1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hillfeeeeeee! Versorgungsamt Widerspruch kein G

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von mamaela, 4. März 2008.

  1. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    ich habe nun ein problem. Das Versorgungsamt hat mir nun Rückwirkend zu 04 50% anerkannt, vorher waren es 30%. Achja und gültig bis 02/12. Da steht drin, der Gutachter ist der Meinung, das sich mein Gesundheitszustand wesentlich verbessern wird.

    Ach sind die Gutachter da nett. Das ist ersichtlich aus dem Gutachten der Rentenstelle. Find ich gut.

    Super tolle idee, aber das G haben sie mir nicht gegeben.

    Was mach ich denn nun? Bekomme Rente, hab nun 50% aber kann laufen, soll ich das nun verstehen oder nicht.

    Was kommt nun nach den Widerspruch, muss ich wegen G nun Klage einreichen?

    Ich bekomm die Krise, wie war das nach dem Hoch, kommt ein Tief aber ein laaaaaaaaaaanges und dann wieder ein Hoch, muss das sein

    LG Manu
     
    #1 4. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2008
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Bitte an dich

    Liebe Mamaela,

    kann ich die Adresse des Gutachters von dir haben ??

    Ich würde ihm gerne schreiben und um eine Zukunftsaussage bitten, wann ich wieder völlig gesund sein werde :D

    Mann, ich wunder mich über garnichts mehr in diesem Land !! Was eine Anmassung !:eek:

    50 % ist ok - das G bekommt man nicht so ohne weiteres, aber auf jeden Fall
    WIDERSPRUCH einlegen.

    Viel Glück !!

    Pumpkin
     
  3. Mupfel

    Mupfel Guest

    Na nun mach dich mal nicht verrückt

    Das Versorgungsamt ist Deine geringste Sorge. 50 Prozent sind
    50 Prozent. Bei mir haben sie auch geschrieben - am Anfang -
    dass sich das Kniegelenk wieder erholen könnte - vielleicht
    springt die TEP ja wieder raus oder das rechte Fussgelenk richtet
    sich allein wieder gerade. Die Knochen stehen schief, aber
    vielleicht ... Ich denke nicht dass dies ein Grund zur Sorge ist.

    Ich habe das Problem gelöst indem ich eine Dienstaufsichts-
    beschwerde geschrieben habe. Danach bekam ich meine
    50 Prozent unbefristet. Ich habe Ihnen nämlich das was
    wir hier besprechen höflich und freundlich geschrieben!

    Rente wird meist nur noch befristet gezahlt. Nach 3 Verlängerungen
    kommt im Normalfall die unbefristete Rente.

    Sollten sie Dir irgendwann die Rente wegnehmen dann müssen sie
    Dir erstmal beweisen dass du mehr als 4 - 5 Stunden arbeiten kannst.
    Können sie das nicht dann gibt es teilweise Rente. Kannst Du
    nicht mehr als 3 Stunden arbeiten dann müssen sie die Rente
    sowieso weiterzahlen.

    Lg Mupfel
     
  4. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uschi,

    naja ich kann doch nicht Widerspruch auf Widerspruch einleiten. Das wäre doch nun eine Klage :confused:

    Das war schon der Widerspruch.


    Ich frag mich nun ob es Sinn macht wegen dem G ein Klageverfahren einzuleiten oder ob ich nun abwarte. Und eventuell dann ein neues nochmal beantrage. Nach einer Zeit. Nur mich ko** das an, sich da rüber den Kopf zu zerbrechen.

    Jep den Gutachter, bzw. die Gutachten hätt ich auch gesehen.

    LG Manu
     
  5. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mupfel

    mir geht es ja um diesen blöden Buchstaben G, warum auch immer *denk*

    Ich bin ja schon froh, das es nun 50% sind :D


    LG Manu
     
  6. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also hab nochmal geschaut, so wirklich viel bringt mir das G nun auch nicht. Wäre zwar ein guter Nachweis für mich, aber ich kann ja froh sein, das ich die Rente und auch die 50% nun bekommen habe.


    Ich sollte mich nicht so aufregen :D

    Also vergeßt meinen Thread, das war wieder so eine blöde Überreaktion, wenn man einen Brief auf macht :rolleyes:

    Ich sollte ruhiger werden und das leben genießen

    Wenn das nur so einfach wäre :confused:

    GLG und viele tausend knuddler, an alle die soviel Geduld mit mir haben :) Manu
     
  7. Mupfel

    Mupfel Guest

    Liebe Manu

    Ich bin eben ganz lieb korrigiert worden :) Ich will keine falschen Ratschläge erteilen. Das mit den 3 befristeten und dann unbefristeten
    Rente stimmt so nicht.

