1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe_Rehaklinik Teufelsbad Blankenburg_bin neu u. hab gleich ne Frage

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Motion, 7. September 2015.

  1. Motion

    Motion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu im Forum und habe gleich direkt eine Frage.

    Wegen meines Rheumas (Polyarthritis) und den damit verbundenen orthopädischen Problemen bzw. Folgen habe ich nach langer Zeit einmal wieder eine medizinische Reha beantragt.

    Kostenträger ist die DRV Bund. Innerhalb von noch nicht einmal 7 Tagen nach Posteingang dort habe ich bereits den Bewilligungsbescheid. Ich soll in die Rehaklinik Teufelsbad in Blankenburg.

    Aktuell überlege ich, ob ich die Entscheidung der DRV so nehme oder ggf. mit Widerspruch oder so eine andere Vorschlage (Schwerpunkt Rheuma, mit Orthopädie)

    Die Threads die ich zu Teufelsbad im Forum gefunden habe sind teilweise schon Jahre her. Schaue ich normal im Internet unter Klinikbewertungen sind die aktuellen Einträge eher nicht wirklich vielversprechend. Die Klinik scheint derbe in die Jahre gekommen zu sein.

    Ich bin durch die Erkrankung und deren Folgen u.a. mit Knieversteifung auf den Rollstuhl angewiesen. Bei der Lage der Klinik (komplett von Wald umgeben, was ja eigentlich recht schön ist) befürchte ich dass ich mich den ganzen Tag werde in der Klinik aufhalten müssen, weil ich mit dem Rolli nicht weit komme.

    Zudem bin ich verunsichert, was das Spektrum der angebotenen Therapien und die extreme Größe des Hauses angeht so z. B das Mahlzeiten in zwei Schichten mit jeweils nur einer halben Stunde Zeit eingenommen werden sollen. Das klingt für mich eher nach Stress als nach Erholung. Bezogen auf die Therapien hatte ich und auch der Rheumatologe in dessen Befundbericht angegeben, das es mir wichtig sei bzgl. des Arbeitsplatzes und der Ausstattung Unterstützung erhalten zu wollen und dort mit geschulten Personen in den Austausch kommen zu wollen. Eine gezielte Arbeitsplatzberatung bietet die Klinik allerdings nicht, außer den Klassiker Ergotherapie - den ich damit keinesfalls abwerten will. Mir reicht aber eine Beratung zu den normal üblichen Hilfsmitteln nicht wirklich.
    Wer kann mir überdies sagen ob es in dem Haus so etwas wie ne Sozial- und Reha -Beratung gibt. Ich möchte vor allem was für meine Körper tun - viel mehr brennt mir aber derzeit auf der Seele meinen Arbeitsplatz zu sichern und zu erhalten und das geht auf Dauer vermutlich nur wenn dieser entsprechend ausgestattet ist.

    Ich hoffe sehr auf Infos zu der Klinik und aktuellere Eindrücke.

    Ich brauche keine Luxusklinik aber oben genannte Dinge wären mir extrem wichtig.

    Vielleicht gibt es auch Tipps zu Alternativen - komme aus NRW, ne Klinik bei der die Umgebung so ist, dass ich den Rollstuhl einsetzen kann und auch mal rauskomme wäre gut. Gibt es z.B. was adäquates in die Richtung an der See? oder sonst ein "geheimtip"?

    Hoffe auf Antwort und bedanke mich dafür schon mal im Vorfeld

    viele Grüße

    Motion
     
  2. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Ich war in den vergangenen Jahren zweimal dort (2012 und 2014). Die Klinik ist keine Augenweide mehr, jedenfalls von innen. Im vergangem Jahr wurde aber bereits angefangen auf einigen Etagen zu renovieren was dringend von Nöten ist. Was mir auffällig wegen deinem Rollstuhl fast die gesamte Klinik ist mit Teppichboden ausgelegt und die Rollifahrer haben da so ihre schwierigkeiten fiel mir bei den aufenthalten auf.

    Von Wald ist man dort umgeben das stimmt und ohne Auto ist man theoretisch aufgeschmissen. D.h. Aber nicht das du nur in der Klinik sitzen musst. Du kommst auch mit dem Rolle raus es ist da eben bloss nichts also kein Ort etc. nur Wald, eine Strasse und ein Teich. Es lässt sich aber für 3 Wochen aushalten keine Sorge auch im Rolli man findet ja auch Mitpatienten die einen sicher mal mit zum nahe liegendem Teich schieben dort hat man ausder Wald auch mal Wiesen ;-)

    Das Haus ist ansich nicht gross, die Essensduechgänge finde ich praktisch wenn es auch Mittags manchmal etwas stressig ist. Aber manchmal hat man da sowieso Behandlungen und muss dann statt im 1Durchgang eben im 2 Essen. Und als Tipp würde ich eben immer schon als erste da sein, d.h. 17:00 uhr abendbrot dann bin ich auch 5 Minuten davor da. Das erspart Stress.

    Die problematik mit der Arbeitsplatzgestaltung wirst du wahrscheinlich nirgendwo so genau finden. Auf alle fälle haben Sie dort bei der Ergo einen ganzen Raum mit Schreibtisch&Co. für mich sieht das von aussen nach high tech aus. Habe diese Arbeitsplatzgestaltubg aber nicht gebraucht und kann deswegen dazu nichts sagen. Die Mädels in der Ergo geben sich die grösste Mühe.

    sozialberatung sind vorhanden. Ich war immer bei einer sehe jungen Dame die mir über eine hohe Kompetenz verfügte und sie war nett. Ich konnte sie sogar von daheim aus anrufen, habe das auch mehrfach getan wegen fragen bzgl. Rente&Co. denke das man da gut aufgehoben ist.

    Habe ich noch etwas wesentliches vergessen? Achja die Kältekammer ist eigentlich der Grund weswegen ich dort hinfahren ;-) der Rest ist mir egal.
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    teufelsbad, blankenburg? wo genau?

    im harz? - das soll doch eine der modernsten kliniken sein.
    in sachsen?

    lg
     
  4. oleco90

    oleco90 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    s.o. Teufelsbad blankenburg im harz.

    Modern. Wie gesagt es lässt sich dort aushalten. Ich war noch nicht woanders. Die therapieangebote sind für meinen geschmack "modern" aber die klinik ist in die jahre gekommen. Denzufolge sind manche anwendungen auch nicht mehr möglich wegen ständiger defekte, baumaßnahmen etc. ich habe eh nur KG und Kältekammer alles andere idt für mich ineffektiv und deshalb kann ich es nicht beurteilen.
     
  5. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.158
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    zu Hause
    @bise
    Blankenburg liegt in Sachsen-Anhalt.
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    @ Lavendel
    danke für die info, du hast recht.
    wenn die klinik ihr 75 jähriges bestehen feiert, kann ich die bedenken der posterin verstehen. nicht immer sind die alten reha-kliniken von grund auf saniert worden. denn häufig ist die sanierung viel, viel kostenintensiver als abriss und moderner zeitgemässer neubau. überall wird gespart!
    nix für ungut
    lg
     
  7. nasowas

    nasowas Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Motion,

    ich habe auch gerade Bescheid bekommen, dass ich in die Celenus Teufelsbad Fachklinik nach Blankenburg soll.

    Meinen Rehaantrag hatte ich vor 10 Tagen erst eingereicht. So schnell habe ich mit der Bewilligung nicht gerechnet.
    Nun muss ich es erstmal meinem Arbeitgeber beichten. Da ich nch in der achbehandlung wegen einer Augen-OP stecke, werde ich wohl erst im November fahren können.

    Ich möchte Dich bitten, hier Deine Erfahrungen zu schreiben. Bin so ein Typ, der immer alle Eventualitäten vorher beseitigen muss und um 20 Ecken denkt. Steh mir also selbst im Weg:vb_redface:

    Dir wünsche ich einen schönen, erholsamen Aufenthalt.

    Liebe Grüße Britta