1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin neu und hab eine Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von JMCL, 7. Februar 2005.

  1. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo, ich bin neu und hab trotzdem das Gefühl, schon so viele zu kennen. Besonders beeindruckend im wirklich nur positiven Sinne finde ich den annehmenden, freundlichen und warmen Umgangston und die Hilfsbereitschaft. Und ich wünsche mir, dass mein Schritt zur Registrierung mir auch ein wenig von dem v.g. Positivem bringen wird.
    Und nun konkret zu meiner Frage: Also, ich habe seit einem 3/4 Jahr als gesicherte Diagnose cP, bin 56 Jahre alt, weiblich, und versuche irgendwie mit cP klarzukommen. Besondere Juckepunkte sind bei mir das re. Sprunggelenk, das li. Knie und das re. Handgelenk. Mit Knie und Handgelenk komm ich irgendwie noch klar, aber die Beschwerden im Sprunggelenk sind für mich einfach elementar. Auf der Suche nach passendem, d.h. schonendem Schuhwerk bin ich in meiner relativ kleinen Stadt einfach nicht findig geworden, jeder sagt etwas anderes, auf das ich achten soll und jeder hat natürlich das genau passende Schuhwerk (und natürlich nie ganz billig). Gibt es Jemanden, der mir sagen kann, was bei Schuhen und meinen Problemen gut zusammenpasst? Welche Schuhfirma z.B.? Ach ja, zur Ergänzung, am vergangenen Freitag hab ich von meiner wirklich guten Rheumatologin 2 Gelenkspritzen bekommen und gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam bessert sich das Sprunggelenk ein wenig. Vielen Grüße und Dank im voraus,
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo JMCL,

    sei erst mal herzlich willkommen! Schön, dass es Dir hier gefällt.

    Bezüglich des "richtigen" Schuhwerks kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Hast Du denn Deine Rheumatologin schon mal danach gefragt? Auch ein Orthopäde könnte Dir sicherlich weiterhelfen.

    Sag mal, bekommst Du denn kein Basismedikament und Cortison???

    Liebe Grüße von
    Monsti (49, weiblich, cP)
     
  3. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Neu und "Schuhwerk"

    Danke für Deine prompte Reaktion, Monsti, tut einfach gut, auch wenn Du mir nicht weiterhelfen kannst. Meine Rheumatologin - so nett wie sie auch ist und so gut wie ich mich bei ihr auch aufgehoben fühle - aber für solche Fragen hat sie kaum Zeit, sie ist die einzige Rheumatologin in unserer Ecke und entsprechend überbelastet. Und Orthopäden - na, mit denen hab ich auch schon meine glorreichen Erfahrungen gemacht, nicht gerade erquicklich war das und vor einem erneuten Gang scheue ich momentan noch zurück.
    Und ja, natürlich bekomme ich Medikamente, ich vergaß es zu erwähnen, 10 mg MTX (bekommt mir bis auf den leichten Haarausfall gottseidank gut, denn seit 2 Wochen entsprechend Folsäure und z.Zt. Cortison mit Ausschleichen, derzeitiger Stand 12,5 mg pro Tag, ach ja, nicht zu vergessen Mobec z.Zt. 15 mg, zweimal aufgeteilt. Ich komm damit auch ganz ganz gut klar, gottseidank, von den kleinen Zipperlein ab und zu mal abgesehen. So, das war es mal für heute, ich meld mich bestimmt wieder und "Danke",
    JMCL
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo JMCL,
    ich bin 60 und habe schon seit langem Probleme (cP), bin aber erst seit 2001 damit in rheumatologischer Behandlung. Die Basistherapie hat damit eigentlich zu spät eingesetzt, denn nun habe ich einen aggressiven Verlauf, der Dir hoffentlich nicht bevorsteht. Eigentlich sind 15 mg MTX üblich, aber vielleicht wird Deine Dosis noch gesteigert, wenn die Ergebnisse nicht ausreichen. Ich nehme auch schon seit 2001 mehr oder weniger durchgehend Mobec 15 mg und bin damit sehr zufrieden. Das Schöne an Mobec ist, dass man morgens gleich die ganze Tablette nehmen kann!!! Das hat sich bei bei einigen Ärzten noch nicht rumgesprochen. Lies mal die Packungsbeilage. Mobec wirkt bei mir sehr gut über 24 Std. und ich habe dank Magenschutz !!! Pantozol 40 mg nur geringe Magen- und Verdauungsprobleme. Die ergeben sich durch den Medi - Cocktail Cortison, Mobec, MTX zwangsläufig. Frage auf jeden Fall Deinen Hausarzt nach Pantozol oder Omeprazol, zuerst reichen auch 20 mg.

