1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira Pen??

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von gertrude, 28. Februar 2007.

  1. gertrude

    gertrude Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich nehme seit einem halben Jahr Humira. Kürzlich hat mein Doc mir erzählt es gibt nun einen "Humira Pen". Das funktioniert dann so wie bei Diabetikern, die sich Insulin spritzen. Ich würde das schon mal ausprobieren....leider hat mein Doc mir nun gesagt, dass es den "Humira Pen" auf unabsehbare Zeit doch nicht gibt, da es bei der Herstellung Probleme gab. Wisst Ihr mehr darüber? Habt Ihr Informationen wann es den Pen jetzt geben soll? Vielleicht ist es ja doch noch einmal eine Erleichterung beim Spritzen.

    Danke und viele Grüße

    Gertrude
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
  3. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo,
    ich habe gerade mit Abbott telefoniert.
    Die Einführung des Pens ist wegen produktionstechnischer Probleme bis auf Weiteres verschoben. Sie haben mir versprochen, mich zu informieren, wenn der Pen verfügbar ist. Dann gebe ich es an euch weiter.

    Liebe Grüße
    Nina
     
  4. Hallo ihr Beiden
    Ronny nimmt ab kommender Woche an einer offenen Humirastudie teil.
    Im Zusammenhang dazu wird er auch den Pen testen. Die Zulassung des Pen´s wird nach klinischer Erprobung wohl erst im nächsten Jahr erfolgen.
    Ronny wird hier noch berichten. Auch er denkt, das die Benutzung eine
    Erleichterung sein wird, aber es bleibt abzuwarten.
    Liebe Grüsse von Sylke
     
  5. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo,

    das wäre sicher angenehmer mit einem Pen.
    Habe mit den Spritzen so meine Probleme:(
    (komischerweise bei MTX überhaupt nicht).
    Würde mich auf jeden Fall auch interessieren wann
    er auf den Markt kommt.

    Gruß
    Elbereth
     
  6. gertrude

    gertrude Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Humira Pen

    Hallo sillepiepchen,

    laut der Information meines Docs ist der Humira-Pen eigentlich schon zugelassen. Es sind wohl andere Gründe, warum man ihn noch nicht verwenden kann...eigentlich komisch. Wie funktioniert das Ding dann eigentlich, so vom Mechanismus? Man setzt den Pen auf die Haut auf und dann wird die Nadel mit einem Druckmechanismus unter die Haut gesetzt? Funtioniert das mit Luftdruck oder was steckt dahinter?

    Danke und Grüße
    Gertrude
     
  7. Fidelia

    Fidelia Fidelia

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Humira Pen

    Hallo Gertrude!
    Ich spritze seit ca. 9 Monaten Humira - noch "ganz normal" mit der Spritze. Auf der Homepage von Abbott findest du auch Informationen zum Pen, allerdings auf Englisch. Da gibt es auch einen Film, wie die Spritze bzw. der Pen verwendet werden. Vielleicht schaust du dir das einmal an.
    Die Adresse lautet:
    www.humira.com/Default.aspx
    Liebe Grüße Fidelia
     
  8. SteveHH72

    SteveHH72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Das ganze ist, denke ich, 100% das selbe wie ein Insulin-Pen. Bei dem stellt man einfach nur die dosierung ein, drückt sich die Nadel (die extrem dünn ist) in den Oberschenkel und dreht z.B. einmal am pen .. schon hat man die richtige Dosierung drinnen.
    Mir erschliesst es sich nur nicht, warum man für Humira einen Pen benötigt, da die Dosierung immer dieselbe ist.
    Also ich habe nur Probs in der Hinsicht, das ich ein tierisches brennen an der Injektionsstele habe, wenn ich mich spritze .. ansonsten geht das ohne Prob .. dazu muss man sagen: Ich habe das Spritzen auch gelernt, da ich beim Rettungsdienst gearbeitet habe ..das erleichtert so einiges ;)

    Gruß,


    Stephan
    :)
     
  9. Fidelia

    Fidelia Fidelia

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Stephan!
    Vielleicht hilft es dir, wenn du vor der Injektion die Einstichstelle mit einem Eisbeutel eine Weile lang kühlst, dann brennt es nicht so. Mir wurde das so im Krankenhaus bei der Einschulung geraten. Gut Spritz:D:D:D
    Fidelia
     
  10. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo!

    Ich hab beim Spritzen auch so meine Probleme. Hatte auch mal einen Threat dazu. Mit Spritzen die ich vorher hatte, Mtx oder Enbrel, hatte ich nie Probleme. Aber Humira brennt unheimlich:( Ich hatte den Tipp bekommen, die Spritze einige Minuten in der Hand anzuwärmen und erst dann zu spritzen. Manchmal klappt das, aber meistens brennt es doch noch ziemlich.
    Den Tipp von Fidelia werd ich bei nächsten Mal ausprobieren. Vielleicht klappt das ja besser. Ich weiß nicht ob der Humira Pen wirklich Linderung bezüglich des Brennens bringen kann. Denn das liegt ja bestimmt an der Lösung und nicht an der Spritze. Aber für Rheumis die Probleme mit den Händen haben, ist das bestimmt eine Erleichterung. Ich bin gespannt!

    Liebe Grüße, Julia
     
  11. gertrude

    gertrude Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank Ihr Lieben für Eure zahlreichen Antworten......bin dann mal gespannt, ob es bald den Pen gibt. Fertigspritzen gibt es für Enbrel auch, oder? Habt Ihr gehört, ob da was anderes auch zu erwarten ist?

    Viele Grüße
    Gertrude