1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hornhautentzündung durch MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von amalie44, 23. Juli 2007.

  1. amalie44

    amalie44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    wer kann mir sagen, ob es unter MTX-Behandlung eher zu Hornhautentzündung kommt?
    Oder liegt die Ursache eher in der Autoimmunerkrankung und die Keratitis entsteht trotz MTX?
    Gerade geht es mir mit den Gelenken besser, da tut sich ein neues Feld auf; das versetzt mich schon ein wenig in Panik.

    Ich wünsche allen Lesern schmerzfreie Zeiten und einen schönen Abend - danke fürs lesen & antworten !

    Liebe Grüße

    amalie
     
  2. Sita

    Sita Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfratshausen/Nähe München
    Keratitis

    Hallo Amalie,
    ich hatte im letzten Jahr 3x eine sogenannte "Randkeratitis", wurde jedesmal 1 Woche mit Cortison-Augentropfen behandelt. Meine Basistherapie in dieser Zeit war Enbrel+MTX. Laut Augenarzt und Rheumatologe eine "Begleiterscheinung" der cP. Aber weiß man es so genau?
    Interessant, dass du diese Beobachtung auch machst.
    Gute Besserung
    Sita
     
  3. amalie44

    amalie44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    vielen Dank, liebe Sita

    immerhin eine Antwort habe ich bekommen ;-)
    Solch eine Augengeschichte als "Begleiterscheinung" zu definieren, hat ja auch schon etwas für sich...
    Meine Augenärztin meinte zwar auch, dass es vom Rheuma kommt, zumal ich vor einiger Zeit auch schon eine Iritis hatte.
    Und sie hat mich zusammengefaltet, weil ich nicht sofort am Wochenende in die Augenklinik (70km) gefahren bin - ich hielt es für Bindehautentzündung.Sie meinte, dass das Auge akut gefährdet ist und mir ist ganz schön mulmig bei dem Gedanken.
    In schlechten Zeiten ( Schübe) ist Lesen und dass ich noch mit dem Auto unabhängig bin, mein Trost.Sollte dies wegfallen, naja, ich hoffe, dass alles gut ausgeht.
    Liebe Grüße für diesmal
    herzlich
    amalie
     
  4. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hi amalie,
    ich habe deinen Beitrag jetzt erst gelesen,beim Stichwort Keratitis.
    Habe seit zwölf Jahren cp,und bekam vo einigen Jahren Mtx
    als Tablette verordnet.Hat hat auch super angeschlagen,das
    Rheuma war praktisch weg.Nach einem Jahr habe ich schwere
    Erkältungen,Atemnot und Keratitis bekommen.
    Glaube mir das war das schlimmste was ich jemals erlebt habe.
    Mein Augenarzt meinte das kommt wahrscheinlich vom Mtx.
    Die Rheumatologin sagte,das kommt vom Rheuma.
    Hab alles probiert,nichts hat geholfen.Mir war alles scheißegal,
    und habe das Mtx abgesetzt.Nach einer Woche war das Auge
    wieder gesund.Weiss bis heute nicht was nun der Auslöser war.
    Nehme jetzt seit zwei Jahen Mtx ais Spritze,und habe Gottlob keine
    Probleme damit.
    Wie ist es bei dir? Schreib mir doch mal.

    Lg Astrid
     
  5. amalie44

    amalie44 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hallo Blume 2000

    danke für Deine Antwort.
    Ich habe seit 17 Jahren PSA und seit Januar 2007 basistherapie mit MTX als Spritze.
    Nach 5 Monaten Quälerei mit üblen Nebenwirkungen und einem der schwersten Schübe überhaupt, hat die Therapie nun angeschlagen und ich bin wieder beweglich; die Schmerzen sind erträglich.Mit den Nebenwirkungen komme ich inzwischen auch zurecht,
    der Mensch gewöhnt sich an mancherlei...;)
    Kaum streckte ich den Kopf wieder etwas in die Höhe, da kam die Geschichte mit der Keratitis.Die Augenärztin meint, es wäre das Rheuma, zumal ich vor einigen Jahren bereits eine Iritis hatte.
    Nun wurde ich ca 4 Wochen mit verschiedenen Tropfen behandelt und ich hoffe, dass nichts geblieben ist.
    Aber geheuer ist mir die Angelegenheit natürlich nicht!
    Dir wünsche ich, dass Du in Zukunft von all dem verschont bleibst und möglichst bewegliche, schmerzfreie Zeiten!
    Liebe Grüße
    amalie:)
     
  6. Motawa1

    Motawa1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hornhautentzündung und MTX

    Hallo amalie,

    bei mir ist auch unklar ob eine Hornahutentzündung die immer mal wieder vorkommt vom MTX oder von der rheumatischen Grunderkrankung kommt. Klar ist bisher nur das sie stattfand (Narben auf der Hornahut). Die Augenärztin konnte mir heute nicht sagen was warscheinlicher ist.

    Im Herbst soll es weiter untersucht werden (sind ja nur noch 1,5 Monate)

    Alles gute und liebe grüße

    Mo
     
  7. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hi ihr,
    hab mal eine Frage .Bei welchen rheumatischen
    Krankheiten kann denn die Keratitis vorkommen.Bei allen, oder nur bei bestimmten.
    Vielleicht kann uns ja auch mal "Dr Langer" die Frage beantworten
    ob die Hornhauterkrangung auch durch Mtx ausgelöst werden kann.
    Vielen Dank.
    Astrid
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    keratitis gibt es häufig bei Sjögren.
    ich leide darunter.
    habe ebenfalls MTX und meine, es ist etwas besser geworden.

    auf alle fälle solltest du die frage mit einer augenambulanz klären, die sich mit rheuma befasst.

    gruss