    Nun zu Deinem momentanen Hauptproblem: Schuhe. Ich könnte inzwischen einen Schuhladen aufmachen. Leider ist es so, dass durch die Aktivität der cP die Füße bzw. das Sprungelenk mal dick mal dünn, mal schmerzfrei, mal schmerzend sind. Ich habe hauptsächlich Probleme mit den Zehengrundgelenken, der eine Fuß ist damit sehr viel größer als der andere. Deshalb bevorzuge ich Schnürschuhe, die kann man an die wechselnden Größen besser anpassen. Besonders gern kaufe ich mir Joggingschuhe, Wanderstiefel, etc immer reichlich groß, dann kann man dicke Socken drin anziehen, bei dünneren Füßen, dünne Strümpfe oder Einlagen. Habe jetzt vom orthopäden Einlagen verschrieben bekommen, so dass mein Fuß wieder richtig steht. Durch die Schmerzen kommt es zu einer Fehlbelastung.

    Du steht offensichtlich erst am Anfang der Behandlung, eine Erhöhung der Medikamente ist wohl wahrscheinlich, sollte alles vorerst nichts helfen und Du nicht mehr laufen kannst, gibt es noch die RSO , die Radiosynoviorthese.das sind radioaktive Spritzen ins Gelenk, hört sich schlimmer an als es ist, hilft aber erstmal weiter. Pass auf Deine rechte Hand auf!

    Alles Gute wünscht Dir Susanne
     
  5. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    "Schuhe und Medikamente"

    Danke, Susanne für Deine nette Antwort, sie bringt mich ein Stück weiter in meiner kommenden Schuhauswahl. Übrigens, Mobec nehme ich auch morgens ein, 7,5 mg, und abends ebenfalls 7,5 mg und ich fühlte mich damit eine Zeit ganz wohl, bis das Wetter - kalt und nass - mir dazwischen kam, jetzt soll ich bei Bedarf dann zwischendurch mal eine Paracetamol nehmen. Und da setzen dann meine "Probleme" ein, nicht, dass ich medikamentenfeindlich bin, ich hab inzwischen - wenn auch noch zähneknirschend akzteptiert - dass ich die Medikamente brauche, um einigermaßen schmerzfrei zu sein und meinen "Pflichten" nachzukommen und ich komme - allerdings auch noch zähneknirschend - mit den "Entsetzensschreien" meines sozialen Umfeldes zurecht, wenn die Leutchen meine "Medikamentenvielfalt" mitbekommen. Aber zum Kern: eigentlich versuche ich schon, mit so wenig Medikamenten wie erträglich klarzukommen, d.h. ich überlege, ob ich mir z.Zt. noch ergänzend Paracetamol leiste oder nicht und entscheide im Grunde von Tag zu Tag.
    Stell ich mich da unnötig an, schadet 1 oder 2 Paracetamol manchmal pro Tag sehr? Mehr brauche ich z.Zt. nicht, um mich besser zu fühlen.
    Am 4.4. habe ich wieder einen Termin bei meiner Rheumatologin, ich glaub, ich werde bis dahin wieder viele Fragen haben.
    Soviel für jetzt, bevor ich gänzlich ins Nörgeln komme, allen Benutzern einen schönen erfüllten und innerlich wärmenden Tag, JMCL
     
  6. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    herzlich willkommen,
    auch von mir!

    ich bin 22 jahre und habe auch cp, allerdings liegen bei mir die probs dann doch ehr in den schultern, knien ellenbogen und händen (mit handgelenken). aber probs mit den füßen habe ich so keine, nur wenn ich mal über 11 std. in sehr hochhackigen schuhen gelaufen bin :p (so wie gestern *jammer*)

    und noch ein sehr großes problem habe ich, ich schreibe fast alles klein (wie man sieht), aber so ist das halt.

    nein, jetzt mal ernst, probleme mit den füßen habe ich nicht, kann dir leider auch keine tipps geben welche schuhe du kaufen solltest.

    lg bine
     
  7. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
  8. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo jmcl,

    also mit den schuhen, da kann ich dir kaum behilflich sein. die firma "landsend" .. ich denke, www. landsend.de, hat im allgemeinen sehr bequemes schuhwerk, aber ob das für deine probs ausreichend ist? keine ahnung.

    zu deinem satz:
    das wohlfühlen sollte bei dir an erster stelle stehen ... fast egal, auf welchem weg du das erreichst.--- hört sich egoistisch an, ist aber so und sollte immer dein ziel sein. meine meinung ist, lieber einmedi mehr, was mir hilft, als an lebensqualität noch mehr einzubüßen.
    wir leben jetzt!! und nicht irgendwann ...... aber das ist meine persönliche meinung, es gibt sicher auch andere auffassungen.

    wünsche dir alles gute bei der schuhsuche und noch herzlich willkommen bei ro :D
     
  9. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo, JMCL!

