1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira und Schwangerschaft?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von zorro, 23. April 2009.

  1. zorro

    zorro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    habe seit meiner Kindheit Rheume und diverse Medis durchgemacht. Bin nun beiHumira gelandet, welches ich seit ca. eineinhalb Monaten Spritze.
    Habe allerdings wegen Infekt länger aussetzen müssen.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Habe eine 5jährige Tochter welche ich unter Ciclosporin und Cortison gewollt bekommen habe.
    Meine Frage ist ob irgendjemand Erfahrung mit Schwangerschaft unter Humira gemacht hat.
    Wir versucheb nun seit 4 Jahren ein Zweites Kind zu bekommen, was jedoch sehr schwierig ist.
    Mein Doc meint unter Humira ständen die Chancen besser.
    Würde mich über eine Antwort freuen!!

    Zorro
     
  2. Butterblume

    Butterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zorro,
    habe gerade erst diesen Eintrag gelesen.Ich bin mal neugierig, ich dachte unter Humira und den anderen Basismedikamenten soll man gar nicht schwanger werden. Ich wurde jedenfalls von meiner Rheumadoc gewarnt und soll sicher verhüten- steht übrigends auch in der Packungsbeilage.
    Ist Dein Arzt tatsächlich einverstanden mit einer Schwangerschaft unter Humira?

    Wenn ja, dann drücke ich Dir (wenn auch verspätet) die Daumen!
    Butterblume
     
  3. Daria

    Daria Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    die meisten ärzte raten, auch humira 3 monate vor einer schwangerschaft abzusetzen.
    in der klinik hat man mir allerdings gesagt, dass es auch "reiche", wenn man das medi absetzt, sobald der schwangerschaftstest positiv ist. doch da gehen die meinungen auseinander!
     
  4. flower

    flower Die Ungeduldige

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema betrifft mich auch.
    Meine Rheumatologin meinte auch prinzipiell könnte man es durchaus verantworten es bis zum Eintritt einer Schwangerschaft zu nehmen und im allergrößten Notfall auch während der Schwangerschaft- aber nur im größten Notfall und sehr ungern (beim während der Schwangerschaft nehmen, weiß ich aber nicht mehr pb sich das auf Humira, Enbrel oder Remicade bezog, war in einer Phase wo wir alle drei diskutiert hatten).

    Klar ist schwanger mit oder kurz nach TNF-A kein Zuckerschlecken und sollte wohl überlegt sein und alle Alternativen ausgeschöpft werden, aber zumindest scheint es nicht komplett unmöglich oder komplett verantwortungslos zu sein.
    Vielleicht hilft euch dieser link hier weiter, mich hat er sehr beruhigt:

    http://www.embryotox.de/humira.html