1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich brauche Rat...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ELISHA, 15. April 2008.

  1. ELISHA

    ELISHA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich bin im Moment verzweifelt , weil ich nicht weiterkomme! Ich war gestern beim Orthopäden/ Rheumatologen weil ich wahnsinnige Schmerzen in der Kniekehle bzw.Sehne und Schmerzen im rechten Rippenbogen habe!
    Meine Unterlagen vom Kh u. Arzt hatte ich dabei die wollte dieser Arzt garnicht sehen!
    Nach kurzer Untersuchung sagte er zu mir das er nicht glaubt das ich Rheuma habe und die Probleme von meinem Darm kämen das ich Bakterien im Körper habe durch die Darminfektion hätte ich Probleme mit den Gelenken!
    Ich versuchte ihm zu erklären das ich wegen einer rheumatischen Instäbilität operiert worden bin an der HWS und das die blutwerte sehr erhöht waren so das auch der Professor im Krankenhaus mir bestätigt hatte das ich Rheuma habe!
    Doch dieser Arzt wollte das alles nicht wahrhaben und gab mir ein Rezept für Hömöphatische Tropfen;klopfte mir auf die Schultern und schickte mich weg!
    Er hat noch nicht mal den Rippenbogen untersucht geschweige die Sehne!
    Das ich Probleme mit dem Darm habe weiss ich auch weil ich sehr oft Durchfall habe und das dann 10 mal am tag und dann habe ich wieder Verstopfung aber das kann doch auch mit Rheuma zu tun haben oder?
    Wenn die Entzündung da ist muss der Körper diese auch ausscheiden!

    Das Problem ist das ich im Emsland wohne und man hier keinen Rheumathoologen findet und der ist in Bad bentheim aber da kann ich erst im September hin!
    Jetzt habe ich auch das Problem das der Lymphknoten unterm Kinn sehr angeschwollen ist und das habe ich auch öfters!
    Mein Hausarzt hat gesagt das er mir auch nicht langwierig Kortison verschreiben darf obwohl es mir damit viel besser ging!
    Mein Mann hat gesagt das ich lernen muss meinen mund aufzumachen und mich zu whren aber das kann man bei den Ärzten schlecht oder?
    Was soll ich jetzt tun?
    Ins KH fahren?
    Grüsse Sabine






    ,
     
  2. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Elisha !

    Ersteinmal ein herzliches Hallo.
    Im Gegenteil. Natürlich kannst Du Dich wehren und Dir nichts gefallen lassen.
    Habe es selber durch, dass ich durch Medikamente heftigste Probleme bekam und beim Hausarzt nur gegen die Wand redete. Daraufhin hab ich gewechselt und alles läuft super. Das gleiche Spiel nur ne Nummer heftiger hat meine Mutter erlebt. Sie wär letztes Jahr fast gestorben und da habe ich dann auch nicht mehr zu gesehen. Erst Krankenhaus und dann Arztwechsel und auch hier läuft es jetzt besser. Darum, mach bitte Deinen Mund auf und lerne Dich zu wehren. Wünsche Dir ganz viel Kraft und das Du bald einen vernünftigen Arzt findest.

    Den Anhang 48414 betrachten

    Alles Gute von
     
    #2 15. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2008
  3. ELISHA

    ELISHA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Madita,

    Danke für deine Antwort. Zehn Jahre bin ich mit dieser Krankheit rumgelaufen und man hat Rheuma immer vermutet aber jetzt hat man mir es bestätigt und jetzt kommt so ein Arzt daher und sagt das die Diagnose nicht stimmt ohne mich zu untersuchen oder Blut abzunehmen.
    Ich hoffe das ich einen vernünftigen Arzt finden werde!

    LIEBE GRÜSSE
    SABINE
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ELISHA

    und herzlich Willkommen hier bei uns...

    Und - Dein Männe hat Recht (meiner hat es mir auch andauernd gesagt :D)... es ist halt ein Lernprozess... steh immer wieder auf der Matte: Doc - tu was, ich habe entsetzliche Schmerzen...

    Außerdem hast Du noch 2 Möglichkeiten:

    die erstere hast Du schon selbst angesprochen - ab ins KH zwecks akuter Schmerzen. Das KH sollte jedoch auch eine rheumatolog./immunolog. Abteilung haben...

    das andere wäre: nimm ein gutes Buch, etwas zu essen (Obst fällt nicht so auf), etwas zu trinken + viel Zeit mit und steh Punkt Praxisbeginn auf der Matte als Akut-/Schmerzpatient... Da sie normalerweise niemanden abwehren dürfen, mußt halt warten bis Du dazwischen geschoben werden kannst...

    Das wären so die Ideen, die ich dazu hätte... Vielleicht fällt jemand anderes noch etwas besseres ein..
    Ich wünsche Dir viel Kraft und Energie für Deinen Diagnoseweg und vor allem gute Besserung
    Viele Grüße
    Colana
     
  5. ELISHA

    ELISHA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    danke

    ja nochmal danke für die gutgemeinten Ratschläge!lch habe mich ja auch schon in der Rheumatischen Klinik für September angemeldet und vorher gab es keinen termin. Die klinik ist auch fast 100 km weg und unser KH verfügt nicht über eine rheumatolog./immunolog. Abteilung , leider!
    Also muss ich noch Geduld haben!
    Das was der Arzt meinte wäre das ich wenn ich CP hätte die Fingergelenke entzündet haben müsste!
    Ich habe aber mit den anderen Gelenken Probleme!
    Oder muss man bei CP entzündete Fingergelenke haben?
    Na ja das Gelenk am rechten Daumen schmerzt aber dieser Arzt sagte mir wohl das das ein typisches Zeichen für ne Darminfektion wäre:D
    Ich musste innerlich schon schmunzeln weil ich ihn saublöd fand!
    na ja danke für die lieben worte, colona!
    Liebe grüsse:sheep: