1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage / Reha-Sport und Funktionstraining

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Maro2016, 17. Februar 2016.

  1. Maro2016

    Maro2016 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was ist der Unterschied zwischen Reha-Sport und Funktionstraining?
    Ich habe ewig lange schon Arthrose, so ziemlich an jedem großen Gelenk. Angefangen mit der gesamten Wegnahme meines Innenmeniskus. Da war ich noch nicht 30. Mit 49 dann mein erstes künstl. Kniegelenk, das zweite Knie folgte recht schnell. Bei beiden Knien war nicht nur der Knorpel weg, sondern auch die Knochenstruktur sehr beschädigt. Mittlerweile musste ich das erste Gelenk ersetzen, wg. Polyethylenabrieb. Diese Revision war der Horror und ist es bis heute noch. Zusätzlich haben ich Arthosen am Mittelfuß, Oberem Sprunggelenk, Daumensattelgelenk, Großzehengrundgelenk, Schultereckgelenk, Sternoclaviculargelenk. Dazu kommt leichte Skoliose, deg. WS-Syndrom bei Osteochondrose L2-S1, Spinalkanalstenose.
    Eigentlich reichte es mir. Vor ca. 3 Jahren kam dann die chronische Polyarthritis dazu an Händen und Füßen. Es ist mittlerweile so, dass ich sehr oft etwas fallen lasse und auch schonmal umknicke (Sprunggelenk).
    Neben einigen anderen Kleinigkeiten habe ich auch noch ein nichtallergisches Asthma.
    Es ist alles nicht gerade leicht. Und ich gehöre zu den Menschen, die den anderen nach Möglichkeit nicht zur Last fallen möchten bzw. möchte ich auch nicht, dass man mir diese Sachen unbedingt ansieht. Also möchte ich auch an mir arbeiten.
    Ich habe immer Sport gemacht, teilweise wohl auch den falschen Sport.
    Irgendwann habe ich dann mit Rehasport angefangen. Daraufhin wurden sämtliche Arthroseschmerzen immer schlimmer. Von meinem Chirurgen bzw. Orthopäden aus sollte ich damit aufhören. Jetzt hat mir mein Rheumaarzt Funktionstraining verschrieben. Meine erste Stunde habe ich hinter mir. Ich sehe keinen Unterschied zum Rehasport.
    Ist das normal? Das Funktionstraining mach ich mit der Rheuma-Liga.
    Irgendwie habe ich das von der Rheumaklinik her anders in Erinnerung.
    LG Christa
     
    #1 17. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2016
  2. Eumel2

    Eumel2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    784
    Ort:
    Ruhrgebiet
  3. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    hallo Maro,

    jeder gestaltet das Training etwas anders, sogar innerhalb eines Hauses.

    Ich habe viele Gelenke und Muskulatur, die vom rheuma gebeutelt sind und mir
    hilft am besten die Warmwasser-Gymnastik. die wird mir immer als REHA-Sport
    verordnet.
    Die Trockenübungen lernt man ja recht schnell und kann diese zu Hause machen
    deshalb lasse ich mir immer Wasser verordnen, darin ist alles so schön leicht.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  4. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maro,

    ich kann mich Heidesand nur anschließen, im Wasser ist vieles leichter.

    Ich mache auch Wassergymnastik in warmen Wasser.

    Bei mir läuft das allerdings nicht über Rehasport sondern ich habe von meinem Hausarzt eine Verordnung für ˋFunktionstraining Im Wasserˋbekommen auf die Diagnose Polyarthritis.
    Diese Verordnung musste ich dann an der KK einreichen und genehmigen lassen, was sehr schnell ging.
    Die Funktionsgymnastik im Wasser läuft über die Rheuma-Liga.

    Vielleicht wäre das eher was für dich wenn du bei Trockengymnastik solche Probleme hast.

    Liebe Grüße

    Das Hexken
     
  5. Maro2016

    Maro2016 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ Heidesand und Hexken.

    Ich bekomme von meinen Ärzten alles ohne Probleme verschrieben. Egal, ob Rehasport oder Funktionstraining.
    Rehasport musste ich aufhören - das hat mir mein Chirurg und Orthopäde ans Herz gelegt. Einige Arthrosebaustellen verschlimmerten sich extrem und ich habe nur noch mit Schmerzen trainiert. Lt. meinem Orthopäden ist alles was schmerzt absolut nicht gut für den Körper.
    Funktionstraining konnte ich mir aussuchen, ob trocken oder nass.
    Ich kann aber leider nicht ins Wasser, ich bin hochgradig allergisch gegen Chlor.
    Ich habe auch Bäder bekommen, danach hatte ich auch immer eine Blasenentzündung. Hört sich total doof an, man schämt sich langsam dafür, mag es gar nicht mehr erzählen, aber es ist leider so. Und ich bin nicht erpicht auf noch mehr Schmerzen.
    Ich habe jetzt 2 x wchtl. Trockentraining verschrieben bekommen, bekomme aber nur 1 x, da alles ausgebucht ist. Zusätzlich mache ich einige Übungen, die mir guttun, auch täglich zuhause.
    Ich wollte einfach mal den Unterschied feststellen zwischen Funktionstraining und Rehasport. Für mich ist da kein Unterschied zu erkennen. Zumindest bis jetzt nicht.
    LG Maro
     
  6. Mocca

    Mocca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    ich glaube, dass der Unterschied in der Zeit liegt. Bei einem PhysioZentrum wurde mir erklärt, dass das Funktionstraining im Wasser z.B. 30 Minuten dauert, der Rehsport (auch im Wasser) aber 45 Minuten. Die Kassen zahlen für Funktionstraining weniger.

    Einen schönen Sonntag
     
  7. Maro2016

    Maro2016 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ Mocca
    Dank Dir für die Antwort. Aber ich mache doch nur Trockentraining.
    Es ging mir nicht um Training im Wasser.
    LG Christa
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen