1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ich hab so viele fragen :-( polymyalgia

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von pejemi, 19. August 2005.

  1. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo,

    heute hatte ich dann endlich das gespräch mit meinem doc was nun alles genau.

    ich habe also polymyalgia rheumatica.

    ich habe eine menge fragen,vielleicht könntet ihr mir die eine oder ander ja beantworten ,das wäre lieb.irgendwie habe ich gerade ein wenig schiss,weiß aber nicht warum

    -haben das hier noch mehrere unter 30 jahren? der arzt meinte das er und meine rheumathologin meinten das wäre eher selten....und ansich haben sie lange gerungen mir auf grund meines alters kortison zu geben
    -kortison...gleich auch dazu....er meinte das ich das jetzt mindestens ein jahr durchnehmen müsste,wird halt reduziert,habe so einen plan bekommen.mit welcher dosis wurde bei euch angefangen und wie schnell in welchen abständen reduziert?wenn ich das richtig verstanden habe,dann ist das individuell,ja?also wie gut oder schlecht es mir geht...nehmt ihr was zur vorbeugung gegen ostheoperose (???) kann ich auch eigenmächtig calzuim und vitamin nehmen?ich habe so angst vor den nebenwirkungen.zumal sich meine brustkorbschmerzen nach ca. 2 wochen kortisongabe verschlimmern,ich habe jedesmal panik und angst wenn sie kommen weil es echt weh tut und ich keine luft bekomme und das atmen schmerzt.habe jetzt ne überweisung zum lungenarzt.ales andere hat sich merklich verdeutlich und ich bin wieder ein mensch :)
    -hat hier jemand schon länger schmerzen gehabt bevor eine diagnose gestellt wurde?ich habe nämlich diese anlaufschmerzen nach dem aufstehen schon seit 2000,genau wie die im becken und rücken...erst die nackenschmerzen und oberarmschmerzen kamen jetzt und die schwellungen...der doc meint das das dann was anderes ist...aber genau das lese ich ja immer bei polymyalgitis.aber auch die augensymptome habe ich schon seit november und die kopfschmerzen schon viel länger.
    -nehmt ihr kortison nüchtern?ich habe bedenken *urgs* ihr denkt bestimmt was für ein weichei
    -polymyalgitis soll ja gute heilungschancen haben,ist hier jemand beschwerdefrei?
    -können diese entzündungen auch gefährlich sein ?wo genau treten sie denn auf?irgendwie bin ich voll überrollt...

    sorry fürs zutexten und zujammern

    liebe grüße pejemi
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    hallo pejemi,

    also du findest hier bestimmt den einen oder anderen auch unter 30 mit der gleichen krankheit.
    dann zu den korstison, ich habe jetzt fast drei jahre am stück cortison genommen und angefangen habe ich auch mit einer sehr hohen rate und habe es dann reduziert! ganz indivieduell, wie es mir ging.
    du bekommst calcium, bei einer kortison höhe von über 7,5mg auf rezept!

    die meisten hier habe schmerzen gehabt, lange ,um nicht zu sagen sehr lange, bis das die diagnose stand! ich z.b. habe meine diagnose 2001 bekommen, habe aber mittleweile seit 10 jahren meine cp! (ich bin 23 jahre alt).

    zu deiner farge ob wir korti nüchtern nehmen, nein, nicht auf nüchternen magen, das greift den magen an, du solltest sowieso darauf achten was dein magen dazu sagt und gegebenfalls den arzt ansprechen, wegen einem magenschutz.

    so und nun noch eins, kein problem, wenn du jammern willst.
     
  3. pejemi

    pejemi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    umkreis hannover
    hallo sabrina,

    danke dir für deine antwort :)

    hm,dann werde ich nächste woche nochmal nachfragen wegen einem magenschutz und dem calzium.da ich jahrelang unter einer essstörung litt ist mein magen schon angegriffen,mal sehen was er sagt.

    dann nehme ich das cortison weiterhin während des frühstücks ein.entwickel mich neuerdings eh zum frühaufsteher *lach*

    liebe grüße und noch einen schönen abend
    pejemi