HLA B27 positiv , Schmerzen in beiden Knien aber ... "Er hat nichts" ???

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von knittelmum, 29. Januar 2017.

  1. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Hallöle, hab mich heute hier neu angemeldet da ich langsam keinen Rat mehr habe.
    Mein Sohn (nächsten Monat 16) hat mit etwas über 13 angefangen über Knieprobleme zu klagen . Anfangs einseitig mittlerweiler beidseits.
    waren beim Orthopäden ( vor 2,5 Jahren) .... " da ist nichts außer das er etwas Wasser im Knie hat" ... Is klar... Ist ja auch vollkommen normal mit 13 :mad:.
    Ok .. Er war Fußballer seit er 3 ist.... Ich sollte ihm damit er weiter Sport machen kann ( aufhören wäre schlimmer ) vor dem Training und vorm Spiel ibu 400 geben. Das wars. Ach ne genutrain Bandagen hat er auch bekommen.
    Bei einem Bluttest kam dann raus das er HLA B27 positiv ist ( ich und meine Mutter auch ) , das würde aber nichts heißen.
    ich bin dann trotzdem mit ihm zu einer Kinderrheumatologin gegangen .... MRT unauffällig und sonst auch alles. Weitere Bluttests wurden keine gemacht.

    Er nahm dann (Asche auf mein Haupt) gut 2 Jahre ibu 400. anfangs mit mäßigem Erfolg und dann ging es garnicht mehr Sodas ich ihm das Fußball spielen verboten habe bzw er auch sagte es ginge nicht mehr.

    Waren beim nächsten Orthopäden (Oktober '16) , da gabs propriozeptive Einlagen , ein Tens Gerät und Unterkniebandagen ( leider in Größe 0 noch zu groß , er ist dürr ).

    Mittlerweile geht nichtmals mehr der Schulsport geschweigedenn längwre Gehstrecken.
    Ich mag mich jetzt nicht mehr mit "Wachstumsschmerzen" abspeisen lassen ... Passt auch alles nicht wenn man sich mal erkundigt.
    Haben jetzt nochmal bei einem Orthopäden einen Termin (10.2.) und dann am 17.3. bei der Rheumatologin.

    ist hier irgendwer der Erfahrung mit sowas hat, der Ähnliches hatte und mir was raten kann???
    Ich mach mir echt Kummer mittlerweile.
    traurigen Gruß
    Britta
     
  2. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Hallo,

    Jepp, war bei mir alles ähnlich. Nur die Knie, ständig Flüssigkeit drin, und auffällig ist nur der Hla B27. Und inzwischen auch der Ana, aber das erst neuerdings. Meine Diagnose, nach 7 Jahren Ratlosigkeit, lautet Hla B27 assoziierte reaktive Arthritis nach Yersinien. Mit chronischem Verlauf.

    Schönen Abend von der KnieFee
     
  3. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Ich bleibe jetztbdoch dran bis ich etwas schwarz auf weiß habe . Dank dir für die Antwort
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    hallo Knittelmum,

    darf ich fragen wie groß dein Sohn ist - und ob er ggf. noch andere Auffälligkeiten hat?? lange Finger, schmale Füße, Kurzsichtig etc. ?
     
  5. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Er ist ca 182cm groß , ist allgemein sehr schmal , Schuhgröße 43 und ja schmale Füße, Finger normal denke ich, an den Augen ist nichts .. wieso ?
     
  6. Jürgen

    Jürgen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Rheinbach
    Hi,

    wurde mal ein MRT gemacht? Bei mir hat der Sch... vor 32 Jahren mit Problemen in den Knien angefangen und 6 Jahre später wurde ich an zu groß gewachsenen Schleimhautfalten in den Knien operiert- die Probleme waren weg, allerdings habe ich mir durch die Schonhaltung den Bechterew aktiviert- denke ich zumindest.Wurden CRP und BSG bestimmt? Rheumafaktor?

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  7. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Ich glaube die Werte wurden damals nicht bestimmt . Ich wollte mir die Unterlagen heute nochmal anfordern und dann die Werte vor dem Termin bestimmen lassen die nötig sind . Wären welche genau ? Crp , BSG , RF und noch ? MRT war damals unauffällig . Das " Wasser" in den Knien wurde beim US erkannt
     
  8. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Bei chronischer Reaktiver Arthritis sind diese Werte negativ. Das CRP kann erhöht sein, die Senkung auch, muss aber nicht. Um einen Gang zum Rheumatologen kommt ihr wohl nicht rum. Interessant wäre noch, ob Mal Titer (IGG) für Yersinien bestimmt wurden. Gehört aber alles fast automatisch dazu.
     
  9. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Damals bei der Rheumatologin wurde nur das MRT gemacht . Garkeine Blutwerte . Die hatte der Orthopäde veranlasst ( wie ich eben gesehen habe ein Orthopädischer Rheumatologe im Zusatz )
     
  10. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Jetzt sollte euch ein internistischen Rheumatologe weiterhelfen können. Kein orthopädischer.
     
  11. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Haben jetzt einen Termin für Anfang März bekommen . Jetzt muss ich mal gucken das ich alle bisherigen Befunde zusammenbekomme
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    ....ich habe da gleich an Marfan Syndrom gedacht....
     
  13. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    An was ? Was ist das?
     
  14. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Um Gottes Willen .... Gott sei dank passt da nichts zum Sohnemann
     
  15. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Norddeutschland
    HUHU -frage trotzdem nach!!!!
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Das sind ganz normale Maße ;), meine drei Sohnemänner waren in dem Alter auch alle schmal und einer sogar sehr, sehr dünn und heute mit knapp 30 Jahren muss er mit Sport gegen die Kilos kämpfen und mit der Ernährung sehr aufpassen. Meine Jungs haben jetzt Schuhgrösse 46 und sind zwischen 186 und 190 cm groß, also die Körper und Schuhgröße 43 und 182 cm groß ist normal in dem Alter für heutige Jungs mit 15/16 Jahren.

    Schließe mich KnieFee an, der Junge, junge Mann sollte zum internistischen Rheumatologen. Er ist HLA B27 positiv und hatte/hat schon Symptome.
     
    #16 31. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  17. Feechen

    Feechen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    HLa B27 positiv Schmerzen in beiden Knien

    Hallo erstmal, habe auch HLA B27 ebenfalls schmerzen in den Knie momentan bekomme ich Hyaluron vom Orthopäden in das Knie gespritzt. Es scheint zu helfen bin auch ein Bechterew Patient ( A S) Soll ab März Humira bekommen. Schaun wir mal wie das hilft.Lg Feechen
     
  18. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Laguna,
    ich denke auch das mein Sohnemann normale Maß hat . Ok er hat nur 60 kg aber da wird ja noch was kommen .
    Der Termin beim internistischen Rheumatologen ist Freitag nach Fastnacht . Mal gucken was der meint .
    Hallo Feechen ,
    auch dir lieben Dank für deine Antwort . Auch das behalte ich im Kopf Was bedeutet AS ?
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Ja das mit dem Gewicht hatte ja der sehr dünne, aber grossgewachsene Sohn, den ich erwähnte, ist mein zweiter Sohn auch und eben der muss jetzt mit knapp 30 Jahren aufpassen das ern icht zuviel Gewicht bekommt, Der war mit 16 eine "Bohnenstange", wenn ich heute die Fotos ansehe, könnte man denken, der ist kurz vorm verhungern, war aber trotzdem nicht so.;)
     
    #19 31. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2017
  20. knittelmum

    knittelmum Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    3
    Da mache ich mir auch garkeinen Kopf drum :rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden