1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Husten, Schnupfen, hohes Fieber, Arava

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von -Dani-, 26. Januar 2009.

  1. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo!

    Mich hat es mal wieder ordentlich erwischt. Ich habe fast 40 Fieber und weiß nicht so genau, was ich jetzt zum Fiebersenken nehmen kann. Ich habe es mit Migränin versucht, aber es hilft nicht wirklich. Habt ihr einen Tipp?

    Habe auch die letzten 2 Tage meine Arava Tabletten nicht genommen. Kann ich die so einfach weglassen?

    Hat jemand alte Hausmitteltipps bei Erkältung mit schmerzendem Husten. Ich habe das Gefühl, mir reißt es die Bronchien raus.

    Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  2. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Dani,

    ein altes Hausmittel und eines der besten Hustenlöser ist ein Winterrettich (schwarzer Rettich) ausgehöhlt und mit Kandiszucker gefüllt. Das gibt dann nach Auflösung des Kandiszuckers einen Sirup. Der Winterrettich sollte allerdings aus dem Reformhaus, Naturwarenladen oder Öko-Bauer sein, da die konventionellen Winterrettiche nicht mehr genügend Heilkraft besitzen.

    Dann gibt es auch noch die Schlüsselblume, Malven, Stockrose - vielleicht kennst Du jemanden, der im Frühjahr die Schlüsselblumen ansetzt. Ich habe leider keine angesetzten mehr da.

    Bei sehr trockenem Husten mit zähem Schleim kannst Du auch Cantharis D6 versuchen (sind Globulis) bzw. bei quählendem Husten vor allem bei nachts Rhus toxicodendron D12 oder falls Ohrenschmerzen dabei sind Pulsatilla (kommt eher in Frage bei normalen Husten).

    Es gibt noch einiges mehr. Doch dies sind die am einfachsten zu besorgenden Naturmittelchen. Vielleicht hast Du noch Thymian im Haus, da kannst Du Dir einen Tee davon kochen.
    Falls Du zum Arzt gehst und Antibiotika verschrieben bekommst, dann sofort anschliessend mit Okoubaka D3 (ist billiger) oder Darmflorabakterien wie Perenterol oder ähnliches die Darmflora sofort wieder aufbauen.

    Falls Du allergisch auf Milchzucker reagierst, kannst Du die Globulis auch als Tabletten kaufen bzw. als Tropfen.

    Ich hoffe, Du kannst ein bisschen davon profitieren und wünsche Dir noch eine gute Besserung!

    Liebe Grüsse
    jenni
     
  3. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Jenni,

    vielen Dank für deine Tipps. Leider war ich heute den ganzen Tag nicht in der Lage die Wohnung zu verlassen und zur Apotheke zu gehen. Wenn mein Fieber morgen nicht mehr so hoch ist, dann werde ich es morgen versuchen.

    Vielen Dank nochmal.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  4. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani,

    welche Medikamente nimmst Du denn ein?
    Das sollte man wissen, bevor man Dir raten kann womit Du das Fieber senken kannst.

    Gruß waschbär
     
  5. -Dani-

    -Dani- Guest

    Hallo Waschbär,

    ich nehme Arava und Cortison. Gegen die Schmerzen nehme ich Metamizol. Das habe ich jetzt auch gegen das Fieber genommen. Da steht drin, dass man es alle 6 - 8 Stunden nehmen kann. Es wirkt aber nur etwa 4 Stunden bei mir.

    LIebe Grüße

    Dani
     
  6. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Dani!
    Also bei unserer Tochter setzen wir immer einen Zwiebelsaft an, wenn sie Husten bekommt und eine Erkältung.
    Zwiebel aufschneiden, Kandiszucker oder Rohrzucker (wir wählen immer zwischen den beiden Zuckerarten) rein und ziehen lassen. Wir beginnen damit immer recht früh, so dass wir oft auf richtigen Hustensaft verzichten können. Da Du ja nicht raus kannst ist das vielleicht eine Möglichkeit anstelle des REttichs - Zwiebeln hat man ja doch recht oft zu Hause.
    Ansonsten kann ich DIr leider keinen Tipp geben. AUch wegen Arava und so.
    PS: gute Besserung
     
    #6 27. Januar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2009
  7. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Dani,

    Kerstin hat recht, Zwiebeln gehen auch ganz gut. Ist auch ein altes Hausmittelchen. Das Fieber würde ich gar nicht unbedingt runterdrücken, solange es sich im Rahmen hält. Beim Ausfiebern wird alles ermordet und das sollte man sich zunutze machen. Allerdings nur bis zu einem bestimmten Grad. Ab 39°C mache ich mir (oder lasse machen) Wadenwickel oder ich lege mich kurz in eine Badewanne mit 37°C, anschliessend ab ins Bett unter die Decke. Das ist aber nur gut, wenn man wirklich nicht friert. Ich hoffe, Du kannst Dich ins Bett legen und auskurieren?

    Arava hatte ich vor kurzem ganze 4 Wochen eingenommen und musste es wieder absetzen - aber bevor ich es genommen hatte, hatte ich auch eine starke Erkältung mit Husten. Ich musste dann mit dem Beginn der Einnahme abwarten, bis die Erkältung abgeklungen war.
    Leider weiss ich das mit Arava auch nicht besser.

    Ich hoffe, Dir geht es heute ein bisschen besser und wünsche Dir nochmals gute Besserung!

    LG
    jenni
     
  8. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani,

    Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen bzw. - wenn es Dir zu schlecht geht - Deinen HA zu Dir kommen lassen.

    Hinter Deinen Symptomen könnte z.B. eine echte Grippe (Influenza) stecken .. nicht ungefährlich .. und/oder eine Lungenentzündung... auch nicht ungefährlich .....

    Zum Fiebersenken könntest Du (zusätzlich zum Metamizol bzw.abwechselnd) Paracetamol nehmen (max. 1000mg pro Tag im Abstand von 6-8 Stunden).

    Wegen des Hustens:

    im Prinzip sollte man versuchen den Husten zu lösen.
    Zum Beispiel durch ACC.
    Wenn Du allerdings wegen eines Reizhustens nicht schlafen kannst, solltest Du zur Nacht ein Medikament zum Hustendämpfen bekommen (z.B. Quimbo).
    Vorsicht: nicht gleichzeitig Hustenlöser+ Hustendämpfer!

    ABER: in Deiner besonderen Situation (rheumatische Erkrankung, Arava, Cortison + hohes Fieber) solltest Du unbedingt zum Arzt und nicht selbst zu Hause "rumdoktern" ... Ruf Deinen HA an und schildere ihm die Situation. Wenn er vernünftig ist, wird er zu Dir nach Hause kommen, schon allein um zu vermeiden, dass Du eventuell die Grippe in seinem Wartezimmer verbreitest.


    Liebe Grüße und gute Besserung

    waschbär
     
  9. -Dani-

    -Dani- Guest

    Guten Abend!

    Liebe Kerstin!

    Ich habe das mit dem Zwiebelsaft ausprobiert, lecker ist er nicht, aber es gibt Schlimmeres. Ich danke dir sehr für deinen Tip.
    Meine Schwiegermutter meinte, ich sollte Salbeitee trinken. Jetzt trinke ich beide Sorten im Wechsel.


    Liebe Jenni!

    Ich habe die letzen Tage viel geschlafen, zwar unruhig, aber es ging. Da mein Kind auch krank ist und mit Fieber im Bett liegt, brauche ich da nicht 100 Prozent geben.
    Da ich leider sehr argen Schüttelfrost habe traue ich mich nicht, in die Badewanne zu gehen. Nach dem Duschen spielt mein Kreislauf schon verrückt. Aber sobald das Fieber runter ist, werde ich es machen.


    Lieber Waschbär!

    Die Idee mit dem Hausarzt kam mir heute auch. Ich rief dort an und meine Ärztin ist im Urlaub. Die Vertretung meinte, ich müsste ins Krankenhaus gehen, da sie sich mit Rheuma und den dazugehörigen Medikamenten nicht auskennt. Meinen Rheumadoc brauche ich wegen soetwas nicht anzurufen, da ich nichtmal zu ihm durchgestellt werde.

    Paracetamol werde ich für die Nacht ausprobieren. Vielleicht ist es morgen dann schon besser und ich gehe einfach mal bei der Vertretung vorbei. So wirklich abweisen können die mich ja nicht.



    Ich danke euch nochmal sehr für eure lieben Ratschläge.

    Euch allen eine erholsame Nacht.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  10. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dani,

    Deine Symptome haben momentan vermutlich eher wenig mit "Rheuma" zu tun ... nur insofern, dass Du durch die Medikamente anfälliger für Infektionen bist ... V.a. für bakterielle Infektionen bist Du unter/kurz nach Arava-Einnahme (eher als Menschen die diese Medikamente nicht einnehmen) anfälliger.

    Der Arzt, der bei Dir einen Hausbesuch machen soll, soll entscheiden, ob Laborwerte bestimmt werden müssen, ob ein Röntgenbild der Lunge gemacht werden sollte oder ob Du so krank bist, dass Du in eine Klinik musst; ob Du ein Antibiotikum und/oder andere Medikamente brauchst, die er verordnen kann ... und das kann ein Internist/Allgemeinmediziner auch ohne dass er sich mit Rheuma auskennt.

    Wegen des Arava:
    es bleibt lange im Körper- auch wenn Du es momentan nicht einnimmst.
    Wenn der Hausarzt/Vertretung sich damit nicht auskennt, kann er ja telefonisch zu Deinem Rheumatologen Kontakt aufnehmen und von Arzt zu Arzt klären, ob man bei Dir noch weitere Maßnahmen als bei "normalen" Patienten mit hohem Fieber ergreifen muss (z.B. Arava "auswaschen").

    Was das Cortison angeht: da wäre ich - abhängig von der Dosis, die Du einnimmst - sehr vorsichtig es einfach abzusetzen ...


    Im übrigen: es ist ein Unding, dass Dein Rheumatologe für Dich in einem Notfall (und hohes Fieber bei einem immunsupprimierten IST ein NOTFALL) nicht ansprechbar ist ...

    Nochmal : sieh´zu, dass ein Arzt Dich zu Gesicht bekommt - und zwar schnell! Mach Rabatz!

    GUTE BESSERUNG

    Liebe Grüße

    waschbär
     
  11. -Dani-

    -Dani- Guest

    Guten Morgen!

    Wollte nur mal schnell mitteilen, dass es mir viel besser geht. Aus Fieber ist erhöhte Temperatur geworden, bin jetzt so bei 38. Auch der Husten löst sich. Ich danke euch nochmal für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Dani
     
  12. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh schön Dani. Das ist doch eine gute Nachricht. Wollte heute sowieso mal nachfragen ob es Dir schon besser geht.
     
  13. Ramses

    Ramses Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Erkältungen vorbeugen

    Hallo Dani,

    habe da einen weiteren Tipp für Dich. Bei Erkrankung der oberen Atemwege empfielt es sich bei den ersten Anzeichen eine Nasendusche zu machen ( 1-2 Mal am Tag ).
    Ansonsten hilft es sehr, wenn man in der Erkältungszeit ei Stüch frischen Ingwer mit heißem Wasser überbrüht und den Sud dann so heiß als möglich trinkt. Mit scharfen Peperoni ( kleingeschnitten ) funktioniert das ebenfalls. Man kann zur Verbesserung des Geschmacks in beiden Fällen Honig hinzugeben. Anstatt eines Vollbades hilft auch ein abendliches Fußbad sehr gut.
    Ich praktiziere das jetzt schon seit über 4 Jahren und war seither nicht mehr ernstlich erkältet.:a_smil08:
    liebe Grüße Ramses
     
  14. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Das ist prima Dani, dass es Dir wieder einigermassen gut geht.
    Hast aber ne nette Schwiegermutter, die sich um Dich sorgt.
    Ist Dein Kind auch am gesund werden?
    Obwohl die Kurzen sind häufig zäher als wir Erwachsenen.
    Sind schnell krank, dafür wieder schnell gesund (ist so die Erfahrung
    mit meinen Kids gewesen).

    Auf alle Fälle freue ich mich, dass es dir wieder besser geht!

    LG
    jenni