    LG Mupfel
     
  8. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu Mupfle,

    keine Sorge, ich glaub das hat was mit den Jahren zu tun.

    LG Manu
     
  9. Mupfel

    Mupfel Guest

    HIER die korrigierte Aussage zur EU-Rente

    "Zeitliche Befristung"

    DAS habe ich eben mitgeteilt bekommen:

    <eine rente auf dauer gibt es nur, wenn nicht zu erwarten ist, dass der gesundheitszustand sich bessert. wer nach neun jahren rente immer noch keine gesundheitliche verbesserung zeigt, hat anspruch auf eine unbefristete erwerbsminderungsrente.
    daher ist die aussage, wie oft jemand eine bewilligung bekommt falsch. vielleicht kannst du das abändern, den viele hier bekommen oft jedesmal nur 1 oder 2 jahre weiterbewilligt.>

    Gott sei Dank gibt es ein Forum, ich habe eine falsche Auskunft
    erteilt - die ich übrigens von der RV erhielt - und hier also die
    richtige Auskunft.

    Oh Mann, ich hatte gehofft, mit 54, dass dies beantragen usw.
    in zwei Jahren vielleicht vorbei ist.

    Na vielleit hat sich ja meine Lunge und meine Gelenke in 7 Jahren
    von selbst erneuert :)

    LG Mupfel
     
  10. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mupfel,

    naja ich denke mal das die eh Zeitrente bewilligen, weil sonst ja 7 Monate ja nachgezahlt werden müße :D Und somit ersparen sie sich viel Geld.

    Tja wer weiß vielleicht geschieht noch ein Wunder, das ein FOrscher noch was entwickelt das diese Krankheit heilbar ist. Wäre ja nicht schlecht.
    Aber ich glaub das kann wohl Jahre dauern.

    Aber wenn teilweise unsere Ärzte schon Probleme haben, diese Krankheiten zu sehen oder festzustellen, wie sollen dann eigentlich unabhängige Personen das sehen. Meistens finden wir ja die Reaktionen schon in der Familie. Leider.

    LG Manu
     
  11. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo mupfel,

    ich habe noch etwas für dich gefunden was dich eventuell für später beruhigen könnte.


    bei unbefristeter rente:

    ab dem 55. lebensjahr verzichten die rv träger auch auf eventuelle medizinische nachprüfungen.


    liebe grüße
    laface
     
  12. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo mamaela,

    tröste dich, ich find das mit dem Versorgungsamt nur noch anstrengend und nervig.
    Ich habe bei meinem Verschlimmerungsantrag jetzt die 40 % bekommen. Das G hatte ich hierbei gar nicht beantragt. Dafür habe ich eine umfangreiche Erklärung bekommen, warum der Buchstabe mir nicht zusteht. Dabei kann ich schon seit ca. 8 Wochen keinen schmerzfreien Schritt mehr gehen.

    Gestern hat mich ein etwa 80-jährige Dame, also in etwa doppelt so alt wie ich, eiskalt rechts überholt. Direkt vor einer Bushaltestelle wo bestimmt 7 Leute auf den Bus gewartet haben. :o Humpel, Pumpel tralala...

    Ich habs so satt, ich glaub ich werd sicher bald zwangsweise in die EU-Rente versetzt. :(

    Liebe Grüsse von Hai
     
  13. Mücke

    Mücke Guest

    hallo mupfel,

    irgendwie ist das komisch..dass ich schon nach der ersten zeitrente die unbefristete rente bekommen habe..ist wohl "zufall" oder was auch immer
    aber ich bin definitiv noch nicht 9 jahre krank

    zum zeitpunkt als ich die unbefristete rente bekommen habe..hab gerade extra nochmal nachgeschaut, war ich wegen dieser erkrankung mal gerade 3 jahre krank

    oder hab ich da jetzt was falsch verstanden :confused::o
     
  14. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hi mücke,

    die frage kann man eigentlich einfach beantworten.
    steht ja eigentlich auch in jeden bescheid über die rente drin.

    zitat aus dem bescheid über zeitrente:

    rente wegen voller erwerbsminderung auf zeit bis zum ...,
    weil es aufgrund der medizinischen untersuchungsbefunde nicht unwarscheinlich ist, dass die minderung der erwerbsfähigkeit in
    absehbarer zeit behoben sein kann.