    Auch ich möchte Dich ganz herzlich willkommen heißen als RO-Benutzer!
    Zu Deinen Fragen kann ich Dir leider nichts sagen, weil mein Rheuma eine Vaskulitis ist und andersartige Probleme verursacht. Ich wünsche Dir noch hilfreiche Tips und Antworten und natürlich gute Besserung! Viele Grüße von Ruth
     
  10. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo JMCL!

    Herzlich Willkommen!
    Habe Dir gestern schon 2 mal versucht zu antworten ,leider muckt mein
    Computer. Versuche es jetzt über den Laptop und hoffe es klappt!
    Ich bin 38 Jahre und habe auch cP. Beruflich verkaufe ich Schuhe.
    Bei uns gibt es eine " Bequemabt." für Problemfüße. Es spielen viele
    Faktoren eine Rolle und ich kann das berurteilen ,wenn ich die Füße
    gesehen habe. Aber ich werde versuchen Dir behilflich zu sein.
    Hast Du empfindliche Füße, dann brauchst Du Schuhe mit Luftpolsterung
    (Ara). Hast Du breite Füße, dann brauchst Du Schuhe mit Sonderweiten
    ( Finn Comfort). Hast Du eine hohe Frist, dann brauchst Du ausgeschnittene
    Schuhe (Waldläufer, Semmler).Bei Sprunggelenksproblemen ist ein hoher
    Schnürschuh zu empfehlen, aber nicht wenn das Gelenk geschwollen ist.
    Trägst Du Einlagen? Brauchst Du Schuherhöhung ( Schmetterlingsrolle)?
    Hast Du einen Senk-Spreitz-oder Knickfuß? Hast Du noch andere Pro-
    bleme an den Füßen z.b. Hallux oder Hammerzeh? Kannst Du mit Deinen
    Händen noch eine Schleife binden oder brauchst Du Klettverschluß?
    Wenn Du mir etwas mehr über Deine Füße erzählen würdest, könnte ich
    etwas mehr helfen.

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe matzi, da hast du dir was eingehandelt:D :D
    ab jetzt wird es nur so fußbeschreibungen hageln, mit der bitte um
    beratung:p , da kann ich es mir einfach nicht verkneifen, mich einzuklinken,
    wenn ich darf:)

    hier ist meine:

    <Hast Du empfindliche Füße, dann brauchst Du Schuhe mit Luftpolsterung>
    ja, hab ich:D
    <Hast Du breite Füße, dann brauchst Du Schuhe mit Sonderweiten>
    ich hab sehr schmale füße:D
    <Hast Du eine hohe Frist, dann brauchst Du ausgeschnittene Schuhe>
    ja, hab ich:D
    <Bei Sprunggelenksproblemen ist ein hoher Schnürschuh zu empfehlen, aber nicht wenn das Gelenk geschwollen ist.>
    ja, hab ich, aber nur gaaaanz leicht geschwollen, ist mehr so als wenn zement drin wär:D
    <Trägst Du Einlagen>
    ja, tu ich, aber dünne:D
    <Hast Du einen Senk-Spreitz-oder Knickfuß?>
    ja, hab ich:D
    [​IMG]

    gesucht wird: ein normaler sport/jogging/turnschuh für jeden tag zuhause
    und draußen:D

    herzliche grüße
    marie
     
  12. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Freudig überrascht und fast zu Tränen gerührt (ist ehrlich wahr, ich bin momentan bei netten Ereignissen so ziemlich am Wasser gebaut) hab ich Eure Reaktionen auf meine Schuh- und Medi-Anfrage gelesen, Danke Euch Allen.

    Also Matzi, da bin ich doch ganz egoistisch und antworte Dir auf Deine Fachfragen: Also, ich trage keine Einlagen, habe einen hohen Spann, hab auch einen Senk-Spreizfuß, breite Füsse und kann meine Schuhe noch binden (obwohl Klettverschluß natürlich viel bequemer ist). Am liebsten habe ich bisher Schuhe getragen, mit denen ich richtig herumflitzen konnte, also keine Pumps z.B. sondern lieber Typ Sportschuh, Mokassin.
    Würden Dir diese Angaben reichen? Im vorab "Danke" für eine Erwiderung,
    JCML
     
  13. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Liebe Marie2!

    Bitte niemals reine Turnschuhe tragen, außer zum Hopsen natürlich!
    Ich würde Dir die sportlichen Sneakers empfehlen, zum schnüren
    oder als Schlüpfschuh von Ara oder Jette Joop.Auch gibt es von
    Ecco dieses Jahr tolle Modelle ( die sonst nur immer Standartmod.
    hatten). Hoffe konnte Dir etwas behilflich sein!

