Ich denke, ich bin hier (leider)richtig? Bitte um Erfahrungsaustausch

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Katy80, 22. Mai 2017.

  1. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Vor einer Woche wachte ich morgens auf mit schmerzenden Füßen (inkl. Zehen), Händen, Handgelenke, Finger , beide Knie, ein paar Tage später kamen dann noch Ellbogen (leicht) und Schulter-Nacken Bereich (stark ziehender, stechender Schmerz dazu, die letzten 2 Tage konnte ich meinen Kopf nicht komplett nach links oder rechts drehen.

    Jeden Morgen Morgensteifheit der Finger (in den ersten Tagen mehr als jetzt) und ich kann nur humpelnd laufen, das vor allem wegen dem Knie und den Füßen. Je mehr ich mich bewege, desto besser wird es mit der Steifheit. Die Schmerzen im Knie bessern sich durch Bewegung nicht und immer, wenn ich mehr als 5 oder 10 Min sitze, muss ich erst wieder in Gang kommen.

    Meine Blutwerte sind ok (wurden auf Rheuma beim Internisten direkt am 1. Tag gestestet).

    Nun gehe ich seit fast 1 Jahr wegen schlimmen Rückenschmerzen (wahrscheinlich Folge der Schwangerschaft u Geburt, denn hatte vorher keine Rückenprobleme ) zum Chiropraktiker. Ärzte sagten alles gut, soll Sport machen. Chiropraktiker hat alles wieder hingekriegt und so bin ich nun seit Monaten ohne RückenSchmerzen.

    Die gingen vor 2 1/2 Wochen (ohne ersichtlichen Grund) wieder los im Kreuz und 5 Tage bevor die (vielleicht )Rheumaschmerzen starteten , die sich übrigens ziehend , stechend (Knie, Schulter, Nacken )in HandgelenKen und Füßen wie eine Sehnenscheidenentzündung anfühlen, also 5 Tage vorher machte der Chiropraktiker was anderes als die übliche Behandlung. Darum hoffe ich, dass ER es verbockt hat und es kein Rheuma ist. Aber alles spricht leider für Rheuma oder...?

    Was sagt ihr?

    Zur Medikation, ich habe es tageweise ohne (Di, Mi, Do ) und teils mit (Fr sa so ) Ibuprofen versucht. Fr 1 1/2 ibu 400 um 12 Uhr, Sa und so jeweils 1 ibu 400 um 10 und 18 Uhr.

    Meine Mutter meinte, die wären entzündingshemmend und ich solle sie nehmen, damit die Entzündung weg geht. Besserung unter Ibu ? JA. Aber am nächsten Morgen alle Schmerzen wieder da. Oder mal im Fuß weg dazu Ellbogen dazu. Im Knie sind die Schmerzen dauerhaft. Allerdings jetzt nur noch in einem. Im anderen hat der Chiropraktiker mir evt die Schmerzen genommen? (Er hatte es vor dem WE behandelt).

    Ich hab viele Fragen und wünsche mir so sehr(wie sicher alle hier), dass ich kein Rheuma habe.

    Ich bin 37 Jahre alt.

    Heute sind die Schmerzen im Fuß besonders Schlimm und die letzten 2 Tage lief ich mit dem einen Fuß tooootal nach innen, hatte ich erst gar nicht bemerkt. Seitdem versuche ich ihn beim Gehen (humpeln) nach außen zu richten oder wenigstens gerade...

    Die Schmerzen im Nacken -Schulterbereich sind im Ruhezustand ok, bei Bewegung schmerzt es und wenn ich was hebe oder mich "falsch"bewege ist es ganz schlimm.

    Ist das bei Rheuma so?

    Liebe Grüße
    Katy
     
    #1 22. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
  2. josie2016

    josie2016 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Katy80,
    herzlich Willkommmen im Forum.Ich bin weiblich,38 Jahre alt und habe seit 2001 Fibromyalgie,die Diagnose erst seit 2006.Da es sehr schwer ist,das zu diagnostizieren,und die Blutwerte immer top waren,war es ziemlich schlimm,solange nicht zu wissen,was man eigentlich hat.Die Schmerzen waren da und alles wurde auf die Psyche geschoben.Zum Schluss habe ich selber geglaubt,das ich mir alles einbilden würde.Aber man darf nie aufgeben,es wird eine Diagnose geben,auch wenn es oft ein sehr weiter Weg ist.
    Alles Liebe und gute Besserung!:)
    Wiebke:vb_cool:
     
  3. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    495
    Ort:
    Gelsenkirchen
    hallo Katy80,

    herzlich willkommen hier im Forum :)

    es wäre wichtig, einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen zu machen.
    Allgemeiner Rheumafaktor beim Internisten ist nicht sehr aussagekräftig. Es gibt auch
    Rheumaformen, die nicht im Blut zu erkennen sind.

    Wenn deine Schmerzen sehr arg sind, kann dein Arzt dich auch in eine Rheumaklinik
    einweisen, zur Diagnosefindung.

    Es ist oft ein langer Weg bis zur Diagnose aber da musst du stur am Ball bleiben.

    "alles wird gut"
    ..Heidesand
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden