1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ibuprofen-Kortison

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Foxi, 21. Juli 2010.

  1. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    was wirkt eigentlich besser
    400mg Ibuprofen
    oder 5mg Kortison

    2.
    wieviel Kortison stellt der Körper täglich selber her
    einige meinen 5mg
    andere 20-30mg
    wenn der Körper selber 20mg herstellt dann sind
    doch 5mg kaum wirksam,weil der Körper dann auch zurückfährt oder???


    Foxi
     
  2. weggie

    weggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Foxi,

    wenn Du Dich hier auf rheuma-online ein wenig umsiehst (links in der Navigation die Kategorie "Rheuma von A-Z"), wirst Du Deine Antworten bei diesen Einträgen finden:

    http://www.rheuma-online.de/archiv/was-ist-eigentlich/koerpereigener-rythmus-cortiso.html
    http://www.rheuma-online.de/a-z/c/cortisonfreie-entzuendungshemmer.html

    Um die Antworten zusammenzufassen: Der menschliche Körper produziert selbst ca. 3mg Cortison. Cortisonfreie Entzündungshemmer (wie z.B. Ibuprofen) wirken anders als Cortison und hemmen nicht alle Entzündungen im Körper bzw. bekämpfen nicht alle Symptome einer Entzündung (Abgeschlagenheit, Leistungsminderung...). An anderer Stelle habe ich übrigens noch gelesen, dass Ibuprofen beim Erwachsenen erst ab 800mg eine entzündungshemmende Wirkung zeigt.

    Für Details lese Dir am besten die Links durch.

    Hoffe geholfen zu haben,
    weggie
     
  3. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    OK Danke

    hätte da noch ne Frage
    zu Allergie
    Cetirizin 10mg besser
    oder 5mg Korti?

    Cetirizin ist ja auch nicht ohne
    von dem Zeugs bekommt man einen Wasserbauch
    schlimmer als mit Kortison!
    schwere Beine-Müdigkeit-belämmert-Herzklopfen

    Foxi
     
  4. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Frag Deinen Allergologen!
     
  5. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    ja wenn ich wieder mal hinkomm
     
  6. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Ich benötige beides gleichzeitig. Zu Beginn hat mir ein NSAR wie Ibu usw. geholfen. Leider braucht man vom Ibu recht viel und persönlich finde ich es zu schwach für mich. Nun nehme ich das uralte aber gut entzündungshemmende Phenylbutazon(Ambene)ein. Dazu noch 10-20 mg Predni und Pantoprazol für den Magen. So kriege ich es meistens in den Griff.

    LG
    Waldmensch
     
  7. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    ich benötige auch häufiger beides. Im Zweifel kann ich aber in "besseren" Zeiten eher auf Schmerzmittel verzichten aber keinesfalls auf Kortison. Ibuprofen kann ich essen wie andere Leute Hustenbonbons, die bringen nicht sehr viel wenn ich nicht wenigstens 3 x 800 mg täglich nehme. Ich habe leider das Problem, dass ich sehr viele Schmerzmittel nicht vertrage, großflächiger juckender Hautausschlag, oder massive Magen-Darm-Probleme oder sehr starke Kopfschmerzen. Am besten ging es einige Jahre mit Arcoxia und als die nicht mehr wirken wollten wurde ich auf Celebrex umgestellt und mit denen klappt es jetzt seit etwas mehr als 3 Jahren ganz gut.

    Liebe Grüße
    Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  8. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    kann man eigentlich testen ob man auf Kortison allergisch ist?

    Pricktest oder Bluttest?
    oder geht das nicht?
     
  9. Ducky

    Ducky Guest

    geh zum doc und fange nciht wieder mit der alten leier an...
     
  10. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    macht Kortison sooo agressiv??
    kann man hier nicht normal antworten,auf eine Normale Frage?

    ich hab den Doc gefragt!
    Achselzucken! und immer wieder die Antwort auf Kortison kann
    man nicht Allergisch reagieren!
    was aber total falsch ist

    Foxi
     
  11. Ducky

    Ducky Guest

    wenn du es eh besser weißt als dein doc, dann wird er dich bestimmt mit offenen armen empfanfen wenn du zu ihm gehst und dann mit der entsprechenden methode rausrückst

    oder du gehst gleich zu einem neuen


    gibt übrigens noch den scratchtest und den wo der ganze rücken vollgepflastert wird
     
  12. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo,

    ich kann mir schlecht vorstellen, dass man auf Kortison allergisch reagieren kann, denn ohne Kortison kann ein Mensch nicht leben. Wir produzieren die lebensnotwendige Menge von - ich glaube es waren täglich 2,5 mg - zwar selbst, aber ob das wirklich so unterschiedlich verwertet wird weiß ich nicht, da kann nur ein Allergologe (in der Regel sind das Hautärzte) helfen. Notfallmäßig zu einem hin am besten gleich morgen früh, damit man dort den Zustand auch deutlich sieht und nicht am Telefon abgewimmelt werden kann, noch besser eine Ambulanz im Krankenhaus aufsuchen, die haben auch andere Möglichkeiten der Sofort-Hilfe damit die Nebenwirkungen besser werden.
    Gruß
    Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  13. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
  14. Ducky

    Ducky Guest

    und schon wieder voll drin in deinem lieblingsthema

    der erste link ist nut auf nen anderes medizinforum...wozu soll das gut sein, grübel
     
