1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von knöpfle, 22. Juni 2006.

  1. knöpfle

    knöpfle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    hallo,

    hat jemand von euch erfahrung mit humira?
    bekomme seit 5 jahren remicade-infussion, hat super angeschlagen, konnte cortison und andere schmerzmittel weglassen und hatte keine nebenwirkungen. seit einigen monaten hört bereits die wirkung nach einer woche auf (sonst 6 wochen) und ich habe irre schmerzen, allerdings laut rheuma-do super entzündungswerte. scheinbar kam noch eine fibro dazu, gegen die ich inzw. tramadol (ein opioid) nehme. trotzdem starke bewegungseinschränkungen und schmerzen.
    jetzt meint doc, daß er auf humira umstellen will. alle anderen schon durchprobiert.
    bin gespannt auf eure antworten!!!!
    lieber gruß von knöpfle
     
  2. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo knöpfle,

    wenn Du den Begriff "Humira" über die oben in der Leiste angegebene "Suchen"-Funktion eingibst, wirst Du eine Menge Infos zum Thema Humira bekommen. Denn auch in diesem Forum gibt es eine ganze Anzahl von Rheumis die dieses Biological erhalten.

    Auch ich sollte in den nächsten Wochen auf Humira (wg. MB) umgestellt werden. Aufgrund anderweitiger gesundheitlicher Probleme haben mein Rheuma-Doc und ich jetzt ersteinmal beschlossen alles so zu lassen (Remicade) wie es ist.
     
  3. Hermann

    Hermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo knöpfle :D



    Auch ich habe über zwei Jahre Remicade bekommen. Zum anfang wirkte es hervorragend, aber nach einen Jahr fing es an das die abstände immer kürzer wurden und dann überhaupt keine Wirkung mehr hatte. Zumal ich nach der Infusion immer sehr starke Kopfschmerzen hatte und sehr mit Übelkeit zu kämpfen hatte. Nun bekomme ich seid zwei Jahren auch Humria und bin super damit zufrieden. Es hat überhaupt keine nebenwirkungen bei mir und es geht mir gut. Vom Preis her ist da kein großer Unterschied. :)

    Ich hoffe das es dir auch gut bekommt, und das die Schmerzen bald wieder besser werden.

    Viele Grüße von Hermann.
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Das kann man nicht so ohne weiteres sagen - ich selber bekomme derzeit eine Remicade-Dosis von 700 mg alle 4 Wochen. Da Humira (wenn es in den normalen Abständen alle 2 Wochen spritzt wird ist es deutlich billiger als Remicade.