1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hüft Op mit 35?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von MeikeC, 21. November 2007.

  1. MeikeC

    MeikeC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin hier neu im Forum und brauche Hilfe...
    Am Montag hat mir mein Orthopäde eröffnet, dass meine linke Hüfte kaputt ist und ich "mittelfristig" auf jedenfall eine neue brauche. Ich bin aber erst 35!! Er hat mir erstmal Kortison reingespritzt, aber ich merke heute schon, dass das nicht lange anhalten wird. Ist vielleicht jemand in meinem Alter da, der mir seine Erfahrungen mitteilen kann?? Freue mich aber auch über Antworten aus jeden anderen Alter!
    Danke
     
  2. Biene

    Biene Biene

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland/Pfalz
    huhu

    hi!
    habe gerade meine handop hinter mich gebracht und etwas durcgs forum gestöbert und dich entdeckt!
    erstmal herzlich willkommen hier in ro!
    ich hab ne freundin, die hatte mit 31 jahren ein neues hüftgelenk bekommen und hat alles gut geklappt! bei ihr wurden das gelenk durch bakterien zerstört. jetzt geht es ihr wieder besser. ich denke was sein muß, muß sein, ich bin auch erst 35 und hatte im jan re hanop und heute li handop, karpaltunnel war zu.den einen triffts halt früher als den anderen.
    ich wünsche dir alles gute.
    lg biene:)
     
  3. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo meike,

    ich bin gott sei dank noch nicht von TEP´s betroffen, aber meine freundin sehr wohl. Die bekam mit 27 jahren ihre erste Hüfte und ich glaube ca. 5 jahre später auf der anderen seite auch eine TEP´, und dann kamen noch die Knie TEP´s die sie innerhalb kürzester zeit auch auf beiden seiten bekommen hat, sie hatte also mit 35 jahren schon beide hüften und beide knie neu
    und sie ist sehr froh gewwesen die schmerzen los zuwerden.

    ich fragte sie auch ob sie keine angst hat, weil sie die ganzen op´s aufgrund ihres alters ja nochmal vor sich hat, aber sie sagte NEIN die schmerzen waren so schlimm sie hätte alles machen lassen.

    sie ist jetzt 40 jahre, hat noch immer KEINE probleme mit ihren TEP´s glücklicher weise und würde es jedes mal genauso wieder machen!!!

    vielleicht macht dir das ja ein wenig mut, wenn du noch gezielte fragen hast dann schreib mir ruhig, auch als PN wenn du das möchtest ich werde dann gern meine freundin fragen oder auch sie bitten dir hier deine fragen zu beantworten

    lieben gruß
    elke
     
  4. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo meike,
    willkommn bei rheuma - online.
    man bekommt einen schrecken, wenn man schon in jungen jahren erfährt, ein künstliches gelenk bekommen zu müssen. aber wenn die schmerzen einen zermartern, wünscht man sich irgendwann die op und nach der op sagt man sich :'weshalb habe ich das denn nicht eher machen lassen?'.
    ich war bei meiner hüft tep (re) 8 jahre älter als du jetzt und das ist seit langem das einzige, was ich noch nie bereut habe.
    ich bekam eine titanhüfte die unzementiert eingesetzt wurde. das tollste daran war, das dieser bohrende fiese hüftknochenschmerz sofort nach der op w e g war...... unglaublich aber wahr. der wundschmerz (ca. 25cm narbe) war in klacks dagegen. es folgten 3 tage intensivstation ( liegt mit an meiner sklerodermie) und 14 tage klinikaufenthalt. dann gings für 10 tage nach hause und ich wartete auf den rehaplatz (3 wochen harte arbeit).
    also wenn du jetzt schon sehr starke schmerzen hast, kann ich dir nur raten, bald den weg zur op anzutreten. jeder tep - operierte hier auf r.o. wird dir das bestätigen.
    ich wünsche dir noch viele antworten, gute docs und weniger schmerzen. suche doch mal in den beiträgen oder themen bei r.o. unter hüft - tep. da wirst du sicher so einiges finden.


     
  5. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hier noch den link vom ergebnis von der suche nach hüft tep in rheuma - online.
    hüft - tep

     
  6. Kurt53

    Kurt53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meike:)
    Bin zwar schon 54 und habe vor genau 3 Wochen meine re Hüfte
    erneuert bekommen. Kann nur jedem raten sich operieren zu lassen.Die Schmerzen sind weg,man fühlt sich direkt besser. Warte nun auf die Reha welche am 4.12 losgeht.


    Lg Kurt:)
     
  7. Mamabaer

    Mamabaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe meine erste Hüft-Tep rechts mit 29 bekommen und links mit 33. Ein Freund von mir hat beide im Abstand von 3 Monaten mit 28 bekommen. Heute überhaupt kein mehr Problem. Was wichtig wäre das du jetzt mal die Kliniken in deiner Umgebung abgehst denn jede Klinik machts anders und nicht jede Klinik operiert jeden (zu jung, Übergewicht oder sonstiges). Ich habe meine zweite Tep in einer anderen Klinik wie die erste einsetzen lassen. Die hatten andere Prothesen wie in der ersten und so durfte ich gleich am Tag nach der OP voll belasten. War super ging zwar nicht ganz weil ja doch der Wundschmerz da ist aber meine kaputten Schultern und Hände wurden nicht so sehr belastet wie wenn man nur Teilbelastung hat. Aber da sollte man sich einfach in verschiedenen Kliniken einen ambulanten Termin geben lassen und dann merkt man eigentlich schnell ob die Klinik, die Ärzte, die Prothese (Material usw.) sowie die Operationsweise und Anästhesiemethode (Vollnarkose usw.) zu einem paßt.
     
  8. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    Halo,
    also Erfahrung habe ich damit nicht, aber es kann bei mir durchaus sein, daß ich auch bald so was vor mir habe.
    Hatte ja vor 3 Wochen einen Oberschenkelhalsbruch und sie haben es jetzt mit 3 Schrauben gelöst.Nun besteht aber immer noch das Problem, daß der Hüftkopf abstirbt und das würde heißen, alles von vorn!:(
    Dann brauche ich auch ein neues HG! Prima! Sie haben es auch nicht gleich gemacht, weil ich noch zu jung bin(40).Da ist man wieder jung...;) und sonst zu alt.
    Da fragt man sich, warum nicht gleich?:confused:
    Beide Handgelenke sind schon versteift und damit hatte ich nur gute Erfahrung.
    Aber jeder ist anders und reagiert anders.
    Ich wünsche dir alles Gute!
    LG Kerstin
     
  9. MeikeC

    MeikeC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    vielen Dank für eure vielen mutmachenden Antworten, ich bin echt begeistert, wie hilfreich und nett alle bei rheuma-online sind. Warum bin ich hier nicht schon viel früher eingestiegen?? 10.12. habe ich noch mal einen Termin bei meinem Orthopäden, dann besprechen wir, wie es weitergehen soll.
    Vielen Dank an alle