1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich brauch mal euren Rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marimo, 19. Februar 2008.

  1. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo,

    ich brauch mal euren Rat.
    Am Mittwoch letzter Woche habe ich die erste Infusion vom 3. Block MabThera (Rituximab) bekommen. Die Infusion verlief ohne Probleme, aber seit Donnerstag Nacht habe ich starken Schüttelfrost. Am Samstag habe ich dann das erste Mal dabei Temperatur gemessen und siehe da, nach Einnahme von 2 Paracetamol hatte ich immer noch eine erhöhte Temperatur von 38,5 °C. Am Sonntag fühlte ich mich schon ziemlich elend und hatte dann schon um 20 Uhr 38 °C. Darauf hin rief ich meine HÄ an, die erst einmal Antibiotika verordnete und anbot, dass sie sofort bei mir vorbeischauen wollte. Das habe ich ihr aber erst einmal ausgeredet, da sie mir ja auch nicht weiterhelfen konnte, außer dem Antibiotika und dass hatte ich im Haus. Nun muß ich dazu sagen, ich hatte bis dahin auch keine weiteren Symptome außer dem Fieber. Als ich ins Bett kriechen wollte, mußte ich dann erst einmal Übergabe halten. Ich hatte aber vorher auch schon nichts gegessen, da mir von dem Fieber schon elend war. Es kam also nichts als Wasser wieder raus und ich kroch in mein Bett, in das mein GöGa schon das Heizkissen und eine warme Decke gepackt hatte. Der Eimer stand vor mir, aber ich brauchte ihn nicht mehr. Aber das Fieber stieg bis auf 40°C, und das hat mir nun doch Sorgen gemacht. Also habe ich am Montag morgen wieder meine HÄ angerufen, was diese auch unbedingt wollte und ihr von der Nacht berichtet. Sie meinte dann, ich sollte mich sofort mit meinem Rheuma Doc in Verbindung setzen, bei dem ich auch die MabThera-Infusion bekommen habe. Hab ich getan, sollte sofort kommen und dort hat man mir gleich Blut abgenommen und mich abgehört, aber dabei auch nichts spannendes gehört. Habe jetzt ein anderes Antibiotikum bekommen und hoffe, dass es mir bis morgen besser geht, denn sonst soll ich ins Krankenhaus. Heute nacht habe ich wieder bis 39° C gefiebert.

    Hat von euch schon einmal so etwas gehabt? Das würde mich jetzt wirklich mal interessieren.

    .
     
  2. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Hallo Marimo,

    tut mir leid, aber helfen kann ich dir nicht, da ich ja immer noch Therapielos bin.

    Aber ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung, und hoffe, dass du dir nur eine harmlose Grippe eingefangen hast.

    Ich knuddel dich mal, und halte die Öhrchen steif.


    [​IMG]

    PS: Eine Heizdecke ist was feines. Habe auch eine. :D
     
  3. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Süße,


    kann dir leider nicht weiterhelfen, aber ich knuddel dich mal ganz lieb und schick dir mal ganz viele Genesungswünsche rüber. Das du schnell wieder Gesund wirst.

    LG Manu
     
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, marimo!

    mit MabThera habe ich keine erfahrung, aber was du mit dem fieber schilderst, hatte ich ganz ähnlich bei der einnahme von imurek(azathioprin).als ich nach 2 oder 3 wochen einnahme fieber hatte, dachte mein rheuma-doc an einen infekt, wir pausierten, als ich fieberfrei war, fing ich wieder mit dem imurek an. und dann bekam ich ganz fix hohes fieber, auch über 40 und mir war es sooo elend, allerdings ohne übergeben. ich musste dann nachts (nach einem telefonat mit der klinik) gleich novalgin-tropfen nehmen, am nächsten morgen gleich in die klinik-ambulanz (dort bin ich beim rheumatologen). jetzt steht bei mir in den arztbriefen oben drin: "drug-fever (imurek-unverträglichkeit)". mein rheumatologe hatte bisher bei seinen patienten diese nebenwirkung von imurek noch nie erlebt.
    ob es bei dir auch vom medikament kommt, kann ich natürlich nicht beurteilen. auf jeden fall wünsche ich dir gute besserung!
    viele grüsse,
    ruth
     
  5. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Mimimami und Mamaela,

    vielen Dank für eure lieben Wünsche und mir geht es heute schon besser. Zum Glück hat das Antibiotika angeschlagen und ich denke, ich werde nun nicht in die Klinik müssen.

    Hallo Ruth,

    vielen Dank auch an Dich. Dass Du so eine Reaktion auch nach der Einnahme von Imurek hattest, bestärkt mich in der Annahme, dass ich das Fieber vom MabThera bekommen habe. Ich denke, es ist wirklich eine Reaktion auf das Medikament, aber bislang war davon angeblich noch nichts bekannt. Dass während der Infusion Nebenwirkungen auftreten können, das ist ja allgemein bekannt, übrigens auch Fieber, deshalb vorher die 2 Paracetamol. Aber 24 Std. später, das hätte noch nie jemand gehabt. Nun ja, einmal ist immer das erste Mal, und diesmal bin ich es nun mal. Aber mir geht es zum Glück wieder besser und ich denke, ich habe das Schlimmste überstanden.

    Nochmals an euch herzlichen Dank und ganz viele

    .