1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Huraa. i.m.-Spritze geschafft!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Monsti, 28. Juli 2003.

  1. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    nachdem ich Euch ja reichlich damit genervt hatte, will ich doch schnell erzählen, wie es mir heut ergangen ist.

    Nachdem am gestrigen späten Abend ein neuerlicher Entzündungsschub in der Halswirbelsäule und in beiden Schultergelenken losgegangen war, hatte ich heute doch etwas Bedenken. Also hab ich das Spritzen schon auf den Vormittag verlegt, damit ich notfalls nachmittags noch zum Doc gehen kann, falls der güldene Schuss nicht klappt.

    Aber alle Aufregung umsonst. Nachdem ich ein wenig mit dem Füllen der Spritze gekämpft hatte *Ungeschickt lässt grüßen*, ging der Rest ausgesprochen problemlos. Nur die Verrenkung, um an den Gesäßmuskel zu kommen, war dank der neuerlichen Gelenkprobls etwas lästig ...

    Euch Daumendrückern und all denen, die mir hier im Forum oder im Chat Tipps gegeben haben, vielen Dank!

    Liebe Grüße von Monsti :cool: (stolz bin!)
     
  2. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Spritze

    hallo Monsti
    Also dann gratuliere ich mal.Ich selber spritze mir Humira ja schon fast 3 Jahre hatte aber auch Anfangsschwierigkeiten aber kommt Zeit kommt Übung.Heut war ich in Freiburg in der Uni-klinik da hab ich mir mein Humira gespritzt Fr.Doctor hat mir 8 Ampullen Blut abgenommen und am Nachmittag bin ich grad zweimal in den hals gestochen worden von Wespen danach hat ein Doc mir noch eine Tetanusspritze reingehauen also von Spritzen hab ich heute genung das kannst du mir glauben :mad: :mad: :mad:

    Viele Grüße Gerhard
     
  3. anira

    anira Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    na siehste - wußte ich doch das Du das ohne weitere Probs schaffst - jetzt wieder
     

    Anhänge:

  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    superrrrrrrrrrrrrr

    Hallo Monsti,
    na wer sagts denn. Selbst ist die Frau. Oder?????

    Ich freue mich für Dich, das alles so gut geklappt hat.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  5. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Monsti.

    herzlichen Glückwunsch zu deinem Mut!
    Ich soll seit 2 Wochen MTX selbst spritzen, hab's aber bis jetzt noch nicht über mich gebracht (die Nadel ist so lang!). Mir hat der Arzt aber gezeigt, dass ich in den Oberschenkelmuskel spritzen soll: im Sitzen den Muskel etwas zusammenkneifen und dann wie mit einem Dartpfeil reinhauen. Vielleicht wär das ja eine Möglichkeit für dich; man braucht sich dabei nicht so zu verrenken, und man sieht genau, was man tut. :D

    Viele Grüße, Barbara
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Barbara,

    wenn man Gold wie Mtx s.c. spritzen könnte, wäre das genial. Geht aber leider nicht. Die Nadel wird senkrecht angesetzt, eigentlich darf ich das als Laie gar nicht machen. Aber ich freue mich, dass mein Doc soviel Vertrauen zu mir hat, dass er mir das i.m.-Spritzen in den Grundzügen erklärt hat, so dass ich während seiner 2-wöchigen Urlaubszeit etwas unabhängiger bin.

    S.c. spritzen ist wirklich nicht die Hürde. Das hab ich schon oft gemacht. Du kannst es in die Bauchfalte spritzen, in den Oberschenkel oder auch in den Oberarm - je nachdem, was Dir selbst am angenehmsten ist. Schwere Diabetiker tun das mehrfach täglich!

    Nur Mut! Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Emma

    Emma Guest

    Hallo Monsti!