  15. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Lieblingsthema

    ich frag mich nur warum hier einige so reagieren wenn,einer auf Kortison
    extrem Negativ reagiert?? es gibt genügend die damit nicht klar kommen
    und auch dieses Symptome haben
    muß man da so antworten??

    mir geht es ähnlich nach Kortison wie hier einige beschreiben
    egal ob 5 oder 20mg ich bin dann tagelang nur noch ein glühender
    Herzflattriger um Luftringender Mensch
    schon bei 5mg schwillt mein Gesicht an als ob ich 100mg geschluckt hätte
    werde nicht nur rot im Gesicht sondern Lila-rot und blaue Lippen
    Hände und Füße rot und total brennend heiß
    Augenlider schwellen an das ich kaum mehr gucken kann
    die Augen brennen und werden glasig rot
    der ganze Körper brennt das ich mir nur so die Haut ruinter reißen könnte
    zittern-Herzjagen-Unvorstellbarer "brennender"Juckreiz
    Wahnsinn was da abgeht



    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:x_tXeCIRsXQJ:www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php%3Ft%3D30224+Kortison+unvertr%C3%A4glichkeit&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de
     
  16. Ducky

    Ducky Guest

    wennman deine alten beiträge noch im kopf hat bzw nachliest, dann weiß man, dass es dein leiblingsthema ist und jetzt nur wieder aufgewärmt wird..

    warum gehst du nciht in ein allergieforum...sowas wirds doch geben, dort kann man dir wahrscheinlich besser helfen als wir user hier, die wir dir schon damals nichts recht machen konnten...
     
  17. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    weil hier mehr sind die mit Kortison erfahrungen haben
    und event. auch welche dabei sind denen es dreckig ging damit!

    ich hab zig Foren durchgeklappert wegen kortison und da sind sehr viele
    dabei die nach kortison ähnlich reagiert haben

    blos ist das allergisch bedingt oder Unverträglichkeit???

    darum auch die Frage "kann man das testen lassen"!

    das ist doch nicht bös gemeint sondern ne schlichte Frage

    wie gesagt die Ärzte bei denen ich war "Achselzucken"



    Foxi
     
  18. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    HI Foxi,

    so was hat ne bekannte von mir die wegen MS mit corti hochdosiert behandelt wurde auch.

    fakt ist halt es sind oft überdosierungszeichen die ja auch dazu bwirken das das imunsystem runtergekurbelt wird bei vielen ekrankungen leider notwendig.

    jeder reagiert anders.

    manche brauch wenig andre viel....

    wieviel die gesunde nebennire herstellt ist nicht immer so zu sagen, ich bin nebennierenkrank und eier oft rum, eben weil die gesunde nebenniere alles ausgleicht und das immer unterschiedlich.


    denke eher du hast keine allergie.

    kortisoneinnehmer werde nicht aggressiv von cortison einnahme
    mal so anmerken darf, das hat andre gründe
    nicht umsonst in cortisonbehandlungmit nachteilen behaftet, man mus halt abwegen...

    bemerke auch oft das andre denken alles zu wissen aber nicht unterscheiden können das es andren mit dem selben kram oder auch mit noch mehr erkrankungen bekannt oder unbekannt ganz anders geht.

    und so reagieren viele mit unverständnis und gereizt. nur weil sie vom arzt geholfen bekommen, sollen menschen die gegen stein reden gefälligst sich benehmen und das vom doc akeztpieren und nach hause und ruhe geben. leider so einfach ist nichtjede art von erkrankung

    tuen sie das nicht akzeptieren , heißt es man kann nix vom arzt erwarten wen der das sagt ist das so.

    finde diese art von zurechtweisung nicht toll, eben sehr aus seinem eigenen horizont bezogen.

    lg Marina**
     
  19. Foxi

    Foxi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marina

    ob es eine Allergie ist oder nicht weis ich nicht
    Fakt ist aber wenn ich auf diese kortison NW's eine Cetirizin nehme
    geht es mir bedeutend besser,das rote heiße Gesicht wird deutlich besser
    auch das brennen im ganzen Körper lindert sich um 50%

    allerdings hilft das nur 2-3Stunden dann ist es wieder genau so schlimm
    darum nehm ich kein Cetirizin mehr dagegen weil ich den Körper noch mehr belaste, und eben nur kurz Linderung verschafft

    schlimm ist blos weil es bei mir nicht 2-3Tage anhält sondern
    ca.eine Woche bis es mir wieder besser geht.

    ich seh richtig verbrannt aus im Gesicht,auch meine Mundschleimhaut
    ist fast wund, total rot Zahnfleisch blutet mein Naseninneres brennt
    das ich Blut abschneutze-der ganze Afterbereich brennt wie die Hölle
    die Gedärme kochen
    als ob Kortison mein inneres völlig verbrennt

    es kann eine Allergische Reaktion sein!
    ein Flush ist ja auch nix anderes

    Foxi
     
  20. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo Foxi
    hab jetzt schon mehrere Beiträge von dir gelesen, immer gleich. Warum begibtst du dich nicht mit deinen Beschwerden akut nicht in eine Notaufnahme einer Klinik? Versteh ich nicht. Dass die Ärzte nicht reagieren kann ich mir nicht vorstellen.
    Du schreibst du kennst aus anderen Foren viele mit ähnlichen Beschwerden, warum wendest du dich nicht an sie?
    Bin auch in mehren Foren, da ich auch mehrere Erkrankungen habe, vieles wird davon mit Cortison behandelt, hab aber davon noch nie gehört.
    anca