1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich halt die Schmerzen nicht mehr aus! Was ist das???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von spocky, 4. November 2005.

  1. spocky

    spocky Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    ich melde mich heute mal wieder mit einer Frage.

    Seit mehreren Wochen habe ich nachts (also beim Liegen) starke Schmerzen in der Brustwirbelsäule. Manchmal stehe ich nachts auf, damit das besser wird. Morgens komme ich kaum aus dem Bett weil ich mich fast nicht mehr bewegen kann. Kennt das einer von Euch?
    Ich habe SLE mit diversen Organ- und Knochenbeteiligungen. Aber laut Orthopäde und Kernspinbildern ist die WS ok. Aber das kann ja wohl nicht ok sein, oder?
    Bitte helft mir. Ich bin echt verzweifelt.

    LG; Steffi
     
  2. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    liebe Steffi,
    diese art von schmerzen kenne ich, ich habe aber MB.
    so viel ich weiß können aber hinter solchen schmerzen z.b. auch organische entzündungen stecken. ich würde an deiner stelle auf alle fälle einen arzt oder eine ärztin aufsuchen.
    gute besserung dir wünscht
    Towanda
     
  3. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Arme Spocky,

    ich habe diese Schmerzen immer dann wenn sich entweder hinten an der Brustwirbelsäule oder vorne an den Rippen was ausgeklinkt hat.
    Bekommst Du keine KG?
    Meine KG macht dann immer Manuelle Therapien mit mir und dann wirds schon wieder besser.
    Solche Sachen können auch sehr schlimme Schmerzen verursachen.
    Hoffentlich ist es auch nur so etwas simples bei Dir.

    Gute Besserung und viele Grüße
    Locin32
     
  4. India

    India Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt
    hallo


    zuerst mal ganz gute besserung...
    ich kenne diese schmerzen auch, aber auch vom Bechterew. mit hilft da nur eines: zuerst ein warmes bad ( wenn ich es aus dem bett geschafft haben ;)) und dann vorsichtig dehnen, in dem ich den Kopf runterziehe und einen leichte buckel mache. auch wenn es weh tut; mit hilfts.

    ich hab das mit den abkürzungen ncoh nciht ganz durch:o was ist SLE?

    liebs grüessli
    india:)
     
  5. spocky

    spocky Guest

    Bechterew?

    Hallo Ihr Lieben und erstmal vielen Dank.

    Ich habe immer gedacht, Bechterew spürt man nur im Kreuz, also im unteren Wirbelbereich? Ich wusste nicht dass man das auch im Brustwirbelbereich spürt. Ich kann das ziemlich genau auf 1-2 Wirbel festlegen. Der Schmerz sitzt so in etwa auf der Höhe des BH-Verschlusses.
    Im Kreuz habe ich keine Schmerzen.
     
  6. kate

    kate Guest

    hallo spocky,

    nein, der bechterew ist leider nicht nur auf den LWS bzw. ISG-bereich beschränkt. bei vielen MBlern fängt er dort an, aber im verlauf der krankheit wird meist die ganze wirbelsäuel in mitleidenschaft gezogen, sowie auch oft andere gelenke und vor allem sehnenansätze.
    bei mir war von anfang an die ganze wirbelsäule betroffen, daher kenne ich diese schmerzen in der BWS genau :-((

    würde auf jeden fall mal mit dem arzt reden!

    lg von kate
     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter

    Da bist Du leider auf dem Holzweg: Der Bechti kann sich genauso vielschichtig zeigen wie eine RA - der einzige Unterschied liegt darin, dass die Gelenkentzündungen im Rahmen des Bechtrew nicht so erosiv sind wie bei der RA. Daher ist es auch häufig sehr schwierig bei Patienten, die eben nicht die massive Wirbelsäulenbeteiligung nachweisen (die massive Wirbelsäulenbeteiligung gibt es eh in der Hauptsache bei Männern, Frauen haben eher mit Sehenenansatzentzündungen und per. Gelenkbeteiligung zu kämpfen).
    Auch eine Organbeteiligung ist beim Bechti leider nicht selten.
    Klassische Zeichen für einen Bechti sind neben der Wirbelsäulenversteifung: Entzündung der ISG, Achillessehenenentzündung, Fersensporn, Entzündung des Brustbeins ...

    Du siehst - auch hier gibt es einige "nette Sachen".