1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hokuspokus!?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Gertrud, 5. September 2010.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    Nun ist meine PSA gerade diagnostiziert - und von allen Seiten meinen wohlmeinenden Mitmenschen, mich mit Infos über Alternativen zuzuschütten.

    Hier die Freundin einer Bekannten, die so schwer Rheuma hatte, dass sie ihr Kleinkind nicht mehr aus dem Bett heben konnte ... und dann nach dem Besuch beim Heilpraktiker alle ihre Schmerzen los wurde ...

    Da diejenigen, die mit Ernährung (kh-arm, Rohkost, vegan, vegetarisch) Schübe verhindern bzw. sehr viel milder verlaufen ließen.

    Ganz abgesehen von Schüsslersalzen und div. anderen Präparaten .... Homöopathie ... usw.

    Schon zu gesunden Zeiten konnte ich dem keinen rechten Glauben schenken. Wem es hilft - wunderbar - aber bei mir war es nicht so. Meiner Meinung nach aktiviert das zwar die Selbstheilungskräfte - was ja schon mal viel wert ist! - aber dazu muss man eben auch dran glauben. Und Selbstheilungskraft ist nicht an alternative Behandlungsmethoden gebunden. Die aktiviere ich ja auch, wenn ich eine MTX einwerfe und dran glaube, dass sie mir hilft (was sie ja hoffentlich auch wirklich tut!).

    Kurz:
    Was kann ich mir schenken - und was würde tatsächlich ggf. Sinn machen (ernährungsmäßig bin ich schon ganz gut unterwegs - viel Gemüse, wenig Fleisch usw.).

    LG - Gertrud
     
  2. roco

    roco Guest

    nun, als hokus-pokus würde ich diese sachen nicht bezeichnen... denn auch früher haben menschen mit tinkturen, kräutern und ähnlichem linderung erfahren... nichts anderes ist eigentlich homöopathie, mit der meist heilpraktiker arbeiten.

    und auch die modernen arzneimittel sind eigentlich aus pflanzlichen mitteln entstanden, deren inhaltsstoffe eben dann künstlich hergestellt und/oder erweitert wurden.

    denk mal nur an die tollkirsche, die giftig/tödlich ist, aber in geringsten mengen die pupille dazu bringt sich zu vergrößern, so das der augenarzt hinter´s auge sehen kann.

    auch ernährungsumstellung, schüsslersalze, ja sogar hypnose können wirkung zeigen. wohl gesagt KÖNNEN.

    ganz sicher werden sie die krankheit nicht besiegen (was würden sich die kassen freuen), aber sie können lindern, für wohlgefühl sorgen, entspannen.

    alles sowas führt auch zur verbesserung des umgangs mit der krankheit.

    ich würde einiges mal ausprobieren, so es denn mein geldbeutel zulässt.
    denn auch damit ist es wie mit den medis... was dem einen hilft bringt bei dem anderen garnichts...

    und das sprichwort gibts ja nicht umsonst: probieren geht über studieren...;)
     
  3. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich denke, das ist von mensch zu mensch verschieden.

    manchen bringt homöopathie oder schüßler salze z. b. linderung.

    bei anderen hilft es garnicht.

    manchmal hilft es auch bei schnupfen oder durchfall.

    und bei anderen hilft es nicht.

    ...

    bei mir helfen oder lindern weder schüßler noch homöopathie. nix. narder.

    und anderen hilft es wieder...
     
  4. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hm .... das Problem wäre dann nur: wo fang' ich an, wo hör' ich auf?

    Ich meine - mal ganz unabhängig vom Geldbeutel ... für alles braucht man ja eine gewisse Geduld ... und alles gleichzeitig kann man ja nun auch nicht ausprobieren, also wäre man ewig beschäftigt.

    Tja .... es ist ein langer Weg .... :rolleyes:
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Mutter hat auch cP genau wie ich und wir haben beide Schußlersalze ausprobiert, bei ihr half es wunderbar (sie springt sovwieso total gut auf Homöophatie an) und bei mir half es garnichts! Ich denke es kommt immer drauf an...

    LG Kristina
     
  6. cava

    cava Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hersbrucker-Schweiz
    Hallo Gertrud,

    da fällt mir spontan folgendes Zitat ein:

    "Wer anderen vorausgedacht,
    wird jahrelang ausgelacht.
    Begreift man die Entdeckung endlich,
    so nennt sie jeder selbstverständlich"
    (Wilhelm Busch)

    Was Du dir schenken kannst? Werde eins mit der Natur! Lebe ausschließlich in der Gegenwart und verschwende keine Gedanken in die Vergangenheit oder Zukunft. Lerne die Pflanzen mit ihren unschätzbaren Kräften kennen.....

    Das alles klingt Dir zu sehr abstrakt?...........Mag sein......Vieles liegt jedoch direkt auf der Hand, aber der Mainstream hat Dir gelehrt diesen Weg zu verlassen.......

    Ich wünsche Dir viel Kraft für den richtigen Weg.

