1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von KarlK, 4. Dezember 2007.

  1. KarlK

    KarlK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich vertrage Humira nicht gut und habe es nun abgesetzt. Was mach ich mit den 2 verbliebenen Packungen (4 Spritzen)? Das Medikament ist doch sauteuer. Wer kann es brauchen?
     
  2. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    da kann ich dir auch nicht helfen. hatte das gleiche problem wie du und hab immer noch 2 originalverpackte humiraspritzen hier. hab meinen hausarzt gefragt, ob er jemanden kennt der humira spritz. leider war das nicht der fall. hätte ich sonst auch umsonst abgegeben.

    grüessli aus der schweiz,
    karine
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    Darf ich daran erinnern, dass Rheuma-Online keine Verkaufshomepage ist.
     
  4. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0

    und wenn du sie zur apotheke bringst?

    grml
     
  5. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    @ all:

    Ich hab sie damals meinem Rheumadoc gegeben und der hat sie dann an Patienten gegeben, die neu angefangen haben, Humira zu spritzen. So habe ich noch ein gutes Werk getan, ihr wißt ja: Jeden Tag eine gute Tat.
     
  6. KarlK

    KarlK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich was von verkaufen gesagt?
     
  7. Nico2

    Nico2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    kannst du mir sagen, wie deine probleme bei humira waren.mein sohn bekommt auch humira und ihm geht es auch immer schlecht danach.
    liebe grüsse ramona
     
  8. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Karl und Karine,

    ich habe damals meine restlichen Arava-Tabletten, als ich es absetzen musste, meinem Hausarzt gegeben für Patienten, die auch Arava nehmen. Mit den MTX-Spritzen hab ich vorher auch so verfahren (auch wenn ich mittlerweile auch wieder MTX spritze, wenn auch in anderer Dosierung).

    Bei Medikamenten, die wie Humira eine bestimmte Aufbewahrungstemperatur benötigen, sieht es ja schon schwieriger aus, denn der Kühlschrank bei meinem Hausarzt platzt aus allen Nähten. Ich würde ihn an deiner Stelle trotzdem mal fragen, ob er noch mehr Humira-Patienten hat. Ansonsten halt den Rheumadoc fragen.

    Liebe Grüße,
    Sprotte79
     
  9. KarlK

    KarlK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte nach der Injektion das Gefühl eine brennende Flüssigkeit in den Adern zu haben (ich weiß, das klingt blöd). Außerdem hatte ich Zahnschmerzen, obwohl mit meinem Gebiß alles in Ordnung ist und ich habe alle möglichen Infektionen bekommen z.B. Rachenentzündung
    Ich habe dann einfach beschlossen, das Mittel nicht mehr zu spritzen, denn man soll es ja auch nicht mit Antibiotika kombinieren - die hab ich aber ständig gebraucht.
    Wirklich geholfen hat TCM, Akkupunktur und eine Psychotherapie (die am meisten)
    Alles liebe für dienen Sohn!
    Karl
     
  10. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo zusammen

    bei mir ist es leider so, dass mein hausarzt niemanden kennt der humira spritzt. im kh wo ich in behandlung bin haben sie kein interesse daran... aus welchen gründen auch immer. ist mir schleierhaft warum nicht, da sie ja enorm teuer sind :-(. da fragt man sich dann nicht mehr, warum das gesundheitswesen immer mehr kostet *grummel*.
    es ging auch mir nie ums verkaufen sondern ich wollte einfach, dass sie von jemandem verwendet werden der sie brauchen kann!

    wünsche euch allen eine gute zeit!
    grüessli,
    karine
     
  11. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Die Weitergabe von Medikamenten ist ein etwas heißeres Eisen:

    Als "Privatperson" darf ich keine Medikamente an Dritte weitergeben, welche apotheken- oder rezeptpflichtig sind. Wenn, dann kann der Weg nur über den Arzt oder die Apotheke laufen ...

    Beim Humira steht dann auch noch die Frage der Kühlkette im Raum - und da möge sich jeder die Frage selber beantworten, ob er sich ein Medikament spritzen würde, bei dem diese im Zweifelsfalle mit einem Fragezeichen zu versehen ist. Von daher kann ich durchaus verstehen, wenn da Ärzte und Apotheken sehr zurückhaltend sind.

    Gruß Robert