Hydroxychloroquin - Augenärztliche Untersuchung

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von petratanzen, 20. November 2018.

  1. petratanzen

    petratanzen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo an Alle !
    Ich brauche einmal bitte Unterstützung. Ich soll nun das Mittel Hydroxychloroquin nehmen und vorher vom Augenarzt bestätigen lassen, dass meine Augen gesund sind. Dieser möchte nun auch noch mit Tropfen die Augen erweitern - auf diesen Termin muss ich aber nun noch 4 Wochen warten - ich würde jedoch gerne so schnell wie möglich mit dem Medikament beginnen, damit auch die Wirkung dann irgendwann einsetzen kann.
    Ist die Tropf-Untersuchung wirklich notwendig, oder ist das wieder nur Geldschneiderei ?? (Ich bin Privatpatientin und langsam hab ich davon genug, wie ein Esel gemolken zu werden...)
    Freue mich auf Eure Antworten.
    Danke im Voraus
    Petra
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Ich vermute er möchte den Augen Hintergrund genau betrachten um auszuschließen das es dort ein bisher nicht erkanntes Problem gibt. Das ist schon wichtig.

    Wenn getropft wurde darfst du ein paar Stunden nicht Auto fahren, also mit öffentlichen fahren.
     
    O-häsin gefällt das.
  3. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Hallo Petra,
    ich nehme seit 2006 Quensyl und gehe deshalb auch zu dieser Untersuchung. Sie ist wichtig - gerade auch VOR Einnahmebeginn!
    An deiner Stelle würde ich mir eine Praxis suchen, die das ohne dieses lästige Tropfen macht, es gibt eine andere Möglichkeit, ich komme nur nicht auf den Namen *sorry* Als Privatpatient zahlt das deine Versicherung.
    Alles Gute!
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Köln
    Mondbein meint sicher ein OCT, aber das ersetzt bei einer Erstuntersuchung nicht die Kontrolle mit dem Kontaktglas.
     
  5. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Ich war gestern und wurde nicht getropft. Ein oct wurde mir für 1x jährlich auch angeraten.
     
  6. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    163
    Hallo Petra,
    es ist notwendig, denn ohne erweiterte Pupille sieht der Arzt einen deutlich geringeren Anteil der Netzhaut. Und es geht ja um den Ausschluss von Netzhautschäden. Diese Untersuchung wird auch bei gesetzich Versicherten regelmäßig gemacht und von der Kasse übernommen. In den ersten zwei Jahren mit Quensyl wurde sie sogar vierteljährlich gemacht, seitdem nur noch halbjährlich. Und die GKV hat nie gemeckert.
    viel Grüße von der kleinen Eule
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  7. Aesthetin79

    Aesthetin79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Januar 2016
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hessen
    Mhm das macht mir nun Sorgen, denn bei mir wurde nicht getropft......
    Mhm...... es wurde zwar mit so einem speziellen glasdings geguckt, aber ohne Tropfen.......
     
  8. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    693
    Hi Aesthetin,
    es gibt unter den Ärzten auch immer unterschiedliche Meinungen. Vielleicht regst Du die erweiterte Untersuchung mit Tropfen bei der nächsten Untersuchung mal an.
    Gruß, häsin
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Köln
    Mit weiter Pupille kann man die äußeren Bereiche besser sehen. Ohne dagegen im Zentrum und drumherum gut, aussen nicht so.
    Bei mir wird zur Zeit ohne Tropfen geguckt da es um die Kontrolle eines ödem im Zentrum geht.
     
  10. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    1.229
    Bei mir wurde noch nie getropft. Weder vorher noch unter der Therapie. Nehme Quensyl seit 2007.
     
    #10 20. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2018
  11. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    1.092
    Ort:
    Schweden
    Hej,

    ruf doch nochmals beim Augenarzt an und schildere das Problem. Vielleicht ziehen sie dich dann vor. Oder bitte den behandelnden Arzt anzurufen. Wenn Ärzte mit Ärzten reden, tut sich manches Türchen auf. Ein Versuch ist es wert.

