Humira - Wirkung und Nebenwirkung???

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von bordi, 22. Dezember 2019.

  1. bordi

    bordi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich/Salzkammergut
    Hallo,
    nach jahrelangem Fachärzte-Hin-und-Her habe ich nun eine sehr gute Rheumatologin gefunden. Diagnose: Psoriasis Arthritis (ohne Hautbeteiligung)
    Bekomme jetzt Humira 40mg alle 2 Wochen. Nun ist die erste Spritze 5 Wochen her. Cortison ist bereits abgesetzt. Ab wann hat bei euch durch das Medikament die gewünschte Wirkung eingesetzt und welche Nebenwirkungen hattet oder habt ihr?
    Merke, dass meine Stirnhöhlen wieder entzündet sind.
    Außerdem frage ich mich ob die Nebenwirkungen mit der Zeit nach lassen oder gleich bleibend?
    Danke für eure Erfahrungen!!!
     
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.589
    Ort:
    BW
    Hallo bordi,

    bei meiner Tochter hat Humira schon bei den ersten Spritzen gewirkt, das ging recht flott, wenn ich mich recht erinnere.
    Mit den Nebenwirkungen möchte ich dich ungerne verrückt machen, aber sie können kommen und auch wieder verschwinden, dass man es trotzdem weiternehmen kann. Hast du Nebenwirkungen? Und wenn das Cortison ausgeschlichen ist, nehme ich an, dass du auch eine Wirkung verspürt hast? Manchmal ist es trotz Medis so, dass nicht alle Beschwerden weg sind. Bist du noch sehr eingeschränkt?

    Willkommen und liebe Grüße, Tina
     
  3. bordi

    bordi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich/Salzkammergut
    Danke Tina für deine Antwort,
    das Cortison ist deswegen ausgeschlichen damit ich bemerke ob Humira wirkt oder auch noch nicht. Ein bisschen eine Wirkung der Spritze verspüre ich schon. Doch wegen der Stirnhöhlenentzündung (wahrscheinlich wg Humira) nehme ich Schmerztabletten. Außerdem Husten (Humira Nebenwirkung?), deswegen Halsweh und Muskelschmerzen (oder ähnliches) über der Brust in die Rippen hinein. Die geschwollenen Hände sind auch erst leicht besser. Die PsA am Hallux schränkt schon noch etwas beim Gehen ein. Aber na ja, ich warte jetzt erst mal ab.
    Liebe Grüße, Claudia
     
  4. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.589
    Ort:
    BW
    Hast du die Probleme deiner Rheumatologin schon geschildert? Der Rheumatologe meiner Kinder sagt immer, dass man bei Infektionen unter Humira doch eher mal zum Arzt gehen sollte ;).
    Bei manchen dauert es bestimmt länger, bis es wirkt, da wünsche ich dir noch viel Erfolg, dass es noch besser wird :).
    Meine Große hat auch öfter mal Halsschmerzen, fällt mir gerade so ein, aber dann verschwindet es doch wieder. Wenn der Husten bleibt, würde ich das auch noch mal der Ärztin sagen. Es ist gerade auch bissel schwierig zu unterscheiden, gefühlt sind fast alle erkältet ;).

    LG Tina
     
  5. bordi

    bordi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich/Salzkammergut
    Ja, die Ärztin weiß Beischeid. Wir haben uns jetzt mal darauf geeinigt dass wir mal bis Anfang Jänner abwarten....
     
  6. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    3.416
    Zustimmungen:
    1.589
    Ort:
    BW
    Dann wünsche ich dir eine Verbesserung deiner Beschwerden bis dahin und noch mehr Wirkung :).
     
  7. Maki

    Maki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ihr Lieben, bin neu hier, wegen Psoriasis und einem erst nach 5 Monaten abgeheilten Unterschenkel Ulcus ( na ja, waren 2) jetzt 6. Humira Spritze. Bis jetzt ist alles besser geworden, auch Durchfälle aufgehört. Kopfschmerzen und Infekte seien wohl normal. Kyphose seit Jugend, MB in der Verwandtschaft. Jetzt habe ich den Eindruck, Pso wird wieder deutlicher, Schmerzen in Rücken, Hüfte, Gesäß, Unterschenkel und unter den Fußsohlen. Vor allem Wassereinlagerungen an den Fußsohlen.Geht nicht mehr weg wie zwischendurch vorher. Kann MB auch ausgelöst werden? Mein Rheumatologe wegen Praxisneueröffnung erst mal nicht erreichbar. Ähnliche Erfahrungen bei Anderen? Oder spinne ich nur? Humira macht ja wirklich seltsame Dinge aber bis jetzt gingen sie immer wieder zurück
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden