1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich habe Albträume. Kommt das vom MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 8. Januar 2004.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich nehme seit einem Jahr 15 mg MTX.

    Seit geraumer Zeit habe ich nachts Albträume von der schlimmsten Sorte. Manchmal wache ich dann nachts auf und ich will gar nicht mehr einschlafen, weil ich Angst habe, es kommt wieder.

    Jetzt weiß ich nicht, ob es eventuell vom MTX kommt oder doch psychisch bedingt? Mein Hausarzt ist sich unsicher und der Rheumadoc hat von diesen Nebenwirkungen noch nichts gehört.

    Geht es noch wem so?

    Danke :)
     
  2. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hi Melmau,

    ich nehme auch MTX. Seid 1999. Letztes Jahr hatte ich auch mal phasenweise sehr schlimme Albträume. Sie waren so schlimm, wenn ich dann aufwachte, hatte ich panische Angst.
    Das komische war auch , die Träume ähnelten sich immer.
    Ich wollte dann am liebsten auch nicht wieder einschlafen. Ging ca. 1 Woche so.
    Ist dann so wieder verschwunden.
    Wenn ich es aber recht überlege habe ich auch vor meiner MTX-Zeit schon Alpträume gehabt. Das ging dann auch so 2-3 Tage. War echt schrecklich. Man traut sich wirklich nicht einzuschlafen. Aber man muß ja schlafen. Zu der Zeit habe ich Magentabletten genommen. Da stand als Nebenwirkung - Albträume.

    Vielleicht kommt es ja wirlich vom MTX. Hatte es bis jetzt aber noch nicht wieder.

    Hoffe das sie bei Dir schnell wieder verschwinden.


    Lieben Gruß und alles gute

    Tibia
     

    Anhänge:

  3. Stefanie

    Stefanie Guest

    Hallo !
    Nimmst Du Beta blocker ( Herzmedikamente) ?
    Habe davon mal ganz schlimme Alpträume gehabt. Nach absetzen des Medikamentes war alles wieder Ok.
    Gruss Steffi
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi Melmau,

    ich möchte Dir raten, Dir mal stichwortartig die Träume zu notieren, und dann bei allen Traumsituation dazu die jeweiligen Gefühle, an die Du Dich erinnerst. Mach das mal eine Zeitlang und beobachte, ob es jeweils Gemeinsamkeiten gibt. Ich bin sicher, dass Dir das hilft.

    Ich persönlich glaube nicht, dass Deine Alpträume direkt mit dem Mtx zu tun haben. Ich glaube eher, dass Du eine innere Abneigung gegen dieses Medikament hast, was ich auch sehr gut nachvollziehen kann, weil es mir unter Mtx genauso ging. Warum, das weiß ich bis heut nicht. Auch ich hatte damals (vor über einem Jahr) übelste Alpträume. Ich bin ganz sicher, dass es keine Nebenwirkung von Mtx war, sondern Ausdruck meiner grundsätzlichen Abneigung gegenüber diesem Medikament, das nach dem Spritzen jedes Mal für 3 Tage Übelkeit, Müdigkeit und Kopfweh gesorgt hatte. Mir ging es trotz guter Wirkung bezüglich des Rheumas insgesamt halt einfach nicht gut. Das hatte sich in meinen Träumen sehr deutlich ausgedrückt.

    Liebe Grüße und alles Gute!
    Monsti