1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hornhaut zum zweiten *grummel*

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von monsti, 6. April 2003.

  1. monsti

    monsti Guest

    Sorry, weiß auch net, wo der Fettdruck herkommt ...?:-(
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Monsti;

    ultimativen Tipp hab ich Dir auch keinen. An Deiner Stelle ging ich in ne Hautklinik und würde das mal vorzeigen. So wie das klingt, ist es nicht ein einfaches Hornhautproblem und sollte von echten Fachmännern angesehen werden. Nicht dass da ne Infektion dahinter steckt und Du behandelst es wie Schwielen.

    Gruss
     
  3. monsti

    monsti Guest

    Hallo Verena,

    danke für Deinen Rat. Ja, so langsam denke ich das auch, zumal ja die betroffenen Stellen keiner Belastung ausgesetzt sind. Hautklinik gibt es hier nicht, aber einen Hautarzt. Zu dem werde ich wohl gehen müssen.

    Dankeschönbussi aus Tirol von
    Monsti
     
  4. Neli

    Neli Guest

    Hallo Monsti,

    und Allergien können es nicht sein?

    Hatte vor Jahren auch unheimliche Probleme mit meinem Händen,
    und nach vielen, vielen Untersuchungen von verschiedenen Ärzten wurde festgestellt, daß ich gegen Konservierungsmittel allergisch war, gegen Gummi (mit Gummihandschuhen hatte ich mich wegen der Konservíerungs-mittelallergie bei Hausarbeiten geschützt) und gegen Amalgan.
    Besonders als das Amalgan entfernt war, wurde es nach einiger Zeit wieder besser.

    Du siehst, ich denke noch in der Nacht an Dich.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  5. Marie

    Marie Guest

    hi monsti,

    zu deinem beitrag fällt mir ein:

    sklerodermie
    psorias
    riboflavinmangel

    ansonsten empfehle ich dir, dich direkt an den hersteller deines MTX zu wenden, mit
    deiner vermutung einer nebenwirkung nach absetzen
    in einem betroffenenbericht bei proriasis habe ich gelesen, dass Exorex-lotion helfen soll.
    (internationale apotheke), ist wohl bananenextrakt.
    ein anderer beitrag schreibt von erfolg mit 1 kapsel lebertran pro tag

    helfen soll auch:

    . Harnstoff (z.B. Basodexan, Laceran)
    2. Salizylsäure (z.B. Rp: Acid. Salizyl. 10,0 Ungt. Emuls. ad 200,0)
    3. Leukichthol = Schieferöl (Rp: Leukichthol 5,0, Acid. Salizyl. 5,0, Ungt. Emuls. ad 100,0)
    4. Dithranol als Minutentherapie (Psoralon MT) oder niedrig dosiert 1-2x täglich
    5. Vitamin-D-Abkömmlinge (z.B. Daivonex, für Kinder zugelassen)

    aber der beste rat ist natürlich der hautarzt, das weißt ja selber.
    wir sind ja nur laien, die versuchen sich schlau zu machen, manchmal mit, manchmal
    ohne erfolg.

    alles gute
    marie
     
  6. Emma

    Emma Guest

    Hallo Monsti!

    Dazu fällt mir dringendst die Sklerodermie ein!!!
    Sicherlich hast Du bei Deiner Erkrankung auch ein Raynaud-Syndrom...
    Und für die Sklerodermie ist es ganz typisch, dass sich die Fingerspitzen dunkel färben... Die Haut stirbt ab...

    Du musst ganz dringend in eine Spezialklinik!

    Falls ich nicht zu dusselig bin, maile ich Dir mal Bilder an deine Adresse


    Bis dann
    Emma
     
  7. Mecki

    Mecki Guest

    Hallo Monsti,

    da fällt mir auch Sklerodermie ein, welche ich habe. Allerdings fing das bei mir mit der Hornhaut an den Beinen und dann auf dem Rücken an. Nachdem ich MTX gespritzt bekam, hörte alles auf. Stillstand! Jetzt sieht man nur noch die Narben, die leicht bräunlich bzw. leicht lila (der sogenannte Lilac-Ring) sind. Mein Typ: Sofort ab zum Hautarzt. Der kann anhand einer Gewebeprobe fetsstellen, ob Du wirklich Sklerodermie hast. Meine Hautärztin hat bei mir ca. 3 Monate rumexperimentiert, bis sie endlich auf die glorreiche Idee kam, mir eine Gewebeprobe zu entnehmen, nachdem alles noch viel schlimmer wurde. Die ganzen Salben haben nix genutzt, die sie mir verschrieben hatte.


    Ich wünsch Dir viel Glück.

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Oberfranken Mecki
     
  8. Hallo du arme, geplagte, Monsti...


    auch mir fällt dazu die Sklerodermi ein. Lies doch mal auf den entsprechenden Seiten hier dazu.

    i umärmelt

    Cher

    [%sig%]
     
  9. monsti

    monsti Guest

    Ihr Lieben,

    an Sklerodermie hatte ich auch schon gedacht, weil ich ja auch das Raynaud-Syndrom hab. Mist, bleibt mir denn auch gar nix erspart? :,-(Eine Psoriasis ist es ganz sicher nicht - die kenne ich ja "hautnah" aus jahrzehntelanger Erfahrung, deshalb auch Psoriasisarthritis. Eine Allergie kann es auch nicht sein, weil grad alles mögliche getestet worden ist (Allergie nur gegen rotes Pflaster, Wespenstiche und Penicillin). Aber diese sich verhärtende Haut, die sämtliche Strukturen verliert und braun wird, stimmt mich doch etwas nachdenklich.

    Ihr seid total lieb, schön, dass es Euch gibt!!!! Jaja, werde wohl zum Hautarzt damit gehen müssen. Ich berichte dann, das dabei rausgekommen ist.

    Dankeschönbussal für Euch und liebe Grüße aus dem Tiroler Schneesturm von
    Monsti