1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hoffnung für Polyarthritis durch Ayurveda

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von gisipb, 10. Dezember 2008.

  1. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Alle,

    ich habe hier einen Link für euch:

    Sie wollte gerne sein wie ihre Kunden: Als Edelschneiderin bediente Katja Schlagloth die Reichen und Schönen. Auf dem Gipfel ihres Erfolges erkrankte sie unheilbar an Polyarthritis und musste Beruf und Geschäft aufgeben. In Indien fand sie Heilung und eine neue Einstellung zum Leben.

    http://maennerherz.de/?q=Polyarthritis+Ayurveda+Katja+Schlagloth

    Eine ruhige schöne Adventzeit wünscht Gisi
     
  2. bebsi70

    bebsi70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Interessanter Bericht! Ich bin auch davon überzeugt, wenn man konsequenter an manche Sachen herangehen würde, würde es einigen von uns besser gehen. Gerade die Sache mit der Schadstoffausleitung ist sicherlich nicht an den Haaren herbeigezogen. Was man heutzutage alle zu sich nimmt bzw. wir uns eigentlich selbst antun, ist manchmal schon erschreckend. Leider schaffe ich es auch nicht, konsequent zu sein. Und so eine Reise nach Indien würde ich mich nicht mal getrauen, geschweige denn die Behandlungen über mich ergehen zu lassen. Hut ab vor jeden, der es anders versucht und damit auch Erfolg hat!


    LG

    Bebsi
     
  3. Mücke

    Mücke Guest

    hallo ihr zwei,

    ich habe den artikel nicht gelesen, jedoch bebsi, finde ich deine formulierung, dass es einem mit einer anderen lebenweise besser gehen könnte wesentlich sympathischer als gleich "heilung durch ayurveda."

    keiner kann in die zukunft sehen und sagen, dass diese frau nicht in 2 monaten wieder einen schub hat.

    das wort heilung hat einfach bei autoimmunerkrankungen-meiner ansicht nach- nichts verloren.