1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira; erst Wirkung jetzt nur noch Nebenwirkungen

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von zorro, 27. Juni 2009.

  1. zorro

    zorro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    spritze seit ca. 6 Monaten Humira Pen.
    Erst alles super toll, bis zu einem Infekt relativ am Anfang. Habe 6 Wochen pausiert. Seit eini9ger zeit Spritze ich mich wieder. Habe nur noch Nebenwirkungen statt Wirkung.
    Herzstolpern Unruhe und zappelig, Schmerzen in Knochen und Muskeln.
    Hat jemand die gleiche Erfahrung gemacht. Hoffe auf Antworten von Euch!!!!

    Grüsse Zorro
     
  2. jette58

    jette58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachen
    Hallo, ich spritze Humira nun schon mehrere Jahre, bei mir hat es anfangs sehr gut geholfen, aber nun überwoegen die Nebenwirkungen. Total kaputt, ständig totmüde, aber Schlafen geht ganz schlecht, Kontentrationsstörungen, Haarausfall etc. Sprich doch mal mit deinem DOC. So am Anfang sollte es eigentlich wirken.
     
  3. Mia11

    Mia11 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Humira

    Hallo zorro.
    Habe bei Dir erfahren das Du Humira unterbrochen hast wegen einen Infekt.
    Davon das man untebrechen kann habe ich noch nie gehört . Macht mann das unter Ärztliche beobachtung? Das wichtichste, warum unterbrecht mann?

    Humira habe ich seit Dezember.

    Grüße Mia11
     
  4. jette58

    jette58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachen
    Wenn man Fieber hat oder einen anderen starken Infekt, läßt man eine Injektion aus um nicht noch stärkere Reize zu setzen. Klappt eigentlich immer gut.
     
  5. Mia11

    Mia11 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jette 58.
    Unterbrichtman Humira das eine mall und dann in 2 Wochen nimt mann
    sie wieder?

    Entschuldigun das ich euch auf die nerven gehe, weiß keinen der Humira nimt
    kann keinen auser Euch fragen .
    Grüße

    Mia11
     
  6. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe erst einmal gespritzt. Hatte aber auch schon Remicade und Abatacept. Bei einem Infekt wird sicher so lange unterbrochen, bis er weg ist. Das wird sicher keine bestimmte Anzahl an Wochen der Unterbrechung sein
     
  7. jette58

    jette58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachen
    Meistens ist ein Infekt ja nach ca. 1 Woche wieder gebessert, wenn nicht, sollte man sowieso zum Doc, ich spritze dann aber im normalen Rythmus weiter. also z.B. am 1.12. Spritze, nächste am 14.12, lasse ich aus (fiebriger Infekt, nächste Spritze am 28.12. So hat es mir mein Doc erklärt und ich kmme damit klar. Soll aber nur zum Beispiel dienen.
     
  8. zorro

    zorro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo da bin ich wieder,
    danke für Euer interesse,. Humira soll ja das Immunsystem schwächen und wenn du dann noch einen Infekt hast wird es nur noch schlimmer. Man sollte solange aussetzen bis es einen wieder 100%tig geht!
    Hat gut funktioniert, aber jetzt geht gar nichts mehr. Habe jetzt wegen der Nebenwirkungen beschlossen damit auszusetzten bis ich mit meinem Rheumadoc gesprochen habe.

    Grüsse Zorro
     
  9. Marlhog

    Marlhog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also ich spritze jetzt seit 9 Monaten ohne Pause und es geht mir von
    Monat zu Monat besser....keine Nebenwirkungen, keine anderen Medi's
    mehr.
    Aber so is des wohl bei MB...jeder is anders und reagiert anders.
     
  10. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    und ich hab jetzt meine ersten Blutwerte unter Humira bekommen. Alle Entzündungswerte gleich 0. Hat wohl sofort angeschlagen. Hoffe, das hält noch ne Weile
     
  11. paquerette84

    paquerette84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Hallo,
    Letzten Samstag hatte ich meine 4te Spritze Humira...die erst hatte ganz gut gewirkt...ca 1 Woche, die 2te nur noch 6 Tage, die dritte ca 4 Tage und die 4te hat bis jetzt rein gar nix gebracht ....meine Ärztin sagt ich soll mich gedulden....wie seht Ihr das??
    Ich habe das Gefühl, mein Körper kommt mit den 2 Wochenabständen nicht klar....
    Zudem sind meine betroffenen Gelenke nach dem spritzen richtig heiß (für ca 2 Tage) Kennt ihr das?
    Lg
     
  12. Erika M.

    Erika M. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich mich ja auf etwas "freuen" mit Humira

    Hallo

    Mir steht die Behandlung mit Humira noch bevor.Macht nicht gerade mut,wenn ich eure Berichte so lese.Gerade da ich bisherige Medikamente nicht vertragen habe...nun ich hoffe,ich mache bessere Erfahrungen damit als ihr.:uhoh:
     
  13. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    bei mir wirkt humira auch nur 3 tage, abe besser als nichts, schaun wir mal was der rheumadoc nach seinem urlaub sagt, würde humira gerne behalten, weil bis jetzt das erste medi ohne nebenwirkung,
     
  14. paquerette84

    paquerette84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Ja das ist auch mein erstes Medi das ich vertrage....habe mal gehört, dass man es 1 mal in der Woche spritzen kann....habt ihr damit Erfahrung?
    Gruß p.
     
