1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich möchte mich vorstellen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Marry2793, 19. März 2013.

  1. Marry2793

    Marry2793 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,
    ich weiß nicht mehr weiter! Im November wurden in meinem Blut sehr stark erhöhte Rheumawerte festgestellt. Aus diesem Grund machte mein Hausarzt gleich einen Termin bei einem Rheumatologen. Der ist aber erst im April :(
    Nun werden die Beschwerden immer schlimmer. Frühs sind meine Finger steif. Die Gelenke an meinen Fingern haben sich verdickt und ich habe Schmerzen in Knie und HÜfte sowie in den Ellenbogen. Immer wenn ich diese Schmerzen habe, bin ich total schlecht gelaunt und reizbar was mir dann immer leid tut :( aber zum Glück verstehen mein Freund und meine Familie diese Situation. ich kann den 11. April gar nicht mehr abwarten! Ich weiß das man sich viel bewegen soll, was aber so schwer fällt wenn man Grade mal wieder doll Schmerzen hat und wahnsinnig müde ist! Ich weiß nicht mehr weiter :(

    LG Marry
    Ach ja ich bin 19 :)
     
  2. Biggi67

    Biggi67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mary

    Hallo Mary,
    also erst einmal herzlich Wilkommen hier bei RO und fühl Dich vorsichtig von mir gedrückt! Bin selber neu hier da ich auch nicht weiter wusste. Hier kannst Du schreiben, Fragen usw es findet sich immer einer, zweie oder auch mehrere:top:die Dir gute Ratschläge oder Anregungen geben können.

    Ich selber weiß erst seit kurzem das ich an einer undefferenzierten Kollagenose erkrankt bin aber das hat sicher nichts mit Deinem Krankheitsbild zu tun. Schmerzen sind übel und laden nicht ein um lustig und heiter zu sein das muss auch Deine Umwelt erst richtig lernen zumindest ist das Verständis bei Familie und Freund vorhanden also ein Anfang.

    Eine möglichkeit wäre, sollte sich der HA nicht mit dem 11.04.2013 abgeben wollen weil Deine Werte so übel sind sich von Ihm in eine Rheumaambulanz Einweisen zu lassen.........

    LG Biggi67
     
  3. Fröschlein

    Fröschlein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary,

    erst mal herzlich Willkommen.

    Es ist für dich keine gute Situation, dass du so lange warten musst. Ich würde mich stationär in eine Rheumaklinik einweisen lassen. Gerade jetzt am Anfang ist es sehr wichtig, dass du ganz gezielt behandelt wirst.

    Ich war damals auch erst 19 Jahre alt, als die CP sehr heftig ausgebrochen ist. Nachdem die Diagnose feststand( hat damals 3 Monate gedauert), wurde ich sofort in der Rheumaklinik in Sendenhorst stationär aufgenommen und dieses war damals mein großes Glück.

    Liebe Grüße
    Fröschlein
     
  4. Marry2793

    Marry2793 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die lieben Antworten! Also Klinik wäre echt blöd, weil ich im Oktober mein Studium begonnen habe und es eigentlich ungern aufgeben möchte weil mir das echt Ultra viel Spaß macht! Aber mal gucken was der Arzt meint...wie habt ihr mitbekommen das ihr Rheuma habt?
     
  5. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Hallo :)

    Über die Schmerzen :D Erst 6. Gelenk rechts am Brustbein (das selbst beim atmen stechend schmerzte), dann Hüfte (tlw. laufen unmöglich vor Schmerz). Nach LWS-MRT : Entzündungen in 2 Wirbeln, Schmerzen in der Hüfte sind Ausstrahlungen davon. Anschließend MRT komplette Wirbelsäule, da hat man noch die Entzündung in den ISG's entdeckt -> Rheumadoc und die Diagnose Spondyloarthritis von diesem.

