1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hoffentlich weiß ich morgen mehr!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kädder, 10. Juli 2013.

  1. Kädder

    Kädder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Guten morgen Ihr Lieben!

    Morgen habe ich nun endlich meinen Termin beim Rheumatologen und hoffe das ich nun
    endlich weiter komme!
    Ich habe hier schon öfter gelesen das die Beschwerden bei Wärme so wie jetzt besser werden.
    Bei mir ist das total umgekehrt. Ich habe mich während der kühleren Tage besser gefühlt und seit es jetzt wieder so heiß ist, wird es wieder schlimmer.

    LG
    Kädder
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,
    Oft ist es so, dass sich Entzündungen bei Wärme schlimmer zeigen, während sie bei Kälte sich verbessern. In vielen Rehakliniken gibt es daher Kältekammern zur Abhilfe.

    Für mich ist deine Erfahrung jetzt ein Ansatz den du dem Arzt unbedingt mit erzählen solltest. Als Nothilfe falls es mal wirklich schlimm ist, hilft ein kühles Tuch oder ein Kältekissen, sowie bei den Händen das kühlen in kalten Rapssamen oder ähnlichem.

    Gruß Kukana
     
  3. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Kädder, ich vertrage auch die Kälte besser.
    Wenn ich Entzündungen habe lege ich mir Topfen(Quark)-Umschläge auf.
    Kaltes Moor oder kaltes Fango helfen auch.
    Die von Kukana erwähnte Kältekammer ist auch super.

    Alles Gute!

    lg M.
     
  4. Kädder

    Kädder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    So, Diagnose steht fest!
    Habe RA, nach eingehender Untersuchung und Ultraschall stand das
    ziemlich schnell fest.
    Bekomme jetzt erst mal eine Akut-Therapie mit Cortison.
    Mit der Diagnose komme ich ja jetzt erst mal zurecht, habs ja geahnt.
    Aber vor der Cortison Therapie graut es mir ein wenig, wg. den Nebenwirkungen.
    Wie sind eure Erfahrungen?

    LG
     
  5. Nadine1987

    Nadine1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    es ist doch schon mal gut, dass du nun weißt was du hast. So kann dir schneller geholfen werden und zwar mit dem richtigen Medikament. Wie hoch fängst du denn an mit dem Cortioson? Hat man dir denn auch schon eine Basistherapie vorgeschlagen?

    Vor welchen Nebenwirkungen vom Corti hast du denn Angst? Wichtig ist doch erstmal das man die Entzündungen in den Griff bekommt.

    Klar KANN es Nebenwirkungen geben (habe ich auch) aber wichtig ist die WIRKUNG

    Wünsche dir alles gute und ganz viel Erfolg, dass es dir bald besser geht.

    Lieber Gruß
    Nadine
     
  6. Kädder

    Kädder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Hi Nadine,

    Angst nicht direkt... aber halt Bedenken.
    Aber hilft ja nichts!
    Basistherapie? Was verstehst Du darunter?

    Anfangen muss ich mit 20mg für 1 Woche dann immer reduzieren ings. 8 Wochen,
    danach weiter mit Sulfasalazin.