1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich habe Angst

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von paloma, 2. Oktober 2008.

  1. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich war sehr froh, weil es mir so gut ging... Aber heute habe ich wieder Schmerzen. Ich hatte keine Schmerzen mehr seit fast 2 Monate... Ich habe Takayasu Arteriitis und bekomme Remicade und muss langsam mein Cortison reduzieren. Gestern habe ich 2,5 weniger genohmen (jetzt 12,5). Und jetzt tuen manche Gefässe schon Weh. Es ist nicht arg, aber ich habe Angst, dass alles wieder kommt, dass ich niemals besser werde, dass etwas schlimmes gescheht... mein linken Arm tut mir Weh, genau da, wo alles angefangt hat; mein Hals auch... Ich will nicht zum HA, er hat gar keine Ahnung und will auch nicht in die Klinik:(... :( Kann es sein, dass es besser wird? Soll ich schon zum Artz?
     
  2. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    hab´keine Angst

    Hallo Paloma.
    wenn du morgen und übemorgen wieder deine gewohnte Dosis Kortison nimmst, geht es dir wieder gut. Du hast wohl zu schnell reduziert. Bei mir war es genau so. Mach es ganz langsam. Z.B. Einen Tag 12,5 am nächsten 10 dann wieder 12,5 usw.. dann wird das was.
    Ich drück dir die Daumen.
     
  3. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Annabella,
    ich glaube ich habe etwas falsch erklärt... Ich reduziere das Cortison nach Plan meines Rheumatologe, und zwar -2,5 mg alle 2 Wochen, also, ich habe vorgestern 15mg genohmen und gestern und heute 12,5 mg. Es ist schon langsam, oder?
    danke für deine Antwort
     
  4. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Paloma

    es tut mir leid, dass es dir gar nicht gut geht !
    Leider kenne ich mich mit deiner Erkrankung überhaupt nicht aus,
    ABER , wenn du nun wieder Schmerzen bekommen hast ,
    dann ruf bitte gleich morgen bei deinem Rheuma-Doc an, oder in der Amb. wo du eben rheumatologisch behandelt wirst.
    Erzähl ihnen, wie das jetzt bei dir ist,
    vielleicht darfst du hinkommen, oder sie sagen,
    du musst noch einmal kurz etwas Corti erhöhen und dann noch langsamer reduzieren ...?
    Aber ich an deiner Stelle, würde nicht warten, bis es noch schlimmer wird,
    sondern den Arzt fragen,
    es kommt ja auch noch das Wochenende, dann erreichst du niemand..
    Alles Gute für dich und liebe Grüße
    ivele :)
     
  5. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo paloma,

    du hast eine pn....;)

    lg
    bine
     
  6. Tine200

    Tine200 Immer auf´m Sprung ;o)

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Guten Morgen !

    Das ist ja blöde, das es dir nicht so gut geht.

    Bin selber "frischer" Rheumapatient und habe keine Erfahrungswerte.

    Aber vielleicht musst du das Cortison noch langsamer ausschleichen lassen.
    Bespreche das aber auf jeden Fall mit deinem RA.
    Ich soll ab dem 9 Oktober wöchentlich um 0,5 mg reduzieren bis ich eine Erhaltung von 2,5mg erreicht habe.
    Sind kleinere Schritte als bei dir.

    daumen drück, das es besser wird.

    Lieber Gruß,
    Tine
     
  7. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Neues

    Hallo!!
    Ich wollte nur euch erzählen, dass nac ein Paar Tage, geht es mir wieder besser und habe keine Schmerzen mehr. Es ist vielleicht so normal, dass am den Tag wo ich das Cortison reduziere, mir es nicht so gut geht... Ich will aber es nicht langsamer machen, ich will so schnell wie möglich weg vom Cortis... Ich reduziere nach Plan, meine Zieldosis ist 7,5 mg und freue mich sehr darauf. Ja, es ist eine Hass-liebe Geschichte mit Cortison. Es hat mir das Leben gerettet, aber seitdem hat es mein Leben auch schwieriger gemacht:(. Meine Angst ist nur, dass das Remicade nicht wirkt und dass meine Ärzte vertzweifeln und geben mir nur neue 1000mg-Cortison Infusionnen. Am 22 Oktober habe ich meine näechste Untersuchung.
    Danke für eure Antworten!!!
     
  8. Annabella

    Annabella Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Kortison

    Hallo Paloma,
    setz dich doch bitte nicht so unter Druck und gib dir Zeit. Wenn du das Kortison zu schnell reduzierst, geht der Schuss nach hinten los. Dann kommen die Schmerzen schnell wieder. So war es bei mir. Ich habe genau so gedacht wie du. Nur weg vom dem Kortison und das Ende vom Lied war, ich mußte wieder ganz hoch anfangen. Heute denke ich anders. Ich bin froh, dass das Kortison mir ein normales Leben ermöglicht. Mein Körper gibt mir die Menge vor. Ich bin jetzt bei 6,25mg und das schon fast 3 Monate. Wenn ich nur ein viertel wegnehme, bekomme ich Schmerzen. Da ich im Moment ohne Basis bin, nehme ich das aber in Kauf. Am 24. Okt. gehe ich in ein Naturheilkrankenhaus. Ich werde unter anderem dort entgiftet und auf TCM Medikamente eingestellt. Vielleicht klappt es dann mit der Reduzierung.
    Also Kopf hoch und sorge dich nicht......:)