    da dies bei dir wohl nicht der fall war, wurde deine rente unbefristet bewilligt.
    heute nennt sich das laut rv: rente auf unbestimmte dauer.

    wichtig ist halt nur zu wissen, das die zeitrente längstens insgesamt
    (mit allen weiterbewilligungen) 9 jahre gewährt werden darf.

    ich hoffe dir geholfen zu haben :)
    hab einen schönen tag und herzliche grüße
    laface
     
  15. Mupfel

    Mupfel Guest

    Hallo Mücke

    Nein, das ist nicht komisch :) Das ist in der Art der Krankheit bedingt.
    Ich habe einen anderen Grund für die Zeitrente. Ich habe eine
    "Vogelzüchterlunge" mit Lungenfibrose. Da hoffen sie wohl dass
    die Lunge hopps macht und die Alveolen alle wieder da sind :)

    Ist natürlich Humbug aber so denken halt die Herrschaften.
    Die rheumatischen Erkrankungen haben bei der Beantragung
    und Bewilligung der Rente keine Rolle gespielt weil da noch keine
    Diagnose fest stand. Jetzt habe ich wenigstens eine einigermaßen
    Diagnose - auch in dieser Hinsicht.

    Na jedenfalls habe ich Verlängerung beantragt. Mal schauen was
    rauskommt.

    LG Mupfel
     
  16. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu ihr lieben,

    weiß heute besser bescheid. Der letzte Bescheid, war ja ein Teilbescheid, weil ich ja wenigstens die 50% bekommen habe.

    Trotzdem als ich die Ablehnung für das G gelesen habe, frag ich mich, öhm für was man dann aG bekommt. Jetzt widerspricht sich die 50% mit den G total.

    Also 50% hab ich bekommen steht auch hier, rheumatische Erkrankung somatoforme Schmerzstörung. Alles gut und schön, so nun hab ich mal gegoogelt und da steht drin unter somatoforme Schmerzstörung (siehe unten)

    So öhm nun bin ich total wirr, weil wie können die sagen das meine Schmerzen von der Psyche kommen, wenn ich doch PSA habe und das ist doch eindeutig festgestellt. *dummguck*

    Aja und die krönung da steht ja anhaltend über schwere und quälende Schmerzen klagt, bin aber nicht für ein G berechtigt :mad:

    Den Ihre Antwort ist: In seiner Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr erheblich beeinträchtigt Merkzeichen G ist, wer die Wegstrecken, die Gesunde üblicherweise noch zu Fuß zirücklegen, nicht ohne erhebliche Schwierigkeiten ....................

    Die Voraussetzungen liegen nach versorgungsärztlichen Berurteilung nicht vor, weil im Hinblick auf die Bewegungseinschränkung der unteren Gliedmaßen bzw. der Lendenwirbelsäule erhebliche Gehbehinderung festgestellt werden kann.
    Eine Gehbehinderung besteht zwar, sie ist jedoch nicht erheblich im Sinnes des Gesetzes, d.h. nicht vergleichbar mit dem eingeschränkten Gehvermögen eines Unterschenkeamputierten (was für ein Vergleich).
    Im Gutachten für den RV wird eine signifiante Muskelartophie an den unteren Gliedmaßen verneint. Wesendtliche Zeichen einer beschwerdebedingten Schonung liegen also nicht vor.

    Vielleicht sollte ich mal vorsprechen und dort 2km laufen und dann zusammenbrechen vor Schmerzen. Einen Krankenwagen soll gleich dort dabei sein. Was sorry für ein Blödsinn. Die können mich doch nicht mit einen Unterschenkelamputierten vergleichen dem stände doch sogar aG zu. Wissen die eigentlich was die da schreiben. Mensch ich pump micht täglich mit Schmerzmittel voll, das ich mich um meine Kinder kümmern kann. Ich fass es nicht.