    She-Wolf
     
  12. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    1.092
    Ort:
    Schweden
    Ich habe jedes Mal die gesamten Tests durchlaufen inkl. Tropfen. So wurde bereits die Tendenz zur Schädigung entdeckt, noch bevor sie eingetreten ist.

    She-Wolf
     
  13. petratanzen

    petratanzen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Vielen Dank für die vielen Antworten - ich denke, ich gehe jetzt auf Nummer Sicher und lasse die Untersuchung machen.
    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Petra
     
  14. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.529
    Zustimmungen:
    1.229
    Nachdem, was ich hier so gelesen habe, war ich etwas beunruhigt, ob meine eher kurzen und wenig umfangreichen Untersuchungen wohl ausreichend sind bei Dauertherapie mit Quensyl.
    Mein Arzt schon Anfang/Mitte 70, die Praxis schlicht und ohne viel technischen Schnickschnack.

    Da ich Quensyl seit fast 12 Jahren nehme, habe ich mich heute in einer anderen, topmodernen Praxis untersuchen lassen und war auch ganz ehrlich mit meinen Sorgen. Habe gefragt, ob vielleicht mal getropft werden muss oder ein OCT Sinn macht. Habe klar gesagt, dass ich auch etwas selber zahle, wenn das medizinisch sinnvoll ist.

    Der Arzt sagte dann, für sein Portmonee macht das alles Sinn. Für meine persönliche Situation eher nicht. WENN ich unbedingt Geld loswerden wollte, dann würde er eine Spezialaufnahme/Foto von der Hornhaut machen (liegt bei 45€), um dort eventuelle Ablagerungen bildlich festzuhalten. Das könnte man dann im Verlauf nochmal wiederholen und jederzeit zum Vergleich nutzen.
    Habe den Namen vergessen, aber es war nicht das OCT. Da hatte er gleich abgewunken.

    Kurzum: die Augen sind soweit bestens in Ordnung, die Brille passt und man sieht gar keine Ablagerungen vom Quensyl. Alles altersentsprechend.
    Damit ich beruhigt bin, wurde noch eine Gesichtsfeldmessung gemacht und mir wurde der Augeninnendruck genannt, weil ich gerade 2,5mg Cortison nehme (keine Ahnung, wann der das gemessen hat). War auch beides okay und bezahlt habe ich gar nichts.
    Würde reichen, wenn ich mich in einem Jahr wieder vorstelle.

    Jetzt bin ich beruhigt und wenn mein Arzt seine Praxis aufgibt, dann weiß ich, wo ich hingehen kann. Vielleicht hilft mein Bericht ja auch anderen Usern hier, die sich Sorgen um ihre Augen machen wegen der Therapie mit Quensyl. ;)
     
    mondbein gefällt das.
  15. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Goslar
    Hallo Clödi, ich bekomme ja seit 2 Wochen auch Quensyl und hatte zu Beginn die Augenarztuntersuchung. Dieses Foto wurde bei mir gemacht, um den Ist-Zustand festzuhalten . Allerdings kostenlos. Ich muss alle Vierteljahre zur Kontrolle und habe ein Testkärtchen für zu Hause mitbekommen. Damit muss ich einmal die Woche die Sehschärfe überprüfen.
    LG Sumsemann
     
  16. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ist das diese Karte mit dem Gitterfeld? Die hab ich auch seit über 10 Jahren.
     
  17. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Goslar
    Genau:)
     
    mondbein gefällt das.
  18. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.539
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Köln
    Das Amsler Gitter kann man auch online zum Testen nehmen.
     
    mondbein gefällt das.
  19. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Goslar
    Ich habe sie mir auf meinen Nachttisch gelegt - sonst vergesse ich das...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden