Humira ohne MTX

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von Katharinakauf, 28. Juni 2018.

  1. Katharinakauf

    Katharinakauf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    meine Tochter (12 Jahre, Kinderrheuma seit 8,5 Jahren mit rez. Uveitis, seit 3 Jahren MTX und Humira, seit dem in Remission) und ich kommen gerade aus der Augenklinik. Da sie schon so lange stabil ist, durften wir vor drei Monaten die Dosierung reduzieren. Heute war der Befund wieder so erfreulich, dass der Doktor meinte, wir können Humira weglassen. Meine Tochter hat ein bisschen gemosert ob wir nicht lieber das MTX weglassen können (da wird ihr immer schlecht drauf) und daraufhin meinte der Arzt, das wäre auch okay.

    Ich dachte immer Humira geht nicht ohne MTX??? Auf mein Nachfragen sagte der Arzt das sei nur wegen der Antikörper und da wir am Ausschleichen wären, wäre das bei meiner Tochter okay.

    Kennt sich jemand von Euch aus? Ich hab ein bist Angst vor diesen doofen Antikörpern. Was ist, wenn dann doch irgendwann mal wieder ein Schub kommt und sie Humira braucht?

    Danke schon im Vorfeld,
    liebe Grüße
    Katharina
     
  2. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Ulm
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden