Ich habe so Angst vor Quensyl

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Aesthetin79, 2. November 2018.

  1. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    3.943
    Ist für mich sehr unwahrscheinlich und konstruiert.
    Auch ohne Quensyl ist man doch mal beim Augenarzt gewesen und das auch wohl mehrmals. Eine Vorerkrankung am Auge wäre da bestimmt entdeckt worden.

    Die Untersuchung VOR Quensyl dient auch mehr dazu, später den Verlauf am Auge beobachten zu können. Da wird eher selten direkt die Behandlung ausgeschlossen. So wurde mir das damals erklärt.

    Oder weißt du schon, dass du eine Netzhauterkrankung hast? Dann habe deine Frage eventuell nicht richtig verstanden.
     
  2. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    11
    Hab ne Chorioretinitis! Deswegen besteht ja der Verdacht auf SLE und deswegen das Quensyl! Die Augenärztin meinte zwar kann ich ruhig nehmen, ist nicht so wild! Aber bin mir da ehrlich gesagt nicht so sicher ob da nicht doch was wirkt!
     
  3. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    3.943
    Ich hab das Wort vorher noch nie gehört.

    Grundsätzlich kannst du dir ja eine Zweitmeinung einholen, wenn du da auf Nummer sicher gehen willst oder zu der Ärztin kein Vertrauen hast.

    Ich weiß nicht, ob das hier jemand beantworten kann, da es ja ein sehr spezielles Problem ist. Trotzdem gute Besserung für dich.
     
  4. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    1.064
    Ort:
    Absurdistan
    hi keks,

    du solltest deinen hausarzt oder augenarzt fluggs bitten, dir einen termin in einer uveitis-sprechstunde zu vereinbaren. dort kann man grunderkrankungen und ggf. DD beurteilen! besonders dann falls die augenerkrankung nicht das einzige ist was du "zu bieten" hast!
     
  5. Keks2389

    Keks2389 Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2018
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    11
    Hallöchen

    Das kennen viele nicht(Chorioretinitis ):1syellow1:

    Nein es ist nicht das einzige was ich zu bieten habe!*leider*:balloon:
    Bin schon in der Uveitissprechstunde^^ die OÄ meinte ja kann ich nehmen und sie ist auch der festen Überzeugung das ich SLE hab!

    Mein Rheumadoc sieht das anders! Er versteht besser das ich mir da mehr Sorgen drüber mach und meint auch das ich eigentlich keine Anzeichen von Sle hab außer leicht erhöhte dsDNA Werte! Aber ob die immer noch hoch sind erfahr ich erst nächstes Frühjahr!;)

    Und er ist auch der Meinung brauch erstmal keine Immunsuppressiva! Aber die Augenärztin sagt brauch ich am besten schon vorgestern ^^

    Lg schönes Wochenende euch allen:xyxwave:
     
  6. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    1.944
    Ort:
    Goslar
    Hallo, ich klinke mich hier nochmal mit ein. Ich nehme jetzt seit 1 Woche Quensyl zu mabthera dazu. In dieser Zeit ist meine Psoriasis an Händen und Füssen explodiert und mein INR nicht mehr einzustellen. Sind das Anfangsprobleme und spielt dich das noch ein? Der INR sollte eigentlich von Quensyl nicht beeinflusst werden, bei mir gibt es aber sonst keiner anderen Grund. Heute war er bei 5...
    LG Sumsemann
     
  7. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    3.943
    Quensyl darf nicht eingenommen werden bei Erkrankungen des blutbildenden Systems. Warum wurde bei dir der INR bestimmt? Ist ja keine Routineuntersuchung unter Quensyl.

    Warnhinweise gibt es auch für Menschen mit vorbestehender Schuppenflechte.

    Was sagt denn dein Arzt zu den Problemen? Ist ja eine eher spezielle Kombi an NW, die du da hast, sumsemann.
     
  8. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    1.944
    Ort:
    Goslar
    Ich muss ja marcumar nehmen und bei vielen Medikamenten ( Sulfasalazin, Aza) stand dabei, dass sie Auswirkungen auf den INR haben. Bei Quensyl stand das nicht. Mit der Psoriasis wusste ich, aber ich habe nicht mehr all zu viele Möglichkeiten.
    Der Ärztin hatte ich gestern morgen noch eine Mail geschrieben, allerdings noch keine Antwort bekommen.
    Ich messe ja selber und passe mein Marcumar an, aber der Wert ist schon ziemlich hoch.
     
  9. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    3.943
    Ich habe dazu in einem alten Lupusforum einen Beitrag gefunden, wo auch unter den beiden Medis der INR kaum zu kontrollieren war.
    Darauf kam eine Antwort, wo unter den selben Medikamenten alles in Ordnung war.

    Die Ärztin der Ersten hatte dazu auch keine Idee. Im Zweifel würde ich es weglassen, bis deine Ärztin antwortet.
    Erstens hat es noch keine Wirkung bisher und ein Risiko wollte ich persönlich nicht eingehen. Aber ich bin auch nur Anwender und kein Arzt ;)
     
  10. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    1.944
    Ort:
    Goslar
    Da hast du wohl Recht, danke für deine Mühe.
    LG Sumsemann
     
  11. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    1.944
    Ort:
    Goslar
    So, nach 4 Tagen ist mein INR wieder da, wo er sein soll. Jetzt soll ich beobachten, wie er sich weiter unter Quensyl entwickelt.
    Haut ist weiterhin sehr schlecht und was mir noch auffällt, ich nehme immer weiter ab. Jeden Tag ca. 300g und das zu Weihnachten. .
    Steht ja auch in den Nebenwirkungen drin, aber muss ich alles mitnehmen?
    Momentan rettet mich nur der Cortisonstoss...
     
  12. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.976
    Zustimmungen:
    3.943
    Gewichtsverlust steht im Beipackzettel in Kombination mit Erbrechen oder Diarrhoe. Hast du das denn?

    Habe ich ansonsten als typische NW noch nie gehört.
     
  13. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    1.944
    Ort:
    Goslar
    Nein, ich nehme nur ab. Magen- Darmprobleme habe ich nicht. Ich nehme sonst bei einem heftigen Schub auch mal ab, aber nicht 1.5 kg in einer Woche.
    Irgendwie ist alles durcheinander...
     
  14. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    6.692
    Zustimmungen:
    5.154
    Ort:
    Norddeutschland
    So erging es mir unter Quensyl, es war schlimm. Dazu schoss die CK in die Höhe (auf 1750) und ich musste es absetzen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden