1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hipochonder weiß nicht mehr weiter!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Catzilla, 20. Juli 2004.

  1. Catzilla

    Catzilla HundKatzMaus

    Registriert seit:
    3. März 2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergen-Bavarische Pampa
    war bei meiner neuen Hausärztin zwecks Kontrolle und Blutergebnissen. Also ich muß mir Gänseblümchen besorgen denn laut Ihrer Aussage hab ich Rheuma...hab kein Rheuma...hab ich...hab ich nicht.... :eek: ....ja wat denn nu???

    Blutwerte wie folgt kann mir jemand sagen ob die gut oder schlecht sind:

    CRP normal 6,0 bei mir 12,9
    Leukozyten normal bis9,4 bei mir 10,4
    RFIgM quantitativ normal bis 15,0 bei mir 3,4


    sagt mir alles niks, aber die hat die Hände untersucht und meinte ich könnte Sklerodermie haben(was sol ich denn noch Alles haben?), das is doch auch Rheuma und gehört zum Crestsyndrom oder täusch ich mich jetzt? Also hab ich jetzt Crest, sekundaire Fibro, Cp und auch noch Sklerodermie, außerdem Gonoarthrose in beiden Knien, hab ich noch net genuch?! Ich soll weiter Cortison nehmen, warum wenn ich doch kein Rheuma hab?! Und die Dosis wäre nicht ausreichend, aber sie könnte es bei mir nicht verantworten höher zu dosieren, da ich eh übergewichtig bin, und das wollen wir ja nicht! Nein ich will weiter so ne Höllenqualen durchstehen, macht Spaß!!!

    Sie weigert mir ein Schmerzpflaster zu verschreiben, ich soll weiter Bextra nehmen. Hab ihr gesagt daß es niks hilft und ich auch schreckliche Schmerzen durch die Bandscheibenvorfälle habe und nicht nur vom Rheuma, meinte Sie, wenn Bextra nicht hilft dann haben Sie auch kein Rheuma. Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht, bin ziemlich depressiv, hab höllische Schmerzen und keiner will mir helfen. Das einzige positive ist daß ich am 3.08 einen Termin in Oberammergau habe, aber Hoffnung hab ich da auch keine mehr wenn keiner mir glaubt und alle nur auf den blöden Werten rumhacken und wenn die nicht da sind, dann is kein Rheuma da. Aber sind die blind oder ich blöd, die Symptone sind mittlerweile nicht mehr zu übersehen!!!

    So genug gejammert, aber ich bin ziemlich am Ende und könnte heulen vor lauter Schmerzen, an Schlaf is nicht mehr zu denken, bin gerädert. Danke für's lesen.



    Nikki(Catzilla)
     
  2. ernstie

    ernstie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann ich Dich trösten?

    Hallo Catzilla,

    es tut mir sehr leid, dass es scheinbar zur Zeit nicht nach Deinen Vorstellungen läuft. Leider ist das ein Problem, das sicher viele kennen - ich auch.

    Mein Hausarzt meinte letztens auch zu mir, ich müsste da durch und sollte endlich mal akzeptieren, dass ich nun mal Rheuma habe und man daran nichts machen kann. Immerhin geht er davon aus, dass es Rheuma ist (was der Rheumatologe nie angezweifelt hat), da ist er schon mal einen Schritt weiter als Deine Ärztin. Denn auch bei mir gibt es keinerlei Rheumafaktoren, die das Blutbild, vom Hausarzt abgenommen, zeigt.

    Der Rheumatologe hat da ganz andere Möglichkeiten und wenn Du demnächst in professionelle Hände gerätst wird Dir sicher keiner sagen Du hättest nichts.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass man Dir dort helfen wird.

    Gruß Christine
     
  3. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hypochonder

    hallo Catzilla,

    du bist ganz bestimmt kein hypochonder, das weiss ich aus Erfahrung. ich bin auch sehr lange von einen Arzt zum anderen gelaufen und immer sie haben nichts, gehen sie zum Psycho-doc der kann ihnen helfen.
    gestern habe ich von Doc.L die Diagnose PSA bekommen. irgendwann kommst du auch in die Situation und sagst endlich.aber ich würde mir eine neue HÄ suchen.


    viele liebe Grüße von Hypo :)
     
  4. cpeter

    cpeter Guest

    Hallo Catzilla,

    Bextra hilft vielen, aber auch vielen nicht. Mir zum Beispiel auch nicht. Die anderen neuen COX2-Hemmer (Vioxx, Celebrex) helfen mir auch nicht. Diclofenac hilft mir auch nicht so gut. Bei mir wirkt aber Indometacin. Die ersten Tage sogar unglaublich gut. Indometacin ist allerdings sehr schlecht für den Magen. Da ich auch noch 5mg Prednisolon nehme, werfe ich immer einen Magenschutz (Nexium Mups 40mg) ein, wenn ich Indometacin nehmen muss.

    Es gibt noch viele andere NSAR, die Du noch versuchen könntest. Bei jedem hilft was anderes. Es gibt noch: Acemetacin, Ibuprofen, Naproxen, Piroxicam, Meloxicam ...

    Du bist bestimmt kein Hypochonder. Ein CRP von 12.9 spricht eindeutig für eine Entzündung. Zwar ist der Wert bis 6 noch normal, aber die meisten Leute haben einen Wert von deutlich unter 3. Viele sogar von unter 1.

    Gute Besserung

    Peter
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Nikki,
    lass Dich erstmal ganz liebe umärmeln. Du bist, wie wir alle hier, kein Hypochonder. Lass Dich von Deiner Hausärztin nicht kirre machen. Viele Hausärzte sind auch mit unserer Erkrankung heillos überfordert.

    Und die blöde Aussage, wenn Dir Bextra nicht hilft, dann hast Du kein Rheuma, zeichnet eigentlich ihre Unfähigkeit aus. Man ich könnte mich schon wieder aufregen. Es gibt noch etliche Schmerzmittel, die Du ausprobieren kannst. cpeter hat ja schon einige aufgezählt.

    Der Termin in Oberammergau ist doch bald. Eigentlich habe ich nur Gutes von denen gehört. Das wird schon alles. Knuddel...

    Ich drücke Dir die Daumen, das Du in Oberammergau endlich eine vernünftige Diagnose bekommst.

    Liebe umärmelnde Grüße
    gisela


     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    hallo nikki,

    der verdacht in richtung crest-sklero etc. weist ja schon auf ein rheuma hin. dass die HÄ das nicht exact zuordnet zeigt dass sie selbst wohl unsicher ist. die schmerzmedikamente helfen wirklich nicht jedem gleich. so wie jeder sein eigenes rheuma hat, braucht jeder individuell auch seine medikamente. bextra ist ja ein entzündungshemmendes schmerzmittel. ich weiss nicht wie schnell das wirkt. kanns ein ddie dosierung reicht nicht aus?? ich hab zu anfang diclofenac genommen und zwar morgens-mittags-abends jeweils bis zu 2 stück. erst nachdem das mtx wirkte konnte ich das reduzieren bis auf null heute. red nochmal mit ihr und frag ob du das bextra evrl. öfter nehmen sollst? und sosnt kann ich dir für oberammergau nur viel glück wünschen, ectl. haben die ja noch was anderes für dich parat.

    lieben gruss, kuki
     
  7. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    du bist auch kein Hypo

    Hey Cat,
    natürlich bist du kein Hypo. Aber ich weiß noch genau, wie es ist
    wenn man sich als sowas abgestempelt fühlt. Du darfst dich von
    der Ärztin nicht unterkriegen lassen. Vorsdchreiber/innen haben
    es ja schon geschrieben. Ich knuddel dich mal ganz vorsichtig,
    sonst quieken wir beide vor Schmerzen. Halt die Ohren steif und
    lass dir blos nicht ein x für ein u vormachen.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  8. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    liebe catzilla!

    es tut mir sehr leid,daß es dir so schlecht geht.über die schmerzmittel kann ich nichts sagen,weil ich da keine erfahrungen hab.aber ich hoffe für dich,daß du doch was findest,was dir über die zeit bis oberammergau hilft,die schmerzen zu ertragen.also--gute besserung,ich denk an dich und hoffe,daß es etwas hilft!viele liebe grüße von ruth