1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hochwasser-Spendenkonten

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Nixe, 17. August 2002.

  1. Nixe

    Nixe Guest

    Deutsches Rote Kreuz
    Stichwort: Nachbarn in Not
    Bank für Sozialwirtschaft
    Bankleitzahl: 370 205 00
    Kontonummer: 414141

    Caritas International
    Stichwort: Hochwasser
    Bank für Sozialwirtschaft
    Bankleitzahl: 660 205 00
    Kontonummer: 202

    Diakonisches Werk
    Stichwort: Hochwasser
    Postbank Stuttgart
    Bankleitzahl: 600 100 70
    Kontonummer: 502 707


    Freistaat Sachsen

    Stadtsparkasse Dresden
    Kto.-Nr.: 348 0351 00/Blz.: 85055142
    Kennwort: Flutkatastrophe
    Empfänger: Freistaat Sachsen

    Dresdner Bank Dresden
    Kto.-Nr.: 0405512300/Blz.: 85080000
    Kennwort: Flutkatastrophe
    Empfänger: Freistaat Sachsen

    Maltester Hilfsdienst
    Spendenkonto 120 120 120
    Deutsche Bank 24
    BLZ: 370 700 24
    Stichwort: “Flut”
     
  2. Nixe

    Nixe Guest

    Online-Spenden

    Caritas: https://spende.caritas.de/scripts/wgate/zspendeniac/!?~project=00010152002

    DRK:
    https://www.drk.de/spenden/index2.html

    Johanniter Unfallhilfe:
    https://www.johanniter.de/spenden/index_spenden.htm
     
  3. eli

    eli Guest

    Re: Online-Spenden

    Weil die Infos im Chat so schnell verschwinden, hier nun noch mal ausführlicher:
    Bei der Freien Presse in Chemnitz (das ist eine Tageszeitung) läuft eine Aktion, die vorrangig obdachlos gewordenen Familien hilft (wem und wie, darüber wird anschließend in der Freien Presse auch ausführlich berichtet). Die Tageszeitung DIE RHEINPFALZ, die in Ludwigshafen erscheint, unterstützt diese Aktion (beide Zeitungen gehören demselben Verleger).

    Spenden sind zu richten an den: Verein "Leser helfen", Konto-Nummer 44 44 40 00 00 bei der Sparkasse Chemnitz (Bankleitzahl 870 500 00), Stichwort: Hochwasseropfer".
    Der Verein "Leser helfen" - in ihm arbeiten Journalisten und Leser ehrenamtlich zusammen - ist als gemeinnützig anerkannt und darf Spendenquittungen ausstellen. Die Vereinsmitglieder verschaffen sich derzeit einen Überblick über die Schäden. Schon in der kommenden Woche soll den ersten Familien geholfen werden. Vereinsvorsitzender ist Dieter Soinka, der Chefredakteur der Freien Presse. Ansetzen soll die Hilfe wo Kinder Leidtragende der dramatischen Ereignisse geworden sind. Abendgruß - und spendet schön!!!! eli
     
  4. Bea

    Bea Guest

    Re: Online-Spenden

    und hier auch noch mal Dank für die angegebene Konto Nr. -da weiss man wenigstens das es auch ankommt.
    Bea