1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Humira-Adalimumab dringend Patientenerfahrung!!

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Dani Loisl, 30. April 2003.

  1. Dani Loisl

    Dani Loisl Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Habe schon soviel positive Erfahrung mit Euch gemacht, dass jetzt einmal ich einen Rat benötige.

    Wer von Euch ist in der Studie mit Humira und hat Erfahrungen mit den Nebenwirkungen?

    Ich muss dazu sagen, dass ich es seit ca. einem halben Jahr spritze und in absoluter Remission bin. Es geht mir auch blendend. Bis vor 2 Tagen. Habe im Vorfuß starke Schwellung die gerötet ist und ich kann auf die Zehengrundgelenke nicht mehr auftreten vor Schmerz. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sagen, ich habe einen Gichtanfall. Einer Freundin geht es ähnlich, hat dieses Problem jedoch am Schienbein unterhalb des Kniegelenkes.

    Hat jemand schon ähnliche Erfahrung gemacht oder muss ich das einem Übel zuordnen?

    Vielleicht kann mir jemand Auskunft geben!

    Vielen lieben Dank für die Hilfe!

    Bodo (der weibliche :))
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Aua

    Leider weiß ich dazu auch nix-
    wünsche Dir aber von Herzen gute Besserung!!! Mni
     
  3. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Hallo Bodo (weiblich):D

    Also ich nehme Adalimumab seit 2 einhalb Jahren und kann seit einem Jahr wieder 5 Std am tag arbeiten allerdings meist im sitzen
    Nebenwirkungen sind mir keine aufgefallen die hab ich eher vom MTX das "nebensichstehen" oder dajavü Ereignisse sind mir da eher geläufig .Also ich kann nur sagen mir gehts seit einem Jahr wieder ganz gut Gottseidank und seit dem Feb. spritze ich nur noch alle 2 Wochen und mir gehts immer noch so gut toi toi
    Meine Arzt und die in der Uni-Klinik freut das auch und mich sowieso ;)

    Viele Grüße aus dem Hegau

    Gerhard
     
  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Bodos Frage

    Ich bin in einer Infliximabstudie, bei mir hat sich eine Arthrose rasant verschlimmert. Stehe aber in kontakt mit meiner Klinik. Wenn keiner helfen kann könnt ich da anrufen? Guet Besserung "merre"
     
  5. humania

    humania Guest

    Hallo merre!!

    Vielen lieben dank für Deine Mühe, aber ich wollte wissen, ob jemand als Patient damit mehr Erfahrung hat. Ich bin Dir ehrlich dankbar, dass Du mir in der Klinik nachfragen würdest, aber diese kontakte habe ich auch, aber es fehlt in diesem Fall eben die Erfahrung der Patienten, da das Präparat noch nicht zugelassen ist.

    Aber ich glaube jetzt zu wissen, woher mein "Aua-Fuss" kommt. Denke, ich habe (kurioser-weise und von woher weis der Teufel) einfach einen "Gichtanfall". Das war auch für mich eben so absolut unerklärbar, da ich so etwas noch nie hatte. Naja, mit Humira geht es mir ja wirklich bestens und mit solchen "Ausrutschern" muss man eben leben!

    Infliximab kenne ich, wollte ich aber auf grund der musproteine nicht nehmen. Weis nur, dass, wenn es hilft, ein tolles Medi ist.

    lieben Dank nochmal!

    Bodo