Ich bin neu und hätte ein Frage

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Sonnenschein87, 8. Juli 2017.

  1. Sonnenschein87

    Sonnenschein87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich bin hier ganz neu und weiß auch noch gar nicht genau, ob bei mir eine rheumatische Erkrankung vorliegt. Deshalb hab ich eine Frage an euch.

    Ich wollte einen Termin bei einem Rheumatologen machen, hab allerdings keinen bekommen, weil alle Rheumatologen in meiner Nähe keine Patienten mehr aufnehmen, deshalb wurde mir geraten in einer Klinik von einem Rheuma Arzt drüber schauen zu lassen. Ich hab aber erst im August einen Termin. Mein Hausarzt sollte mir schon mal die relevanten Blutwerte abnehmen. Die hab ich jetzt bekommen und mein Hausarzt meinte nur dazu das sie unauffällig wären. Da wollt ich mal fragen, ob diese Werte komplett negativ sind oder ob die Werte auf 0 sein müssten damit sie negativ sind? Ich weiß das manchmal auch Erkrankungen vorliegen ohne das die Werte erhöht sind, aber das ist nicht die Frage.

    Hier mal meine Werte:

    CCP 0,8 U/ml <7
    RF <11 <20

    Wäre echt nett wenn der eine oder andere mir etwas dazu sagen könnte. Vielen Dank schon mal.
     
  2. aischa

    aischa Guest

    willkommen bei RO....

    die werte die du hier anfragst sind........im normbereich!
    Aber das hat dir ja dein hausarzt schon mitgeteilt.......
    wartezeiten beim rheumatologen sind lang und wenn dein hausarzt ( bei dringlichkeit) dort anruft, geht es schneller! Das trifft auch zu, wenn er in der rheumaklinik anruft....obwohl du da ja schon bald einen termin hast!

    Du schreibst nix dazu, wieso du einen rheumatologen aufsuchen willst/musst.......
    Guten austausch hier!
     
    #2 8. Juli 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Juli 2017
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    @Sonnenschein87

    Willkommen hier :)

    Deine Werte sind - Du hast es mit der Angabe der Referenzwerte = "Normalwerte" ja eigentlich auch schon selbst beantwortet - unauffällig.
    Du hast einen Termin bei einem Rheumatologen im August, das ist ziemlich zeitnah.
    Ich kann Dir daher nur raten, möglichst gelassen zu bleiben und auf diesen zu vertrauen.

    Mehr kann Dir hier vermutlich aktuell niemand sagen.
    Viel Glück!
     
    KnieFee und norchen gefällt das.
  4. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin Sonnenschein
    Herzlich willkommen hier im Forum
    Aischa und resi haben schon alles gesagt.
    Auf deine Frage, ob es auch rheumatische Erkrankungen ohne negative Blutwerte gibt, würde ich sagen, ja, die gibt es.
    Man nennt das seronegativ. Dann müssen aber andere Zeichen einer Erkrankung vorliegen.
    Bei rheumatoider Arthritis zB geschwollene, schmerzende Gelenke, Morgensteifigkeit und vieles mehr. Dazu kannst du die Infos bei Rheuma online zu den verschiedenen Formen lesen.

    Der Termin im August ist doch klasse. Ich habe viel länger gewartet.

    Ich wünsche dir alles Gute. Und, wie resi schon sagt, bleib gelassen und geduldig.
    Nicht so einfach :confused4:
    LG
    Tusch
     
    ~bernd~ gefällt das.
  5. Sonnenschein87

    Sonnenschein87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten und euren Zuspruch.

    Ich hatte letztes Jahr im November eine EBV-Infektion und seitdem ist nichts mehr wirklich wie es war.
    Ich hab oft Schmerzen in der rechten Schulter, im rechten Arm bis in die Finger und vor allem auch der Handballen. Habe dann auch das Gefühl das meine Hand schwächer ist. Am rechten Fußknöchel, Richtung Wade hab ich immer so ein komisches Gefühl so ein leichtes kribbeln würde es am ehesten beschreiben. Das Steißbein tut mir sehr oft weh und auch neben der Wirbelsäule hab ich des öfteren Schmerzen (oft aber auch ein kribbeln). Ich habe auch des öfteren Bauchschmerzen und dieses kribbeln in Blase/den Harnwegen.
    Früher hatte ich oft unerklärliche Schmerzen in den Knien, da würde schon. Ein Ct gemacht usw und nie etwas gefunden, vielleicht hat es auch damit zu tun. Geschwollen ist bei mir allerdings nie etwas. Ab und zu schläft mir auch nachts mal eine hand oder ein Bein ein, obwohl nichts abgeklemmt wird.
     
  6. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin Sonnenschein
    Okay.. das EBV Virus steht im Verdacht, mit einer Vielzahl von Autoimmunerkrankungen wie z.b. MS, Lupus und der rheumatoider Arthritis in Zusammenhang zu stehen.
    Da ist es doch um so besser, dass du bald den Termin hast.

    Stöber hier einfach weiter. Viel Spaß
    Tusch
     
    ~bernd~ gefällt das.
  7. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Möchte "Tusch" zustimmen.
    Wichtig ist eine gesicherte Diagnose, erst dann kann gezielt
    therapiert werden. Außerdem muss diese quälende Ungewissheit
    weg, das belastet zusätzlich. Du brauchst unbedingt den Termin.
    Versuche Deinen Hausarzt dazu zu bringen, Dir einen Termin
    zu besorgen.
    Gruß Bernd
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden