1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hurra GdB 40%

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Koala, 4. November 2005.

  1. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo zsammen,

    im july habe ich einen antrag auf schwerbehinderung zum versorgungsamt geschickt, und heute bekam ich endlich antwort.

    40% super [​IMG]

    ich habe spondarthritis mit gelenkbeteidigung.

    im july waren meine medis durogesic 25, mydocalm, novalgin, amitriptylin 25mg.
    mittlerweile geht es mir um einiges schlechter, sodas noch mtx 10mg, prednisolon 5mg und so manche stoßtherapie dazugekommen ist.
    auch werde ich meine arbeitszeit verkürzen müssen, von 30 std. auf 20-25 std.

    nun meine frage:
    ich habe gelesen, dass wenn man mtx + cortison nimmt und seine arbeitszeit verkürzen muß, man 50% gdb bekommen kann [​IMG][​IMG]

    stimmt das?

    und was muß ich dann tuen? widerspruch einlegen oder einen verschlechterungsantrag stellen?

    wäre super, wenn ihr mir helfen könntet!

    lieben dank [​IMG]
    gabi
     
  2. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo,

    wenn sich dein Gesundheitszustand zum Juli verschlechtert hat musst du eigentlich einen Verschlechterungsantrag stellen. Den darfst du aber glaube erst in einen halben oder Jahr stellen.

    Möglichkeit in Widerspruch zu gehen hast du alle male. Nach Medis wirst du nicht eingestuft es geht nach Behinderung. Denke hier können einige andere mehr tipps geben.

    Lg Angie
     
  3. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiss, gibt es keine zeitliche Vorschrift um einen Verschlechterungsantrag zu stellen, schliesslich ist das ja auch individuell verschieden, dehsalb würde ich den an deiner Stelle gleich nachschieben.
     
  4. steffi65

    steffi65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krs.Pinneberg
    Hallo Koala,

    ich habe auch erst 40 % bekommen mit Lupus, Migräne,Depressionen
    und Folgen vom Schlaganfall ( ist 20 Jahre her ) und
    nach Widerspruch habe ich jetzt 50 %.
    Ich glaube die vom Versorgungsamt versuchen es erst mal
    immer mit 40 % also ich würde an deiner Stelle einen
    Widerspruch machen.

    Liebe Grüsse Steffi
     
  5. Frank.H

    Frank.H Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,auf jeden Fall einen Wiederspruch Einlegen.
    Man wird dich dann zu einem Gutachter schicken.
    Alles Gute ,Frank.
     
  6. steffi65

    steffi65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krs.Pinneberg
    ich musste noch nicht mal zum Gutachter


    LG Steffi
     
  7. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Gutachter!

    hallo ihr lieben,[​IMG]

    zum gutachter will ich auf keinen fall![​IMG]

    meine diagnose steht bestimmt auf etwas wackeligen beinen, dass hat mir zwar keiner gesagt, aber das denke ich mir halt.

    falls ein gutachter meine rö-bilder sehen will, wird er nichts sehen!
    [​IMG] weil bei mir noch keine veränderungen zu sehen sind, die sieht man bei der spondarthritis erst nach jahren.
    und ob ein gutachter das weiß......

    ich habe aber beim vdk/sozialdienst angerufen und einen termin vereinbart,
    mal sehen was die mir raten!

    ich bin gespannt, ob ich vielleicht 50% bekomme, das würde mir schon reichen.
    heute mußte ich meiner chefin sagen, das ich ab januar meine stunden reduzieren werde.
    seufst! ich arbeite sogerne als krankenschwester!(meistens jedenfalls)

    liebe grüße
    koala
     
  8. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    hallo koala,

    ich kann dir auch nur den tipp geben, erst einmal versuchen über den widerspruch auf die gewünschten 50% zu kommen.

    Allerdings hat uns Dr. Karger aus köln während des workshops auch darauf hingewiesen, dass der gdb von 50% erst gegeben wird, wenn auch im röntgenbild entsprechende veränderungen sichtbar sind. er gab uns auch die tipps, bilder von den betroffenen gelenken zu machen, um dem versorgungsamt das ganze bildlich darstellen zu können. Außerdem sagte er uns, dass es sinnvoll ist, eine Liste zu machen, in der man zusätzlich zum Antrag angibt, was man noch tun kann und was nicht mehr möglich ist (zB wegstrecke, gewichte tragen, usw.).

    ich möchte dir jetzt nicht den mut nehmen, aber ich wollte dich einfach auf diesen punkt hinweisen. nicht das du dann völlig enttäuschst bist, weil es nicht geklappt hat. sprich einfach mal mit den fachleuten vom vdk. vielleicht haben die ja noch eine andere idee, wie du auf deine 50% kommst.

    wünsche dir viel erfolg bei deinem widerspruch.

    stoppel
     
  9. lilahausfrau

    lilahausfrau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo koala,

    also ich würde auf jeden fall widerspruch einlegen und darin schreiben, daß du der meinung bist bei deinem krankheitsbild wären 60% wohl angemessen.

    Sie schicken dann den widerspruch nach münster und dort wird dann entschieden, zum gutachter müßtest du erst wenn es zum sozialgericht kommen würde.

    Denke du bekommst dann die 50%, es ist der schnitt bei denen, viele geben auf, ein paar legen einspruch ein und ziehen später zurück und der rest der kriegt dann mehr weil er nicht aufgegeben hat.

    Also kopf hoch und kämpfen.

    Wünsche dir viel erfolg.

    lilahausfrau
     
  10. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
  11. 40 %

    Hallo liebe Koala,

    ich selbst habe die Geschichte mit dem Versorgungsamt hinter mir. Auch "nur" 40 % mit Churg Strauss und Asthma. Es wird nur nach der Behinderung geschaut.Wenn die Krankheiten im Zusammenhang stehen, dann wird auch nur im Ganzen geschaut.Es gibt ein Buch für die Einstufung des Schwerbehindertengrades. Da ich an einem fremden PC sitze, habe selbst keinen, werde ich Dir den Titel nachreichen. Versprochen.

    Liebe Grüße

    Stefan;)