1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

humira ausgeschieden?? - letzte alternative mc??

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Christi, 14. Februar 2008.

  1. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo ihr lieben,

    habe jetzt vor über 5 wochen das letzte mal humira gespritz. mein gastro-doc hatte gemeint, dass meine chronische diarrhoe (seit okt. 07, habe darüber berichtet) eventuell von humira kommen könnte. leider hat sich mein zustand in den letzten tagen wieder verschlechtert, gehe also davon aus, dass es doch nicht am humira liegt, meine rheumatologin hatte mir nicht mehr als 6 wochen pause genehmigt.
    der gastro-doc hatte als letzte alternative doch einen morbus-crohn vermutet. nächsten dienstag bin ich ja dann im kh zur kapselendoskopie.

    heute habe ich meine neuesten blutwerte bekommen:

    hier einen verlauf der letzten blutentnahmen:

    13.2.08 21.01.08 7.01.08 13.12.07 normwert

    gpt 48 27 41 32 10-35
    ggt 106 59 109 43 unter 39

    crp 12 7 17 0-5

    habe nur die auffälligen werte angegeben.

    die verschlechterung in den letzten tagen zeigt sich auch in den blutwerten. zum einen dem crp und dem leberwert ggt. mein gastrodoc hat den erhöhten leberwert auch auf das humira geschoben, das ist ja nun wohl auch hinfällig.

    muss ich mich jetzt an den gedanken morbus crohn gewöhnen oder was kann sonst noch dahinter stecken? alles mögliche wurde ja bereits ausgeschlossen.

    weiß im moment noch nicht, wie das weitergehen soll.

    verzweifelte grüße
    christi
     
  2. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Christi!

    Ich knuddel dich mal ganz vorsichtig und hoffe, dass du bald eine Lösung für deine Probleme findest.

    Ein Freund von mir hat MC. Nach 2 1/2 jähriger Diagnosesuche und 2 OPs, geht es ihm heute wieder gut. Ich bin mir nicht mal sicher, ob er noch Immunsuppressiva nimmt oder nicht.
    Jedenfalls solltest du dich vielleicht an Leute wenden, die sich mit MC wirklich auskennen und die findest du hier: http://www.croehnchen-klub.de/wbb2/

    Auf jeden Fall halte durch und hör ja nicht auf, die Ärzte solange zu belagern, bis sie etwas herausgefunden haben.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, selbst wenn 2,3 oder sogar 4 Ärzte nicht weiter wussten, hatte auf einmal der 5. die entscheidende Idee.

    Ich wünsche dir gute Besserung! :)
    Liebe Grüße, Sassi
     
  3. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo sassi,

    danke für den link, bin allerdings schon bei einem anderen crohn-forum (DCCV-Forum) angemeldet. da geht es allerdings ziemlich nüchtern zu, z.b.keine bilder wie bei uns hier zur auflockerung usw.

    liebe grüße
    christi