    Herzlichen Glückwunsch, dass es mit dem Selberspritzen so gut funktioniert hat!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  8. Barbara

    Barbara Guest

    Hallo Monsti,

    ich weiß nicht, ob ich da was falsch verstanden habe. Aber ich denke, die Spritze geht in den Oberschenkelmuskel, und so hat es der Arzt auch gesagt. Die Nadel geht jedenfalls senkrecht ganz rein. Oder liege ich da falsch?

    Gruß, Barbara
     
  9. B00MER

    B00MER Guest

    Monsti hat's geschafft hurra!
    Spritze sitzt und das Hüftgelenk ist auch wieder da,
    wo es vor den üblen Verrenkungen war,
    Monsti ein "Kautschukwunder" fürwahr.

    Monsti kann spitze......,
    umgehen mit der Spritze!

    Wünsch Dir alles Liebe und überhaupt....
    möglichst wenig Schmerzen

    B00MER
     
  10. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    na klasse

    Und gleich richtig getroffen.....aber hätten wir doch ein Hilfsmittel geschickt, wegen der besseren Treffsicherheit, mein mutiges monsti....:
     

    Anhänge:

  11. Mareen

    Mareen Guest

    Hallo Monsti,
    ich gratuliere Dir, toll!!!
    Ich wünschte, ich hätte was von Deinem Mut. Ich hatte auch die Wahl mich i.m. mit MTX zu spritzen. Angesichts der Menge habe ich den Rückzieher gemacht undmuß nun 1x in der Woche zum Arzt.
    Für Deinen weiteren goldenen Schüsse wünsche ich Dir ebensoviel Mut und Treffsicherheit.
     
  12. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Glückwunsch

    Hallo Mosti,
    Mönsch, da kannste aber stolz sein !!!
    Ich kann mich noch gut daran erinnern welche Überwindung es mich gekostet hat Clexane (Anti-Trombose) s.c. zu spritzen. Das war jedesmal ein mittelschwerer Akt. Aber im zu spritzen??? Ich glaub das würde ich mich trauen.
    Hut Ab!!!

    Viele liebe Grüße
    Angie
     
  13. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Ihr Lieben,

    habt vielen Dank *freu*, Ihr seid wirklich irre lieb *knuuuuuutsch*! Mache nur noch eine einzige Spritze selbst, danach geh ich wieder brav zu meinem Doc (der kommt a bissal besser an mein Hinterteil, außerdem freut er sich, wenn er mich sieht :D). Also, der nächste Schuss am kommenden Montag wird NATÜRLICH genauso gut gehen wie der letzte. Jetzt weiß ich ja (u.a. dank Euch), wie es geht.

    Dankeschönrundumknuddelgrüße von
    Monsti
     
  14. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Monsti

    Hallo Monsti,

    na dann mal einen herzlichen Glückwunsch von mir *knuddel*

    Es freut mich sehr, daß das Spritzen so problemlos geklappt hat und vor allem, daß Dein Körper so gut auf das Gold anspricht.

    Ich wünsche Dir von Herzen, daß es auch weiterhin so gut läuft!!!!

    Liebe Grüsse
    Sabinerin
     
  15. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    @Barbara

    Hi Barbara,

    da ich meinen Doc grad nicht fragen kann, hab ich mal ein bisserl in meinen schlauen Büchern gewälzt und den Beipackzettel zu Tauredon gelesen.

    Du hast wohl Recht: Man kann i.m. auch in den M. vastus lateralis spritzen (muss irgend so ein seitlicher Muskel am Oberschenkel sein ... :confused: ). Meinst Du das?

    Wahrscheinlich meinte mein Doc bei der Einführung ausschließlich die Injektion von Gold, das lt. meinem Beipack "nur tief ventroglutäal nach Hochstetter" verabreicht werden darf. Damit ist doch bestimmt jener obere Gesäßmuskel gemeint, oder? Warum das bei Gold so ist, weiß ich allerdings auch nicht ...

    Liebe Grüße von der jetzt wieder a bissal schlaueren
    Monsti :p :D