1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich darf MTX nehmen! Danke fürs Rat, Hilfe und Unterstutzung!!!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von andylordeng, 12. Dezember 2002.

  1. andylordeng

    andylordeng Guest

    Hi,

    Heute bin ich bei der Krankenschwester gewesen und ich darf MTX tabletten nehmen! Mal sehen was passiert! Herzlichen Dank an allen, den mir Rat, Hilfe und Unterstutzung gegeben haben! Also, an gisela, Sia, Angie Opitz, Maria, Manuela van den Oever, ibe, Rosy, kukana, Johanna-E. Reick, A.St., Stephan Marx, Trudi und natuerlich Dr Langer. Das werde ich nie vergessen.

    Danke,

    Euer Andy
     
  2. K. Peter

    K. Peter Guest

    Hi Andy,
    ich habe den ganzen Thread mitverfolgt und drücke Dir die Daumen, daß
    MTX Dir nun besser hilft als die Goldspritzen. Wie Du bin auch ich gerade auf MTX gesetzt worden und bin gespannt, ob es wirklich hilft.
    Alles Gute
    Karin
     
  3. andylordeng

    andylordeng Guest

    Hi Karin,

    Danke, das ist sehr nett von dir! Ich hoffe, dass es dir auch bald besser geht.
    Was hast du vor MTX genommen? Ich habe vor 3 Jahren Sulfasalazin genommen (hatte Magen Probleme) dann seit über 2 jahre Goldspritze bekommen. Ich habe viel gutes von MTX gehoert, und es bisschen Hoffnung ist auch gut, oder? ;o)

    Alles liebe

    [%sig%]
     
  4. gisela

    gisela Guest

    ich freue mich riesig für Dich

    Hallo Andy,
    ich freue mich riesig für Dich. Ich drück Dir die Daumen, das MTX jetzt möglichst schnell wirkt.

    Alles Gute und viele Grüße aus dem eisigen Nürnberg
    gisela (die sich langsam wie ein Eskimo fühlt)
     
  5. gisela

    gisela Guest

    Re: für Karin

    Hallo Karin,
    ich drück Dir die Daumen, das das MTX Dir auch so gut hilfst wie mir.

    Viele Grüße aus Nürnberg und ein schönes Wochenende
    gisela
     
  6. Hallo du Glücklicher


    Drück dir beide Daumen und wir schon werden .

    Hier isses auch sehr sehr kalt bibber heut morgen -12°

    ICH GEH NICH RAUS gggg

    Hoffe es is bei dir bissel besser das Wetter

    Viele Grüße Hulda

    und schau mal im chat vorbei
     
  7. ibe

    ibe Guest

    Hallo Andy,


    ich freu mich, dass du dich durchsetzen konntest. Du weißt ja, das es 3-6

    Monate dauern kann bis die Wirkung einsetzt. Ich wünsche dir viel Erfolg.



    Beide Daumen drückt dir ibe.
     
  8. Sia

    Sia Guest

    Hallo Andy!

    Das ist wirklich eine tolle Nachricht. Ich halte dir die Daumen, dass MTX jetzt möglichst schnell und lange hilft.

    Gruß Sia
     
  9. Sia

    Sia Guest

    Hast du Folsäure auch verschrieben bekommen? Du weisst hoffentlich, dass sie sehr wichtig ist? Die meisten nehmen sie einen Tag nach dem MTX.

    Gruß Sylvia
     
  10. Angie Opitz

    Angie Opitz Guest

    Hi Andy,

    ich wünsche Dir von Herzen, dass das MTX bei Dir genauso schnell und gut wirkt wie bei mir (allerdings ohne die Nebenwirkungen ...).

    MTX hatte bei mir relativ schnell gewirkt, hab schon nach einem Monat etwas gemerkt. Die perfekte Wirkung war nach 4 Monaten da: Ich fühlte mich rundrum gesund!

    Leider, leider musste ich es wegen starker Nebenwirkungen vor gut zwei Wochen wieder absetzen. Ich wünsche Dir, dass es bei Dir genauso gut hilft und verträglich ist wie bei gaaaaanz vielen anderen Rheumis.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  11. K. Peter

    K. Peter Guest

    Hi Andy,
    ich bin sowohl in dieser Runde als auch als Rheuma-Patient ein Neuling.
    Mit ersten harmlosen Symptomen im Juni fing es an, die Diagnose CP wurde
    erst im Oktober gestellt. Dann bekam ich erst Diclofenac, später zusätzlich täglich 3.75mg Cortison und seit Mittwoch halt MTX in Tablettenform. Meine CP ist nicht als aktiv eingestuft und ich habe auch keine heftigen Schmerzen. Zur Zeit ist das Hauptübel eine Schlappheit, die grundsätzlich zwischen 13:00 und 14:00 eintritt und bis zum Abend andauert -> zurückzuführen auf die Entzündungen. In dieser Zeit ist mit mir absolut nichts anzufangen, ich bekomme nichts richtig hin, keine Energie. Abends falle ich dann spätestens um 21:00 Uhr in die Koje. Scheußlich das Ganze.
    Mit MTX soll diese Schlappheit innerhalb einer Woche verschwunden sein, ich hoffe sehr darauf! Zusätzlich bekomme ich jetzt Osteoplus, eine Vitaminkombination aus D3 und Calzium. Dazu gebe ich dann noch Eisensulfat.
    Laß wieder von Dir hören, bin gespannt, wie es Dir ergeht!
    Liebe Grüße
    Karin
     
  12. K. Peter

    K. Peter Guest

    Re: für Karin

    Hallo Gisela,
    danke für die Wünsche. Welche Erfahrungen hast Du mit MTX gemacht?
    Ich meine wg. Verträglichkeit, Wirkung?
    Liebe Grüße
    Karin