    LG
    Cava

    PS: Bevor nun vorschnell Postings hierzu erscheinen bitte ich darum einfach mal in sich zu gehen und genau nachzudenken
     
  7. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    das problem dabei ist, man muss exakt das passende mittel auswählen. wenn mir xy hilft,kann das für dich zb unpassend sein und bei dir könnte was anderes positiv anschlagen was bei mir nicht helfen würde.

    das ist das problem. man kann nicht sagen a hat husten, dann nimmt er mal das was b bei husten geholfen hat.
    homöopathie ist sehr komplex.

    mit den passenden mitteln wird man schon gut unterstützen können.
    aber heilen geht leider nicht bei autoimmunen krankheiten. aber vielleicht würde sogar eine remission eintreten. wer weiß.
    ich hab da sehr viel positives erlebt und hab einen heilpraktiker der erstens sehr wenig nimmt für die behandlung und zweitens auch sagt wenn er nicht weiterkommt.
    er macht als erstes ne iris diagnose. da war ich vielleicht baff. der konnte mir genau sagen wo ich probleme hab/hatte :eek:
    und er kannte mich bis dahin nicht und schon gar nciht meine zipperlein.
     
  8. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich war (bis vor einem jahr) durchgehend 10 jahre bei homöopathen!

    okay. nun könnt man sagen, die haben ihr handwerk nicht verstanden.

    aber es waren alle entweder ärzte mit zusatz homöopathie oder alte, erfahrene heilpraktiker...

    also, ich machs kurz! bei mir hats nicht geholfen! egal bei was...

    für mich ist damit: punkt.aus.ende. (das thema homöopathie für mich)

    liebe grüße von puffelchen
     
  9. Rei

    Rei Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe,

    Du benennst das Problem: Die Vorgänge von cP und 300 anderen Krankheiten sind für den Betroffenen überhaupt nicht nachvollziehbar, weil es keinen Erfolg gibt, der in einem vermeintlich akzeptablen Zeitrahmen wahrnehmbar wäre. Der Rheumatiker ist berechtigt frustriert, weil eine Änderung nicht sichtbar wird. Deshalb liegt cava so richtig, weil er Monate meint! (Rheuma ist nicht gerade einfach)

    Zweitens wird hier alles abseits der vorherrschenden Meinung unterdrückt und in einem Topf verwurstet: Traditionelle Heilkunde und Homöopathie sind überholt und alternative Mediziner mit hohem wissenschaftlichem Anspruch Spinner! Aber die Schulmedizin bringt Allen die Segnungen nicht bei cP zu verzweifeln!*

    Ich kann nur dazu raten cava sehr ernst zu nehmen! Hältst Du Dich an seine Thesen, die Medikamenten abschwören und lediglich eine besondere Ernährung meinen, wirst Du sehr schnell Erfolg haben. Wieso, das kann ich auf’n Kaffee in Soltau auch umfänglich erläutern- (es gibt an der Bundesstrasse von Norden ein sehr nettes Cafe in der Ortsmitte rechts).

    VG Rei

    *spätestens bis zur Remission und auch die ist eine „Mogelpackung“
     
  10. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    evil-hausen
    hallo,

    zum thema ernährung finde ich diesen beitrag interessant:
    http://www.zukunft-beginnt-jetzt.info/MorbusCrohnWasistdieUrsacheQQid-215-246.html

    Zitat aus dieser seite:
    hat jetzt natürlich nix mit PSA zu tun aber crohn tritt ja auch häufig bei entzündlichen gelenkserkrankungen auf.

    gruß

    luke
     
  11. Rei

    Rei Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo luke,

    dieser Zusammenhang ist auch für Afrika unverkennbar! Die steigenden Fallzahlen in Mitteleuropa, noch ausgeprägter in Skandinavien, zeigen nicht nur D-Mangelregionen auf, bei denen gemein auch die Schnittstellenproblematik eigentlich klar sein sollte: Will meinen, dass "Auto-Prozesse" eher unwahrscheinlich sind und Rheuma und andere Erkrankungen wohl eher einem einfacheren Mechanismus entspringen. Das deshalb, weil sonst eine Entzündungs-Umkehr kaum möglich wäre! Und das Entzündungsfreiheit möglich ist, belegen jede Menge Beispiele.

    VG Rei
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu rei.

    ich möchte bitte bei einem kaffee keine ausführliche erläuterung.

    mit bestem gruß

    puffelhexe
     
  13. Rei

    Rei Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe!

    Schön das Du einen Kaffee auch ohne Erläuterung wünscht!

    Mache doch bitte einen Vorschlag, wann Dir ein Termin geeignet erscheint! Ob ich es dann einrichten kann, sehen wir dann!

    MfG Rei
     
  14. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    schuldige rei,

    ich meinte das komplett anders.

    ich möchte weder einen kaffee, noch eine ausführliche erläuterung.

    nun sei lieb und laß es gut sein.

    liebe grüße

    puffelhexe
     
  15. Rei

    Rei Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Allerliebste Puffelhexe,

    bist Du etwa krank? Hast Du einen Infekt? Wenn Du nicht mehr Krawall machst, fehlt Dir doch was! Man sieht es Dir buchstäblich an!

