nur etwas Angst vor den Nebenwirkungen ( Gewichtszunahme, Wasser im Körper).
    Mein Arzt konnte mehrere Entzündungen an Fingern, Händen-u. Handgelenken,Füßen feststellen können.
    Liebe Grüße
    Dark Angel