1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich habe solche schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von heidetroll, 4. Dezember 2006.

  1. heidetroll

    heidetroll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    lüneburgerheide
    ich habe solche rückenschmerzen, das ich fast nicht laufen kann. irgendwie helfen die schmerztabletten nicht.mag nicht zum arzt und mich krankschreiben lassen, habe dann ein schlechtes gewissen den kollegen gegenüber.
    egal welche schonhaltung ich einnehme wird nicht besser. bleibt das bei mb so? wird es mit den basismedikamenten irgendwann besser?
    heidetroll
     
  2. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo heidetroll,

    genauso gehts mir auch. Habe das Problem seit einem Jahr. Hatte inzwischen Cortison - da war es dann einigermaßen besser und Corti Einspritzungen direkt ins ISG. war auch nicht das Wahre. Nehme momentan Meloxicamwas die Schmerzen auch nicht so richtig abschält. Soll jezt akkut in Rheumaklinik wo sie mich auf Medi einstellen wollen (TNF-Alpha-Blocker bin ja mal gespannt.) Meine Entzündungswerte erhöhen sich auch noch ständig.
    Habe halt immer auf die Medis Magenprobleme.
    Das mit den Gehproblemen macht mich auch bald wahnsinnig - zumal die Ärzte ja immer sagen man soll sich viel bewegen ( leichter gesgt als getan). Mein Rheumadoc hat mir jetzt empfohlen lieber mehrmals kurze Strecken gehen als einmal zu lang.
    Kann Dir jetzt leider auch nicht weiterhelfen aber kann Dir nur dringend empfehlen geh zum Arzt ! Bekommst später mal eh kein "Verdienstkreuz" von Deinem Chef. Mit den Medis mußt Du probieren - aber besser auch nicht ohne Arzt. Hatte eine Zeit lang diclofenac-Zäpfchen die haben die Schmerzen auch einigermaßen überbrückt. Aber man muß auch was gegen die Entzündungen tun. Mir hat jemand gesagt wenn man Glück hat bleibt der MB auch stehen (sozusagen). Darauf hoffe ich und wünsche Dir das auch.
    Alles Gute und liebe Grüße v. Elke
     
  3. Hanni aus Wien

    Hanni aus Wien Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    alternative Schiene

    Hallo Heidetroll!

    Ich hab´ zwar keinen MB aber Rückenschmerzen die ich mittlerweile gut im Griff habe.

    Ich war privat bei einer Orthopädin, die hat mich in die Infrarotkabine und zur Meridianmassage geschickt. Sie hat gemeint ich muss etwas für meine Energie tun. Deshalb hat sie mir auch noch ein homöopatisches Mittel und Magnetfeld verschrieben.

    Alles Gute jedenfalls, Hanni
     
  4. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Heidetroll:)
    Kann Dich gut verstehen ,bin jetzt seit 12 Wochen krankgeschrieben wollte das auch nicht bis Ich eines morgens auch noch mit Bandscheibenvarfall nicht mehr aus den Bett kam habe auch nur gedacht ohne mich gehts nicht weiter da jetzt auch noch Weihnachtszeit ist und bei mir auf Arbeit wesentlich mehr los ist als sonst aber wenns garnicht mehr geht dauert es meist länger meine HA war froh als ich sagte ich nehm die AU weil wir sonst immer mal diskutieren und Sie weiß genau wenn ich ja zur Au sag das es mir dann verdammt drekig geht aber diesmal hab ichs zulange rausgeschoben aber hinterher ist man meist schlauer.Nehme seit 5 Jahren Sulfasalazin dauerte einige Wochen eh es wirkte aber die Rückenschmerzen kommen halt immer wieder muß aber sagen haber Rheuma mit chr.Irits (MB auch noch ) durch das Basismed. haben sich die abstände bei den Iritsen wenigstens vergrößert wörüber ich schon froh bin ,lege mich meistens wie ein Baby eingerollt aufs Sofa das hilft mir zumindest zeitweise oder abends eine heiße Badewanne .
    Ich wünsche Dir alles Gute Tschau sagt Butterli
     
  5. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Heidetroll,

    dir geht es schlecht, also lass dich kran schreiben. Deine Kollegen haben auch nichts davon, wenn du dich in diesem Zustand zur Arbeit quälst.
    Bei mir helfen die Schmerzmittel auch nicht. Aber Cortison hilft mir gut. Wenn du eine Basistherapie anfängst, kann es ein paar Wochen dauern, bis die Wirkung richtig einsetzt, aber dann wird es dir nach und nach besser gehen.

    Lg KatzeS
     
  6. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    liebe heidetroll,

    ja, leider ist das oft so bei MB.
    mir hilft piroxicam (brexidol) ganz gut bei solch' akuten schmerzen und stufenlagerung zur entlastung der LWS immer wieder zwischendurch und wärme und ruhe und schonung und wenn es wieder besser wird auf alle fälle gymnastik und bewegung.
    wenn du die erkrankung noch nicht lange hast rate ich dir, dich z.b. auch unter www.bechterew.de zu informieren. da gibt es jede menge tipps auch zur ernährung und zur gymnastik.
    nicht jede basis wirkt bei jedem und auch oft nicht auf die wirbelsäulenschmerzen, da sind dann manchmal kurzfristige cortisoneinspritzungen hilfreicher.
    gute besserung wünscht dir
    Towanda;)