    Sei ehrlich! Sag es! Du kannst Dich mir gegenüber doch öffnen!

    Ich laufe Dir fast über den Weg und ich bin mir sicher, dass Du meiner Hilfe unmittelbar bedarfst! Dringender als je zuvor!

    Ich hab schon ma Billiard gespielt in der Kneipe am Orteingang rechts mit dem heutigen Vorstandvorsitzenden einer bekannten Institution, woll!

    Du kannst auch heimlich kommen! Ich bin der dynamisch erfolgreiche Junge am Tresen links, woll?

    Ich mache mir ernsthaft Sorgen, aber verlasse mich auf Dich volles Rohr, wa? Äah
    Rei
     
  16. anca

    anca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    main-tauber-kreis
    Hallo Rei
    bist du der jetztige Messias??? Manche sind halt größenwahnsinnig.
    Willst du etwa alle bekehren :uhoh: ?
    Hab dein Angebot ja auch schon bekommen, wohn sei Dank nicht bei dir um die Ecke.
    anca
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    komm rei, is gut...

    dann wünsch ich dir weiterhin viel spass beim billiard.:top:

    und heimlich vorbeikommen und dir zugucken, find ich auch nicht so prickelnd!:eek:

    da schau ich lieber meinem mann beim puzzeln zu!!!:p

    aber du kannst dir ja selber helfen! manchmal hilfts ja!!!:D:D:D

    mach dir nicht soviel sorgen! genieße lieber dein leben!;)

    in diesem sinne...

    guts nächtle

    puffelhexe
     
  18. vroni `72

    vroni `72 war mal eine tänzerin ;-)

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mittelhessen
    vielleicht sollten wir mal einige erklärungen zu dialekten in deutschland geben?
    also: soltau liegt in der heide -> niedersachsen = kein "woll" oder "äh"
    herborn liegt in mittelhessen -> hessen = kein "woll" oder "äh"

    DAS was hier zum albernen gelaber mutiert, wird ansatzweise im sauerland und dem angrenzenden siegerland verwendet....
    liegt im übrigen beides in NRW.....

    also: geographie und deutsch 6 setzen !:)
     
  19. roco

    roco Guest

    hi puffelchen, du olle kröte;):D

    ganz ehrlich, so unrecht hat rei nicht unbedingt....

    also, ich weiss ja nicht, aus welcher ecke du genau kommst. fakt ist, seit die ehemalige ddr (furchtbar... ich will sie nicht zurück:o) in die brd überging und auch die lebensmittel bekam, mit all ihren emulgatoren, konservierungsstoffen und farbstoffen,....

    seitdem und das ist wieder wissenschaftlich erwiesen, stiegen im oste die fälle von asthmatikern, allergikern und auch rheumatikern stark an... es ist zumindest ein zusammenhang mit den lebensmitteln stark anzunehmen...

    aber wie das leben so spielt, als otto normal kannst du nicht alles beim bio-bauern kaufen, nicht alles selbst herstellen (brot usw.)

    du bist darauf angewiesen, deinen geldbeutel mit den angeboten in einklang zu bringen...

    also so unrecht hat rei mit seiner meinung nicht, das es auch an den lebensmitteln liegen KANN....

    ich für meinen teil spar mir schon ne ganze menge von den zusatzstoffen... mir gehts im mom so dreckig, das ich ausser frühstück nichts mehr essen kann...:sniff:
     
  20. vroni `72

    vroni `72 war mal eine tänzerin ;-)

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mittelhessen
    aber das ist doch kein argument....
    ich hab ne nachbarin, die, so wie es sich anhört eine ähnliche "diät"
    sogar in kursen propagiert, wie rei das tut.
    sie hat nach jahren eine schöne osteoporose...
    und jetzt nen croh, weil sie nach der rückumstellung auf "normalkost" den darm total überfordert.....

    ich kann mich doch trotzdem gesund und vollwertig ernähren.
    nämlich wenn ich selber koche....aus frischen zutaten.
    und selber würze....
    man muss doch nicht mit tüten kochen, oder fertigprodukte nehmen.
    kochen wie bei oma...
    ist zumindest bei uns in der familie schon immer angesagt.
    die meisten supermarktketten, und sogar die diskounter haben im letzten jahr bei stiftung warentest viel besser abgeschnitten, als man erwarten würde...wenn es um schadstroffe oder pestizide ging.
    klar kann man aus kostengründen nicht alles im bioladen kaufen.
    aber mittlerweile haben ja sogar die drogeriemärkte sehr gute bio-sortimente, zu günstigen preisen.
    es scheint da ein umdenken stattzufinden....zum glück.

    ich finde , alternative methoden ERGÄNZEND immer ne gute sache.
    da können im übrigen entspannungsmethoden genauso sein, wie ausleitungen beim heilpraktiker, oder
    osteopathische anwendungen...oder...oder...oder....
    käme allerdings nie auf die idee, plötzlich alles andere abzusetzen, und zu verteufeln.
    und gesunde ernährung sollte sowieso ne selbstverständlichkeit sein.