Hydromorphon u.a. Opiate

Dieses Thema im Forum "Medikamente/Therapien" wurde erstellt von Stine, 4. Juli 2015.

  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.533
    Zustimmungen:
    605
    Da ich sämtliche Schmerzmittel nicht vertrage oder für mich zu schwach sind (Novalgin, Arcoxia, Celebrex, Tilidin, Gabapentin, Amitriptilin, Lyrica, Tramal, Oxycodon etc.) bin ich inzwischen auf Hydromorphon eingestellt. Dies soll für meine Nervenschmerzen in den Beinen und für meine Hüfte und viele andere Schmerzen bei mir helfen. Angefangen haben wir mit 4 mg und inzwischen sind wir auf 4 mg alle 8 Stunden. Zu Beginn hatte ich als Nebenwirkung Schwindel und Müdigkeit, das hat sich allerdings nach zwei Wochen ca. gelegt. Jetzt steige ich um auf ein Präparat das nur einmal am Tag gegeben wird, Hydromorphon Neurax, ich nahm das vorherige Mittel um 8 Uhr, um 16 Uhr und um Mitternacht, kann mich allerdings nur sehr schwer wachhalten bis Mitternacht, so dass ich jetzt das andere mal ausprobiere ...

    Wahrscheinlich muss ich aber schon wieder mehr nehmen, denn die 12 mg reichen nicht aus um mich schmerzfrei zu bekommen.
     
  2. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.533
    Zustimmungen:
    605
    Dieses Mittel Hydromorphon Neurax, das nur einmal/Tag genommen wird, kann ich nicht einnehmen, ich bekomme sofort Schwindel ... also bin ich wieder auf mein altbekanntes Hydromorphon 4 mg ret. umgestiegen und stelle halt den Wecker, damit ich es nicht vergesse. Zur Nacht, nehme ich noch Amitryptillin Tropfen, das reicht dann zusammen mit dem Hydromorphon für die Nacht aus.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden