1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bräuchte umbedingt euren Rat

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von boca0104, 7. Januar 2011.

  1. boca0104

    boca0104 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin Linda ,

    Ich bin 14 Jahre alt und meine Mutter hat Rheuma . Es ist ein Schuppenflechtenrheuma. Bei ihr schlägt es besonders in den Hand und Kniegelenken an . Sie kann sehr schlecht laufen und anfangs konnte sie ihre Hände kaum noch bewegen . Dank den Metex spritzen 15mg kann sie ihre Hände gut bewegen . Doch sie kann immer weniger laufen . Sie hat mir erklärt das die Knochen in den Knieen normalerweise durch ein Knorpel getrennt ist bei ihr dieser aber nicht vorhanden ist somit beim laufen die Knochen auf einander treffen und das den Schmerz auslöst . Ich muss sie sehr viel unterstützen in sachen Haushalt und insgesamt im Alltag . Habt ihr vllt Tipps den Alltag besser zu überstehen oder Kliniken für ne Kur oder Phisiotherapeutische Hilfe oder so die ihr mir empfehlen könntet ? Denn es wird immer schlimmer und i-wann werden ich und mein Vater überfordert sien mit der Situation usw .Ich hoffe ihr habt Tipps für mich . Danke im Vorraus .

    Gruß Linda
     
  2. qualle

    qualle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weserbergland
    hallo erstmal und willkommen

    hallo linda,
    ich finde es toll von dir und deinem papa, dass ihr deine mama so unterstützt.
    es ist hilfreich wenn wir im chat wissen wo ihr wohnt, denn dann können wir dir kliniken, kur-kliniken usw. in eurer nähe empfehlen. wichtig ist vorallem das deine mama einen hautarzt (für die schuppenflechte) und einen rheumatologen (für die beschwerden in den händen und füßen ...)hat.
    der rheumatologe kann dann deine mama zur kur (wird auch reha genannt) schicken, oder auch krankengymnastik, ergotherapie usw. aufschreiben. das hilft bestimmt euren alltag zuhause etwas zu erleichtern.
    ich wünsche dir und deinem papa weiterhin viel stärke und kraft deiner mama weiterhin so zu unterstützen wie ihr es bis jetzt getan habt.
    es grüß
    die qualle
     
  3. chaoskönigin

    chaoskönigin Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Linda,
    zuerst einmal möchte ich Dir sagen wie toll ich es finde das Du Dich so um Deine Mutter sorgst. Hoffentlich bleibt Dir noch genügend Zeit für Dich selbst... Ich habe auch eine 15 jährige Tochter die mir hier relativ viel helfen muss, aber ich versuche darauf zu achten dass sie auch genügend Freiraum für sich hat.
    Was den Alltag betrifft kann ich Dir nur unsere Situation schildern, da ich nicht weiß was Deine Mutter noch kann bzw. nicht mehr kann....
    An den Tagen an denen es mir gutgeht versuche ich soviel hier im Haushalt zu erledigen wie nur geht, an den anderen Tagen machen wir es so das meine Tochter z.B. die Wäsche in die Waschmaschine und den Trockner steckt und ich sie auf dem Sofa sitzend zusammenlege....
    Was das Essen anbelangt habe ich immer in der Tiefkühltruhe vorgekochtes Essen, welches dann nur noch warmgemacht werden muss und manchmal gibt es auch einfach mal ne Fertigpizza. Und wenn hier die Betten abends mal nicht gemacht sind findet das mittlerweile niemand mehr schlimm :D
    Und ich könnte mir auch vorstellen, dass ihr eine Haushaltshilfe beantragen könntet wenn es Deiner Mutter so schlecht geht.......
    So ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.
    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, aber vor allen Dingen auch den Mut ein wenig mehr auf Dich selbst zu achten!!!
    Pass gut auf Dich auf!
    Liebe Grüße
     
  4. boca0104

    boca0104 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten ....

    Was noch dazu kommt ist das sie eine Athrose hat und das alles noch schlimmer ist . Ich war mir letztens nicht sicher , denn als ich das gelesen habe was eine Athrose ist dachte ich das kann sie nicht noch dazu haben doch dann hab ich sie gefragt und sie hat mir bestätigt das sie noch eine Athrose dazu hat . Ich wohne . Ich habe naja nicht so viel Zeit für mich , dass liegt aber weniger daran das ich meine mutter unterschtütze sondern das ich halt noch meine hobbys durchsetzen möchte und jetzt noch zur Firmung muss usw . Dann kommt noch die schule und der ganze stress mit Freunden dazu . Und das ist was mich etwas überfordert , immerhin möchte ich meiner Mutter so viel wie möglich unter die Arme greifen , doch wenn ich so viel zu tun habe geht das nicht immer alles wie ich das haben will und krieg im Unterricht tränen zusammenbrüche oder sonstiges. Wir wohnen im Kreis unna und ich hab gehört in Herne soll es eine Klinik geben die doch schlecht sein soll . Was sagt ihr ?
     
  5. Schökobärchen

    Schökobärchen just smile

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hallo linda!

    ich komme auh aus der gegend, bin 25 jahre und habe auch mein rheuma der schuppenflechte zu verdanken-in hagen und schwerte wüsste ich von niedergelassenen rheumatologen-aber die kennt deine mutter bestimmt...
    also in hemer wäre mir nichts bekannt-im krankenhaus hagen-haspe ist eine rheumaklinik, wenn das irgendwie hilft...
    ich finde das wirklich super, dass du deiner mutter immer unter die arme greifst und so, doch vergiss dich dabei bitte nicht-es ist so wichtig, dass du auch mal abschalten und neue kräfte sammeln kannst!
    ich wünsche euch beiden alles gute!
    du kannst dich bei fragen immer auch gern so melden!
    vlg, ina
     
  6. Syde

    Syde Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hallo Linda,

    ich finde es einfach toll was ganz besonders du, und auch deine Familie für deine Mutter leisten, Hut ab davor!!

    Aber du sag mal, kannst du nicht mal mit ihr sprechen, damit sie sich hier selber im Forum anmeldet??? Ich glaube das wird ihr sicher auch ein Stück weiter helfen, versuch es mal damit!!! Du kannst dich ja wieder löschen lassen, wenn du nicht magst dass sie dich hier liest!!!
    Ich denke damit wird dir ein Stück weit Verantwortung wieder genommen, die du in deinem Alter in der Form nicht so richtig tragen kannst, siehe dein letztes Posting bzgl. Unterricht, es tut mir einfach leid dazu.

    Wünsche dir alles erdenklich Gute dazu und ganz viel Kraft für dich

    martina
     
  7. boca0104

    boca0104 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt schon Danke für Den Rat nochmals an alle . Ich hoffe das es besser wird wenn ich sie umsetzen werde :)