  15. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo ich spritze es einmal die woche, soll aber wohl nicht auf dauer möglich sein, muß nochmal mit meinem rheumadoc reden,
     
  16. jansu

    jansu Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Dezember 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Humira ohne Nebenwirkungen

    Ich spritze den Humira-Pen seit ca. 2 Jahren und je nach Bedarf nach 7 ,10 oder 14 Tagen, dass habe ich mit meinem Rheumadoc so abgestimmt. Sollte ein heftiger Schub vorliegen, auch mal 4 Wochen hintereinander im 7 -tägigen Abstand. Humira hat bei mir bis jetzt weitere Zerstörungen meiner Knochen verhindert, und das finde ich wichtiger als vollkommen schmerzfrei zu sein. Ich brauchte auch ein paar Monate bis sich mein Körper an Humira gewöhnt und all die vorherigen, schlecht vertragenen Basismedikamente abgebaut hatte. :top:
    Weiterhin viel Geduld wünscht euch Jansu
     
  17. Erika M.

    Erika M. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich muss es mir jetzt alle 2 Wochen einmal spritzen und dann sehen ob das reicht und ob ich überhaupt darauf anspreche.
    Sind die Schmerzen dann wirklich weg oder immer noch leicht vorhanden?
    Ist man nach der Injektion müde oder wird einem übel?Habt ihr Erfahrung mit was für Nebenwirkungen ich rechnen muss?
    Was mir auch keiner so richtig beantworten konnte ist,ob das ganze vererbbar ist,ich habe 2 Kinder und mache mir da schon so meine Gedanken...
     
  18. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo erika, ich werde immer am 2ten tag nach der spritze müde und habe trotzdem in der nacht durchschlaf probleme,
    die anlage für rheuma soll vererbbar sein, meine mama hatte es, ich hab es und meine tochter ist ganz am anfang, laß doch mal deine kinder testen.
    meine tochter hatte probleme mit den hacken, taten immer weh, sie muß jetzt eine zeit corti und endzündungshemmer nehmen,
     
  19. Marlhog

    Marlhog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @Moknika01: Jo, MB is erblich bedingt und der Fersenschmerz deiner
    Tochter is n erstes Anzeichen dafür, daß sie's wohl auch hat.

    Mb verläuft bei jedem leicht anders. Absteigend oder aufsteigend. Mit
    Regenbogenhautentzündungen oder ohne, mit Fersenschmerz oder ohne.

    Bei mir wars so, daß ich weder die Augenentzündungen noch den Fersen-
    schmerz jemals hatte. Der Rheumafaktor im Blut war aber vorhanden und
    bis die Ärzte dann nach 10 Jahren auffe Nüsse gehn endlich anhand des
    Röntgenbildes den MB sehen konnten, hat's nur noch 3 Jahre gebraucht,
    bis Humira kam.

    Bei mir stell ich keine Nebenwirkungen fest. Da man es ja direkt spritzt,
    wird schonmal Magen/Darm geschont, was ich sehr von Vorteil finde. Des
    weiteren ist es ja ein BIOlogical, also nix künstliches, sondern aus Tieren
    gewonnen (schlagt mich, wenn ich lüge *gg*).
    Die Schmerzen fallen zwar nicht ganz weg, aber bei mir sinds 90% weniger,
    als vorher und das find ich 100% i.O. ^^
    MB is eine vererbbare Krankheit, sie muß aber nicht bei jedem Nachkommen
    ausbrechen. Kann passieren, muß aber nicht.

    Solong
    Marl
     
  20. zorro

    zorro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    freue mich das so viele geschrieben haben.
    War gestern beim Rheumadoc, der meinte wir probieren das ganze mit Humira noch bis Oktober (nächster Termin) wenn es bis dann nicht wesentlich besser ist mit meinen beschwerden werde ich auf ein neues medikament was im September ganz neu rauskommt umgestellt.
    Mal was anderes, mein Doc hat bei mir einen akuten Eisenmangel (wert ist so nieder das er nicht mal messbar ist) festgestellt.
    er hat angeblich schon eineige Patientente gehabt die dieses Problen von Eisenmangel hatten und gleichzeitig hohe entzündungsaktivitäten.
    Ich muss jetzt vier wochen lang konsequent 2 mal tägl. eisen einnehmen um wieder einen Spiegel aufzubauen. Vielleicht hat er ja recht und es liegt an etwas ganz aimplen. wäre doch klasse. Mal abwarten und Eisen nehmen!!

    Gruss Zorro