    Liebe Grüße
    Matzi

    Ps. : Meinen Stundenlohn teile ich später mit!!!:D ;)
     
  14. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Liebe JMCL!

    Zur Zeit würde ich Dir zu einem Schnürschuh von Waldläufer raten
    oder ein Aramodel. Bei Ara stehen in den Schuhen Buchstaben, es
    fängt mit G an und geht dann nach dem Alphabet hoch. Das bedeutet
    pro Buchstabe der höher geht, ist der Schuh um 3 mm breiter.
    Hast Du aber extrem breite Füße, bleibt Dir nichts anderes überig
    als zu Finn Comfort zu greifen, die wie ich zugebe nicht preiswert
    sind( 115 - 155 Euro). Ich hoffe aber das die Spritzen Dir weiterhin
    linderung bringen, dann steht Dir ein toller Sommer bevor. Mokassin
    in Massen!!!!!!

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  15. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    was ich auch empfehlen kann, aber bei schmalen Füssen eher ungünstig...Birkenstocks und da vorallem die Serie "Footprints"...die sehen nicht mehr nach Gesundheitschuh aus, man kann das Fussbett austauschen oder das vorhandene Birkenstockfussbett nutzen...haben zum Teil echt tolle MOdelle.....ansonsten schwöre ich auf Think ;)
     
  16. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Ein "Dank" an Alle, die mir so tatkräftig bei der Frage nach dem richtigen Schuhwerk geholfen haben, Dir, Matzi, für die so ausführliche Beratung ( so eine Beratung ist mir in meinem Heimatort noch nie vorgekommen) und Dir, Paris, für die ergänzenden Mitteilungen. Jetzt bin ich gewappnet für den nächsten Schuhkauf, herzliche Grüße
    JCML
     
  17. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo,
    zunächst mal ganz herzlich willkommen hier bei ro-l. ich schreibe alles klein, weil ich mit 2 stöckchen schreiben muss - die cp hat meine gelenke zerstört.
    schuhe gehört zu meinen lieblingsthemen und ist mir ein grosses anliegen.
    1. solltest du einlagen brauchen, musst du bedenken, dass diese nicht in jeden schuh hereinpassen. bei manchen schuhen kann man ein teil der obersohle entfernen. - immer vorher nachfragen. -
    2. wenn du einlagen brauchen solltest, nehme immer die schuhe, für die sie bestimmt sind, zum osm mit - sonst erlebst du dein "blaues wunder". denn mit einlagen in der hand, schuhe einkaufen zu gehen, das funktioniert fast nie.
    3. es gibt spezielle schuhe, die für den diabetischen bzw. rheumatischen fuss angefertigt werden. obermaterial ist butterweich, verschiedene weiten und längen, speziell so gefüttert, dass es keine druckstellen gibt. hochwertiges material - daher lange haltbarkeit. natürlich nur flach; doch im design sehr chic. aber teuer. die orthopädischen schuhmacher bieten sie an. meistens sind sie nicht im lager zur ansicht verfügbar; denn sie werden häufig als einzelpaare bei der firma bestellt. kataloge gibt es aber,
    in diesen sind die schuhe genauestens beschrieben.
    ich wollte nur mal darauf hinweisen.
    gruss
    bise
     
  18. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo matzi,

    danke dir schön für deine beratung, über dein salär reden wir noch, ja?[​IMG]

    ich muss gestehen, ich laufe den ganzen tag in super bequemen turnschuhen,
    (jogging) allerdings mit einer dünnen fußeinlage.
    und ein ganz wichtiger punkt für mich ist das gewicht der schuhe. sie
    müssen gaaaaanz leicht sein! jedenfalls werde ich bei meinem anstehenden
    turnschuhkauf auf das von allen geratene achten. dankeschön!:)

    marie
     
  19. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo bise, danke für Deine Tips, mich würde glatt doch interessieren, ob es die Kataloge so gibt oder nur bei orthopädischen Schuhmacher eingesehen werden können. Herzliche Grüße, JCML

     
  20. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schuhe ::D

    Hallo, habe mir doch heute nachmittag tatsächlich gleich zwei Paar neue Schuhe gekauft...das ein ist von der schon oben erwähnten Marke Footprints (war genialerweise auf 35,-Euro reduziert :D:) und dann ahbe ich noch eine neue Marke entdeckt loonts (siehe auch http://www.loonts.de/index2.htm oder http://www.loonts.com/). Auch da habe ich auf Anhieb ein tolles Paar gefunden...und bei beiden kann man das Firmenfussbett rausnehmen.....und auch die haben in dem Laden wo ich war nur noch 35 ,- gekostet *freu*. Man muss halt nur ein bisschen die Augenaufhalten, den unreduziert sind die halt leider alle etwas teurer....
    Gruss, Paris