1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira und Husten

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von eierwally, 5. November 2008.

  1. eierwally

    eierwally Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Hallo,
    habe mich schon lange nicht mehr gemeldet, weil es mir mit Humira und Mtx sehr gut geht. Aber ich lese immer brav mit und gebe meinen Senf ab, wenn ich mal was weiß :D
    Jedenfalls habe ich heute wieder eine Frage an euch: Ich nehme eben wie gesagt Humira (alle 3 Wochen) seit 3 Jahren. Seit ein paar Wochen hab ich das Gefühl, dass mir ab und zu die Lunge weh tut. Seit ein paar Tagen habe ich Husten bekommen. Also ich huste nicht ständig, aber eben ab und zu, und oft tut mir dabei auch die Lunge weh (oder die Bronchien, irgendwas in dem Bereich), fühl mich auch sonst recht schlapp, Fieber habe ich keines.
    Jetzt steht doch in der Packungsbeilage, dass man bei Humira mit Husten nicht spaßen soll. Aber soll ich jetzt wirklich gleich zum Arzt gehen, wegen ein bißchen Husten? Soll ich warten, bis es schlimmer wird? Oder ist das ernst gemeint, und man soll wirklich mit ersten Anzeichen hingehen?
    Mir ist klar, dass ihr mir hier keine Ferndiagnose geben könnt, aber ein kleiner Rat oder Erfahrungsbericht wär recht cool. Vielen Dank erstmals,
    liebe Grüße,
    eierwally
     
    #1 5. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2010
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hey du,

    also an deiner Stelle würde ich zum Arzt gehen um das abzuklären. Mir wurde bevor ich mit Humira angefangen habe auch gesagt das ich bei solchen Anzeichen zum Doc gehen soll. also das hat mir mein Doc erzählt.

    Sicher ist Sicher. Schön das es dir mit Humira und MTX gut geht, auch toll das du Humira nur alle 3 Wochen Spritzen musst :top:

    Ich Spritze humira alle 2 Wochen und nehme auch zusätzlich MTX, auch mir geht es damit bis jetzt wirklich gut :top::top::top: Ich merke nur ca. 3 Tage vor der nächsten Humira Spritze immer wieder vermehrt Schmerzen.
    Die sind dann 1 Tag nach der Spritze wieder weg.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  3. MeikeC

    MeikeC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also ich würde auch damit zum Lungenfacharzt gehen! Ich gehe da regelmäßig mind. 1 mal im Jahr hin. Das wurde mir geraten, als ich noch MTX gespritzt habe, das habe ich beibehalten und der Lungenarzt fand das auch gut. Außerdem habe ich immer Angst, dass das Rheuma auch auf die Lunge schlagen könnte...!

    Viele Grüße, Meike
     
  4. swizzli

    swizzli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich musste zwar Humira wieder absetzen, aber bevor ich damit anfing, hat mir der Arzt dringendst geraten, bei dem kleinsten Anzeichen von Erkältung mich bei ihm zu melden! Einfach, um abzuklären, ob's was gröberes ist und ich allenfalls Antibiotika benötige! Besser, du gehst einmal zu viel zum Arzt, als zu spät....
    Viel Glück und liebe Grüsse
    swizzli
     
  5. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    auch MTX alleine kann so einen Husten machen,
    den schlepp ich seit 3 Jahren mit mir rum (immer 2-3 Tage nach
    dem spritzen,merke auch unter Belastung,das es schlechter ist)
    Ich geh Mitte Nov. zu neuem RA,da mein jetziger nichts darauf
    gibt und die Husterei echt lästig und unangenehm ist.

    lg Sieglinde
     
  6. Lise

    Lise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Humira

    Hallo eierwally,
    ich spritze seid 5 Jahren Humira, zuerst alle 14 Tage,
    jetzt all 7 Tage. Die Wirkung hat sehr nachgelassen.
    Ich habe ca. seid einem halben Jahr nach jeder Spritze sehr starken Husten und Grippeartige Symtome. Vom Husten tut mir alles noch mehr weh:mad: und bin nur noch müde und schlapp.Ich war dann zum Lungenfacharzt und soll schnellmöglich Humira absetzen.
    Vielleicht solltest du es auch abklären lassen.Ich werde jetzt auf Enbrel umgestellt.
    Liebe Grüße
    Lise
     
  7. Matthias

    Matthias Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dreieich, Hessen
    Ab zum Arzt. Unbedingt abklären lassen.

    Wobei eine atypische Lungenentzündung auch eine seltene Nebenwirkung des MTX sein kann.
     
  8. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    zu Husten und Medi MabThera

    Hallo,

    meine Tochter hat im Nov 2006 MabThera bekommen
    ca. 2 Monate später fing ein Husten an, dachte wir haben einen Hund im Haus.

    Sie zum Lungenfach Doc mit einer Überweisung vom Dialüse Doc
    und der meint alles okay kommt nicht von der Medi
    ist auch nix zu hören, er hat sie wirklich auf den Kopf gestellt.

    Die ganze Zeit ( über 2 Jahre ) war immer das bellen im Haus
    bis sie vor kurzen wieder MabThera bekommen hat
    da war es schlagartig weg, komisch was?

    Oft denke ich das es auch was mit der Impfe zu tun hatte
    weil man ja ihre Milz 2006 rausoperieren wollte.( Lungenentzündungsimpfe)
    Ihre Thrombos waren auf 300hundert, doch Sonja meinte es kommt vom Lupus.
    Ich vermisse sie ganz viel ihr Wissen war toll.

    Was denkt ihr?

    Das jetztige Gefühl ist kraftlos Müde Depri Schmerzen Morgensteife Hände u. Füsse kalt Vaskulitis, und blaue Wolfsbisse im Gesicht,
    Wassereinlagerung wegen hohem Kortison wie im Anfang des Lupus.

    So denke ich schon das es was mit der Medi zu tun hat,
    und du solltest es abkären lassen.

    LG Gisi
     
  9. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Nayla !! :a_smil08:

    Dein Beitrag ist ja schon paar Tage her und ich hoffe wirklich, dass Du beim Doc warst !!
    Ich hatte seit ca 3 Wochen das gleiche Problem. Es fing mit Halsschmerzen an, ließ dann kurz wieder nach, dann kam der Schnupfen und auch ein bellender Husten. Ich habs auch erst leicht genommen und dachte, das wird schon wieder. Hatte auch einige Termine auf Arbeit, die ich nicht unbedingt absagen wollte.
    Ich hab dann vorsichtshalber das Mtx weggelassen, aber letzte Woche weiter, wie gewohnt, Humira gespritzt. Danach wurde dann der Husten schlimmer. Ich fühlte mich auch echt krank, hatte aber kein Fieber. Na ja, nun muss ich erst mal Antibiotika nehmen und hoffe, dass es besser wird. Der Doc ist aber im Dreieck gesprungen, weil ich nicht gleich gekommen bin. Wir müssen uns da wohl alle etwas umstellen. Man rennt ja sonst, als Gesunder, auch nicht gleich mit nem Schnupfen zum Arzt. Aber sicher ist bei uns nun mal sicher.
    Meld Dich mal und gib mal Bescheid, wie es Dir geht !! :a_smil08:

    Ganz liebe Grüße von z.gif ap !!! :a_smil08:

    krankbett.gif
     
  10. Cankan

    Cankan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Husten

    Hallo Nayla

    Ja du ich habe auch seit einiger Zeit Husten unter Humira...auch bin ich öfters Heiser, schleimiger Auswurf und auch mal Kratzen...ich habe es meiner Rheumaärztin gesagt, ich muss jetzt zu einem Rheumaspezialisten...ist blöde, denn Humira wirkt schon gut...aber eben mit dauernt Husten kann man auch nicht spassen...melde dir sicher auch wie es weitergeht...gruss Cankan
     
  11. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Husten nach MabThera

    Hallo ihr Lieben,

    als Nr. 5 MabThera gegeben wurde war der Husten noch da
    doch nicht schlimm.

    Dann kam nach 10 Tagen Nr. 6 MabThera Flecken im Gesicht
    und die Uni fragt was los ist, ich habe wohl mir nee Grippe eingefangen,
    es gab Nr. 6 MabThera.

    Doch danach wurde ihr so schlecht das sie 14 Tage nur noch im Bett lag
    vom Bett zum WC und mal aufs Sofa.

    Ergebniss: Thrombose in der Leiste bis 20 cm zum Bauchnabel
    das Bein war 3 mal so dick als das andere und dolle Schmerzen.

    Sofort ins KH dort gab es Macumat und die Stützstrumpfhose
    nach 10 Tagen wurde mein Kind entlassen.

    Jetzt muß sie sich ihren INR Wert selber messen die 2 Tage Schulung hat sie mit ihrem Husten auch mitgemacht.

    Nach dem Hustenanfall wo sie oft auch erbrechen muß war so schlimm
    das der Spuck untersucht wurde, der Doc meinte es könnte ein Keuchhusten sein, doch nein es ist eine Lungenentzündung.

    Jetzt nimmt sie Medi alle 8 Std. und es sind nicht mehr solche Brocken und Schleim das sie Angst hat sie muß ersticken.

    Wenn bei der Medi Fieber und Schüttelfrost kommt sofort ins KH.

    Und vor paar Tage kam wieder ein Ei im Bein das dolle wehtut
    obwohl sie nie die Strumpfhose auszieht.

    Das Macumat wurde wieder erhöht.

    Mein Gott was kommt noch alles zum Lupus dazu
    es ist schwer als Mutter immer dann noch tröstende Worte zu finden.

    Ist bei euch auch der INR Werte mit dem Blutgerät anders als bei der Blutentnahme aus der Vene, wie soll man da wissen was man an Macumat nehmen muß?

    LG Gisi