    LG Manu

    Definition und Terminologie


    Eine anhaltende somatoforme Schmerzstörung (ASS) liegt nach ICD-10 vor, wenn ein Patient über Monate hin anhaltend über schwere und quälende Schmerzen klagt, für deren Erklärung adäquat durchgeführte somatische Untersuchungen keinen ausreichenden Anhalt ergeben und wenn emotionale und psychosoziale Belastungsfaktoren als ursächlich angesehen werden müssen. Als Kriterium für Chronizität gilt nach den Forschungskriterien, daß die Schmerzsymptomatik länger als 6 Monate bestanden haben muß. Hinsichtlich der diagnostisch geforderten psychosozialen Belastungsfaktoren (emotionale Belastungen, psychische Konflikte etc.) ist es sinnvoll, auslösende Faktoren von solchen zu unterscheiden, die erst im Verlauf einer mit Schmerzen verbundenen Erkrankung sekundär entstehen. Die Beurteilung eines ursächlichen Zusammenhangs setzt die genaue Kenntnis des zeitlichen Verlaufs der Schmerzerkrankung und der Lebensumstände zum Zeitpunkt der Erkrankung voraus.
    Die Schwere der Schmerzen und die mit ihnen verbundene Beeinträchtigung führt meist dazu, daß in vermehrtem Maße im persönlichen Umfeld oder von Seiten der Institutionen des Gesundheitssystems Hilfen in Anspruch genommen werden.
    Die ASS, bei der definitionsgemäß psychischen Belastungen, Traumatisierungen oder unbewussten Konflikten eine entscheidende Rolle zukommt, stellt eine Unterform chronischer Schmerzsyndrome allgemeiner Art dar. Auch bei diesen kommt psychosozialen Faktoren wie Angst vor Schmerz, Konflikten am Arbeitsplatz oä eine aufrechterhaltende Rolle zu, ohne dass sie aber als ursächlich entscheidend angesehen werden.
    Je nach verwendeten Diagnosekriterien (Normabweichungen im körperlichen Befund "erlaubt"?) liegt die Prävalenz der ASS unter Patienten mit chronischem Schmerz zwischen 1 und 40%.
     
  17. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich noch gefunden

    als Somatoforme Schmerzstörung: Anhaltende Schmerzen ohne erklärenden körperlichen Befund

    Aha ich hab rheuma aber schmerzen ohne erklärenden körperlichen Befund

    Kannn mir das mal bitte einer erklären ??????

    LG Manu
     
  18. Mücke

    Mücke Guest

    @ laface,

    hm stand glaub bei meiner zeitrente nicht drin so n satz, aber vielleicht erinnere ich mich auch nur nicht, weil ich über den bescheid doch ziemlich geschockt war.

    aber danke dir für die info

    wenn es nach der aussage der gutachterin im raum gegangen wäre, würde ich jetzt arbeiten, da sie meinte ich hätte nur ads und müsste in der klinik mit ritalin eingestellt werden, was anderes brauche ich nicht und habe ich nicht und hätte doch schließlich 3 berufe, einer davon würde doch gehen :o
    aber so kann sich die aussage innerhalb des raumes , aussen ändern...
     
  19. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo manu,
    du regst dich ja schon wieder auf ;) ... sollste doch nicht!
    deine schmerzmittel versetzen dich eben in die lage noch nicht erheblich schlechter als ein gesunder, die straße zu überqueren. so etwa musst du das verstehen. ich bekam damals das g, weil ich asthmatiker bin und mir einfach die puste fehlt, schneller als ne 98jährige oma die straße zu queren:rolleyes:. jetzt siehts anders aus. rollstuhl, krücken .... naja da geht nix mehr wirklich halbwegs gut. komme mir vor, wie der igel mit den bügeleisen bei WERNER :D.
    mach dir mal keinen kummer. und wegen dem g klagen würde ich, glaube ich, an deiner stelle nicht. stell doch einfach in ein paar monaten einen neuen antrag ..... . das gutacten würdest du nur über eine rechtsanwaltliche vertretung ausgehändigt bekommen..... erst dürfen es dritte lesen;)...... aber das ist wohl so, weil es ja von dem versorgungsamt beauftragt und bezahlt wurde.

    also freu dich erst einmal über die 50% und kümmer dich später nochmals um das g.

    die rentengeschichte wird verschieden gehandhabt. mein rentenantrag wurde direkt unbefristet bewilligt. und da war ich 40. es hängt wirklich von deren einschätzung ab, ob aussicht auf besserung besteht.
    wünsche dir alles gute und koch dir mal nen baldriantee :p.


     
  20. mamaela

    mamaela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Hu hu klaraklarissa

    ja du hast ja recht :) Ich wollt mich ja auch nicht aufregen, nur als ich das dann las :rolleyes: hab ich das nicht wirklich verstanden. Ne ich mach keine Klage, ich versuch es später nochmal. Ist jetzt auch nicht so wichtig. Die 50% sind mir wichtiger. Bin ja froh, das ich die bekommen habe, wenn ich alle so kämpfen höre.


    Also danke das ihr mich wieder auf den Boden holt :D:D:D:D

    GLG Manu