1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe zum Öffnen von Sicherheitsverschlüssen?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von kleine Eule, 18. April 2006.

  1. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Ihr Lieben,

    seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach etwas, dass mir hilft den Sicherheitsverschluss (runterdrücken und drehen) meiner Tramadol-Tropfen-Flasche zu öffnen. Ich habe zwar alle erdenklichen Öffner für Flaschen, Dosen etc, aber bei diesem Prinzip nützen die leider nichts.
    Es ist schon gut, dass Arzeimittel, Frostschutzmittel fürs Auto und Reinigungsmittel solche Verschlüsse haben, aber bei fehlender Kraft in den Händen ist es jedes mal ein Kampf (den ich gottseidank in den meisten Fällen doch gewinne :D) .
    Also, ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hat, wie man diese Flaschen leicher öffnen kann.

    Schönen Abend und liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hall eule,

    hm, gute frage, werd mal überlegen, ist echt ein problem....

    gruß von mni
     
  3. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Noch mal hoch schieben!

    Hat keiner einen Tipp? Wie macht Ihr denn diese Flaschen auf? Ich bin doch sicher nicht die einzige, die damit ein Problem hat.
    Würde mich freuen, wenn doch noch jemand einen Tipp hätte.

    Gruß von der kleinen Eule
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    @kleine Eule

    Nein, ich habe keinen Tipp, denn meine öffner sind seit Jahren vollautomatisch. Mein Mann, meine Kinder usw. Aber ich weiß wie oft ich zornig, vor irgendeinem Haushaltreinger gestanden habe oder vor eine Flasche Mineralwasser, weil keiner da war, der es mir öffnete.
    Liebe Grüße
    Gitta
     
  5. Sonja Labenski

    Sonja Labenski Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Eule!

    Wenn ich mich richtig erinnere, sagte eine Ergotherapeutin mal, dass es für die Sicherheitsverschlüsse keine Hilfsmittel gibt. Diese gleichzeitige Bewegung mit drücken und drehen kann nur die menschliche Hand.

    Es hilft also nur, die Flasche einmal öffnen zu lassen und dann nicht wieder komplett zu schließen. Wenn die Flaschen einmal geöffnet waren, sind sie sowieso nicht mehr richtig dicht.

    Alles Gute

    Sonja
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich lasse diese medi-flaschen immer direkt in der apotheke öffnen. anders geht es bei mir leider nicht.
    oder:
    betroffene sollten mal bei den firmen, einen verschluss für rheuma-hände anbringen zu lassen, anregen.
     
  7. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    danke für Eure Antworten. Ich hatte schon fast befürchtet, dass da nur das Modell "menschlicher Dosenöffner" hilft. Da ich allein lebe, wird es wohl darauf hinauslaufen die Flaschen halb zugedreht wegzustellen und zu hoffen, dass es dem Inhalt nicht schadet.
    Wünsche Euch allen ein schönes, langes Wochenende
    Gruß von der kleinen Eule
     
  8. Sia

    Sia gaaaaaanz alter Knochen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Ich hab das selbe Problem wie du! :mad: Mit meinen Rheumahänden sind die Tropfen kaum zu öffnen. Leider hab ich auch kaum eine Lösung gefunden, außer "nicht ganz zudrehen"!

    Ist denn auf den größeren Flaschen auch ein Sicherheitsverschluss? :confused: Ich weiss, dass die großen Tramalflaschen eine eigene Dosierhilfe haben. Da muss man draufdrücken und nicht tropfen! :p Vielleicht weiss jemand Bescheid?!

    Sonst fällt mir nur ein, man könnte die Tropfen umfüllen lassen in eine Flasche ohne Sicherheitsverschluss aber mit Tropfeinsatz! :D Vielleicht füllt die Apotheke die Tropfen um? Schließlich muss ich ja an die Tropfen rankommen!!!!
    Wäre vielleicht mal eine Frage wert. :)

    Ich werd mich mal schlau machen in meiner Apotheke!

    Gruß Sylvia