    Bin auch am studieren, da hat mir vor allem die Rückenbeteiligung zu schaffen gemacht. Aber seid die Medikamente passen, übersteh ich ohne Probleme den Tag :)

    Liebe Grüße
    Samjo
     
  6. Tufelix

    Tufelix Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Dezember 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen Baden-Würtemberg
    Hallo Marry
    Kann mir gut vorstellen, wie es dir gerade geht... Hab auch CP, seit November 2010.
    Ich war damals gerade in der Sauna, als ich tierische Schmerzen im rechten Schultergelenk bekam.
    Anfangs waren alle wie üblich überfordert, was die Diagnose anbelangte.
    Bin dann selber ins KH gegeangen, wo ein Artz mir sagte, ich soll mein Blut auf Rheuma od. Borelliose untersuchen lassen.
    Als Rheuma klar war, leitete mein Hausartz sofort ne Basistherapie ein, mit Mtx und Cortison und verwies mich an einen guten Rheumathologen. Anfangs auch mit ca. 6 mon Wartezeit. Bin dann persönlich bei ihm vorstellig geworden, und nach lautem Rabatz verkürtzte sich die Zeit auf 3 Monate [​IMG]

    Seither bin ich auch am kämpfen....arbeiten tu ich nichts mehr..
    Gruß, und Kopf hoch!!
    Roland
     
  7. Marry2793

    Marry2793 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss ja sagen das mir Sauna recht gut tut! Da hab ich relativ Linderung! Ja das Problem in der Uni mit dem sitzen habe ich auch :( und was nehmt ihr so für medis? Spritzt ihr euch?hab da nämlich was gelesen und jetzt voll Bammel vor :(
     
  8. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ich nehme in Monotherapie Humira und das spritze ich mir selber. Hab zwar vor Spritzen allgemein keinen Bammel, aber selber spritzen ist dann doch was anderes. War aber im Nachhinein nur halb so schlimm, die erste kostet Überwindung, die zweite ist noch ungewohnt und seit dem ist es ein Klacks :D
     
  9. Marry2793

    Marry2793 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Oh Gott :(
     
  10. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Keine Panik ;)
    Es gibt auch Medikamente, die man nicht spritzen muss, welche bei denen beides möglich ist, welche die gespritzt werden müssen und welche, die über eine Infusion gehen. Und wenn es dann soweit ist, ist alles halb so schlimm. Dein Hausarzt kann dir auch bei den ersten helfen.
    Aber erstmal abwarten, welche Medikamente du evtl. bekommst, danach kannst du dir immer noch Sorgen machen :vb_redface:
     
  11. Kitkat

    Kitkat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westerwälder Pampa
    Aloha Marry!
    Fühl Dich mal sachte umarmt und herzlich willkommen geheißen. Ich warte ganz solidarisch mit Dir auf den Termin im April, ich hab meinen nämlich am selben Tag :) Ich spritze MTX wöchentlich und bin tagelang um die erste Spritze rumgeschlichen. Allein die Idee, mir dieses Riesending;) (natürlich ist das eine winzige Nadel, aber für mich sah das aus wie eine Stricknadel) in den Bauch zu rammen... Ging dann total easy. Wenn Du tatsächlich spritzen musst und Bedenken hast, dann frag Deinen Hausarzt. Mein HA ist sonst kein sehr sensibler und einfühlsamer Typ, aber selbst er hat es mir angeboten. Frag um Rat, bitte um Hilfe, mir fällt das schwer, aber eine der wichtigen Einsichten, die mir das Rheumading eingebracht hat, war: ich brech mir keinen Zacken aus meiner funkelnden Prinzessinenzickenkrone, wenn ich mal Hilfe brauche:)

    In diesem Sinne: sei Willkommen und alles Gute für Dich!

    kitkat
     
  12. Marry2793

    Marry2793 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auch hier danke für die liebe Antwort :) echt ein tolles Forum :) was genau wird eigentlich beim rheumaarzt gemacht? Bzw. Wie sehen die Untersuchungen aus?
     
  13. Samjo

    Samjo Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Besprechen der Beschwerden, Besprechung alter Befunde, Abtasten einiger Gelenke, bestimmte Bewegungen (Hand-Boden-Abstand, Kopfradius etc) und Planung weiteres Vorgehen.
    Kann natürlich immer ein bisschen abweichen, aber sollte es so grob sein :)